Sie sind hier: Startseite -> Training

Training für Fitness oder mehr

Vom gemütlichen Lauftraining bis zum Hanteltraining

Unter Training kann man verschiedenste Übungseinheiten verstehen, beim Sport ist damit das Üben bestimmter Aktionen oder die Fitness des ganzen Körpers generell gemeint. Manche gehen laufen, andere sprechen vom Lauftraining - gemeint ist aber das gleiche Prozedere, wobei ein Lauftraining eines Fußballprofis ein anderes Ziel hat als das Lauftraining eines Anfängers, der ein paar Kilo loswerden möchte. Der Bewegungsablauf ist aber gleich, Ziel und Umfang ändern sich nur.

Häufig gewählte Trainingsform: das Laufen

Schon das Laufen als sehr natürliche Bewegungsform bietet eine Unzahl an Möglichkeiten, warum man sich diese Trainingsform ausgesucht hat. Manche wollen vom Alltag abschalten und über Wiesen oder im Wald laufen, um die Natur zu genießen. Ob sie dabei schnell sind oder nicht, spielt keine Rolle. Andere wollen erstmals einen Halbmarathon bestreiten und laufen nach System, um ihr Ziel erreichen zu können. Spitzensportlerinnen und Spitzensportler wiederum laufen mit einem präzisen Ziel. Das kann ein Aufwärmen vor den eigentlichen Übungen sein, das kann auch die Vorbereitung auf eine läuferische Herausforderung sein - vom 100 Meter Sprint bis zum Marathon.

Schon das Lauftraining alleine - inklusive der vielen, die im Fitnessstudio auf dem Laufband schwitzen - füllt serienweise Bücher, weil vom Abnehmen bis zur Verbesserung der Kilometerzeit viel zu erzählen möglich ist, Trainingspläne und praktische Tipps inklusive.

Einfacher: das Training am Ergometer

Nicht jeder kann laufen und nicht jeder will laufen. Wenn man Probleme mit den Kniegelenken hat, ist ein Lauf über zehn Kilometer eher kontraproduktiv. Fit halten möchten sich solche Leute aber auch und eine Lösung ist ein Ergometer, wobei es ein normaler Heimtrainer auch tut. Der Ergometer wird an das Stromnetz angeschlossen und kann sehr präzise genutzt und eingestellt werden. Der Heimtrainer funktioniert mit einem Schwungrad und hat auch gute Einstellmöglichkeiten, doch ab und an muss man nachjustieren. Die ganz alten Modelle haben ein Bremsband, das sich mit der Zeit abnutzen kann.

Interessant ist das Ergometertraining allemal, weil man auch mit geringerem Aufwand ins Schwitzen kommen kann und seine Ausdauer verbessert. Mit dem Laufen fordert man den Körper mehr, aber auch mit dem Ergometer erzielt man richtig gute Ergebnisse.

Ganz anders: Krafttraining oder Fitnesstraining

Wer es dynamisch will, kann auch ein Fitnesstraining versuchen. Programme gibt es reichlich inklusive Videos für daheim und es gibt im Internet Hülle und Fülle an Vorschlägen, wie man ohne jeglichem Gerät nur mit dem eigenen Körper und Körpergewicht die Muskel herausfordern kann - mit Sit-Ups zum Beispiel, mit jeder Form von Liegestütz oder mit anderen Übungen.

Die Steigerung sind Geräte wie leichte Hanteln, Bänder oder ähnliche Hilfsmittel und das kann man noch mit schweren Geräten im Fitnessstudio mit hohen Gewichten steigern. Wer solches nutzt, strebt einen sehr muskulösen Körper an und ist dann eher nicht am Ausdauerlauf im Wald interessiert, sondern hat andere Motivationen.

Auch ein Thema: Schmerzen und Verletzungen

Sich fit zu halten ist gut, es übertreiben aber auf keinen Fall. Daher ist immer darauf zu achten, dass man seine Grenzen kennt und auf seinen Körper hört. Wer Schmerzen hat und trotzdem weitermacht, riskiert richtig schlimme Folgen und es gibt reichlich Leute, die das aus eigener Erfahrung heraus bestätigen können.

Manche haben Knieprobleme und laufen trotzdem weiter, andere bekommen Nackenprobleme. Der Zugang ist ein unterschiedlicher. Manche haben Schmerzen, weil sie zu viel geübt, zu viel trainiert haben, andere fangen mit dem Training an, weil sie zu viel vor dem Computer gesessen sind und eine Ausgleichsbewegung brauchen, um ihre Alltagsprobleme in den Griff zu bekommen - Verspannungen sind hier ein häufiger Motivationsgrund, Dehnübungen und andere Programme zu probieren.

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

TrainingArtikel-Thema:
Training für Fitness oder mehr
letztes Datum:
10. 07. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele