Sie sind hier: Startseite -> Fußball -> Ball werfen

Ball werfen durch Torhüter

Torhüter setzt den Verteidiger ein

Der Torwart (oder Torhüter) hat im Fußball zwei wesentliche Funktionen. Die erste ist die offensichtliche, nämlich das Tor zu hüten und zu verhindern, dass die gegnerische Mannschaft ein Tor schießen kann. Die zweite ist aber auch wichtig, nämlich der Spielaufbau der eigenen Aktionen.

Ball werfen vom Torhüter zum Mitspieler

Wenn der Torwart den Ball nach einem Schuss des Gegners gefangen hat, kann er sich überlegen, was damit zu tun ist. Er hat die Möglichkeit, einen weiten Abschlag durchzuführen, er kann aber auch den Ball werfen, was bedeutet, dass er den Ball mit der Hand zum nächsten Spieler wirft, meist einem Verteidiger.

Ob er den Ball nun direkt zum Spieler vor sich wirft oder weit hinaus zur Außenlinien und damit zum Außenverteidiger, ist eine Frage des Angebots. Wenn in der Mitte die gegnerischen Angreifer lauern, wird man eher die Außenposition anwählen oder umgekehrt in der Mitte den Spieler suchen. Es kann auch leicht sein, dass der Torwart den Ball wieder zurückgespielt bekommt und dann doch einen anderen Mitspieler mit dem Ball per Pass versorgt.

Je nach Spielsituation wird sich der Torwart für das Werfen des Balles entscheiden oder doch einen Abschlag durchführen. Der Vorteil vom Werfen besteht darin, dass die eigene Mannschaft sicher den Ball unter Kontrolle hat und ruhig das Spiel aufbauen kann. Beim weiten Abschlag befindet sich der Ball häufig in der gegnerischen Hälfte, aber ob die eigenen Spieler damit etwas anfangen können oder die gegnerischen Abwehrspieler den Ball erben, lässt sich nicht planen und voraussagen.

Ist die eigene Mannschaft in Führung, dann spricht viel für das Werfen, weil man es nicht eilig hat, den Gegner nochmals anzugreifen. Liegt man aber hinten, wird man sich häufig gegen das Ballwerfen entscheiden, wobei das auch immer davon abhängt, mit wem man es eigentlich zu tun hat und wie dieser Gegner etwa bei Druck oder überhaupt bei der Ballkontrolle agiert.

Lesen Sie auch

Das Fußballspiel ist eigentlich simpel, aber wenn man sich die verschiedenen Situationen überlegt, ist es doch nicht so simpel. Der Torhüter führt zum Beispiel den Abschlag durch oder auch den AbstoßAus dem Tor kommen ist dann gefragt, wenn ein Angreifer die Verteidigung überlisten konnte und dann muss der Torhüter offensiv reagieren. Defensiv muss er den Ball fangen und darf und kann dann den Ball werfen, um die Mitspieler einzusetzen. Wird gezielt geschossen, braucht der Torhüter mitunter den Hechtsprung, um den Ball noch zu erreichen. Auch die Faustabwehr kann notwendig sein.

Letztlich gibt es die Stürmer mit der Mission, die Tore zu erzielen. Ein Abstauber ist ein Torerfolg im zweiten Anlauf, ein Fallrückzieher hingegen eine besondere Aktion mit dem Rücken zum Tor. Erzielt man zwei Tore im Spiel, hat man einen Doppelpack geschafft, drei Tore in einer Halbzeit sind sogar ein Hattrick. Entscheidend ist oft die Situation Eins gegen Eins.

Generelle Spielsituationen betreffen etwa die Mauer zur Abwehr eines Freistoßes, wobei viele Spieler einer Mannschaft mitwirken. Offensiv spricht man vom Pressing, wenn man den Gegner früh stört und unter Druck setzt. Das Gegenteil ist das Mauern, wenn man extrem defensiv auftritt und die Räume eng macht.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Torhüter Ball werfenArtikel-Thema:
Ball werfen durch Torhüter
Beschreibung: Der ⚽ Torhüter darf den ✅ Ball werfen, wodurch er seine Mitspieler einsetzt, um eine neue Aktion auf kontrollierte Art und Weise einzuleiten.

letztes Datum:
15. 04. 2021

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten
Sportstorys

Olympia
Olympische Spiele