Sie sind hier: Startseite -> Skisport / Snowboard -> Langlauf -> Einzelstart -> Besonderheit

Einzelstartrennen und Besonderheiten

Besonderheiten im Einzelstartrennen

Einige Rennen werden im Langlaufsport längst als Massenstartrennen durchgeführt wie die Marathondistanzen oder die Doppelverfolgung, die seit einiger Zeit Skiathlon heißt. Bei jenen Rennen ist die Taktik jene, dass man erst am Ende angreift, um die Gegnerinnen bzw. Gegner abzuschütteln.

Eigene Krafteinteilung

Beim Einzelstartrennen gibt es diese Möglichkeit nicht und das ist die Besonderheit, weshalb Läuferinnen und Läufer, die sehr gute Sprinter sind, oftmals vor einem Problem stehen. Denn beim Massenstartrennen können sie sich im Feld "verstecken" und lassen sich im Windschatten mitziehen, um am Ende im Sprint den Sieg einzufahren. Beim Einzelstart gibt es den Windschatten nur, wenn sich Gruppen bilden.

Ansonsten läuft man alleine und muss die ganze Arbeit auch alleine erledigen, weshalb diese Einzelstartrennen von vielen auch sehr geliebt werden, da hier tatsächlich die eigene Leistung höher zu bewerten ist und man wenig Hilfe von außen bekommt. Läuft man 15 Kilometer am Stück wie die Herren oder auch 10 Kilometer wie die Damen, dann braucht es eine gute Krafteinteilung.

Man kann natürlich die ersten Kilometer besonders schnell laufen, um die Konkurrenz zu beeindrucken, aber das Risiko ist, dass man am Ende müde wird und mehr Zeit verliert, als man am Beginn gewinnen kann.

Die weitere Besonderheit am Einzelstartrennen im Langlauf besteht darin, dass es ein großes Teilnehmerfeld gibt und man nicht genau weiß, wer wie schnell laufen wird können. Natürlich sind die Favoriten in der roten Gruppe zu beachten, aber die kommen oft erst ab Startnummer 70 und bis dahin kann sich auch die Loipe verändern. So kam es schon vor, dass jemand mit Startnummer 3 eine sehr gute Zeit erreicht hatte und danach Schneefall einsetzte, wodurch die rote Gruppe, also die Leute, die im Weltcup vorne liegen und favorisiert werden, keine Chance mehr hatte, weil die Loipe stumpf wurde und der Langlaufski nicht mehr so funktionieren konnte wie noch am Beginn des Rennens.

Ebenfalls interessant:

Durchführung

Details über den Langlauf und das Einzelstartrennen mit seiner Durchführung, Startreihenfolge und taktischen Überlegungen.

[aktuelle Seite]

Besonderheit

Langlauf-Einzelstartrennen und die Besonderheiten dieses Rennens im Vergleich zum Massenstartrennen mit freierer Einteilung und weniger Einflussnahme.

Taktik

Grundlagen über den Langlauf und das Einzelstartrennen mit den taktischen Möglichkeiten wie Renneinteilung und Gruppenbildung.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Einzelstart

Startseite Skisport