Sie sind hier: Startseite -> Skisport / Snowboard -> Langlauf

Langlauf oder Langlaufen

Langlauf: wichtige nordische Wintersportart

Der Langlauf existiert eigentlich schon seit sehr langer Zeit - von Überlieferungen und Malereien weiß man, dass sich die Menschen schon im dritten Jahrhundert v. Chr. auf Skier bewegt haben, um auf Schnee und Eis auf die Jagd zu gehen.

Heute ist der Langlauf ein zentrales Element des nordischen Skisports. Rennen gibt es seit dem 17. Jahrhundert, anerkannt ist die Sportart seit dem 19. Jahrhundert. Der Langlauf ist Teil des Biathlonsports und spielt eine Rolle in der Nordischen Kombination, er ist aber natürlich auch selbst eine umfangreiche Sportart geworden.

Dabei haben sich natürlich im Laufe der Jahrzehnte auch die Techniken verändert, aber man hat es geschafft, ältere und neuere Technik zu einer perfekten Einheit zusammenzuführen. Die alte Technik nennt man die klassische Technik oder auch den Diagonalschritt, der durch den Doppelstockschub beschleunigt werden kann. Dabei wird in einer vorgefrästen Loipe mit zwei Spuren gelaufen. Diese Spuren werden nur verlassen, wenn es eine enge Kurve gibt oder in der Abfahrt.

Die neue Technik ist der Skatingschritt, bei der durch seitliches Abstoßen des Ski mehr Geschwindigkeit erreicht werden kann. Dabei ist eine vorgefräste Loipe mit den Laufrillen natürlich nicht nötig und sogar hinderlich.

Eine ähnliche Entwicklung gab es beim Skispringen, wo die klassische Technik mit paralleler Skiführung durch den V-Stil ersetzt wurde. Im Langlauf war es gelungen, beide Techniken zu vereinen - mal wird klassisch, mal wird in Skatingstil gelaufen und für beides gibt es Expertinnen und Experten.

Bewerbe im Langlaufsport

Diagonalschritt
Grundlagen über den Langlauf und die klassische Technik mit dem Diagonalschritt zur Fortbewegung in der gerillten Loipe.

Doppelstockschub
Langlaufbegriffe: der Doppelstockschub wird eingesetzt, um noch mehr Geschwindigkeit bei der klassischen Technik erreichen zu können.

Einzelstart
Die Langlauf-Einzelstartrennen sind eine Möglichkeit der Langlaufrennen und bieten verschiedene taktische Möglichkeiten und freie Einteilung der Kraft.

Langlaufstrecke
Vorgaben für die Strecke eines Langlaufrennens im Hinblick auf die Steigungen und die allgemeine Beschaffenheit der Loipe für die verschiedenen Laufstile.

Massenstart
Details über den Langlauf und die Massenstartrennen, bei denen das gesamte Feld sich gleichzeitig auf die Strecke begibt.

Skatingschritt
Grundlagen über den Langlauf und die freie Technik mit dem Skatingschritt und der 1:1-Technik als schnellste Langlaufbewegung.

Skiathlon
Grundlagen über den Langlauf und den Skiathlon oder ehemals die Doppelverfolgung, wie das Rennen früher bezeichnet wurde.

Sprint
Grundlagen über den Langlauf und die Sprintrennen in beiden Stiltechniken mit Qualifikation und K.o.-Modus bis zum Finale.

Staffel
Grundlagen über die Langlauf-Staffelrennen, bei denen im klassischen Stil und in der freien Technik als Nationalteam gelaufen wird.

Teamsprint
Grundlagen über den Langlauf und den Teamsprint als Erweiterung des Sprints, bei dem zwei Mitglieder eines Teams insgesamt sechs Runden laufen.

Weltcup
Überblick über den Langlauf und den Weltcup mit seinen Distanzrennen und Sprintrennen sowie der Gesamtwertung und Tour de Ski.

Weltmeisterschaft
Der Langlaufsport im Rahmen der Nordischen Ski-Weltmeisterschaften mit der Entwicklung seit der ersten Weltmeisterschaft einschließlich Damenbewerbe.

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden: