FußballGolfsportTennisBallsportartenSkisport & SnowboardEissportWassersportSchwimmsportMotorsportRadsportLeichtathletikKampfsportTurnsportPräzisionssportPferdesportSportprodukte
Sie sind hier: Startseite -> Wassersport

Wassersport mit Segeln, Surfen und Kanu

Wassersport: Segeln, Surfen & Kanu

Wasser ist jenes Element, das ebenfalls bestens geeignet ist, um Sport auszuüben - sei es hobbymäßig oder im professionellen Spitzensport. Dabei gibt es eine ganze Reihe an Möglichkeiten und daher teilt man den Spitzensport meist in zwei Gruppen: den Schwimmsport mit Schwimmen, Turmspringen und Synchronschwimmen und den Wassersport mit Segeln, Surfen & Co.

Die Begrenzung kann man so festlegen, dass der Schwimmsport in einem öffentlichen Bad oder in einem Schwimmstadion mit entsprechenden Becken durchführbar ist. Dort wäre Segeln nur mit Modellen in kleinem Maßstab möglich. Es gibt aber einen Problemfall bei der Abgrenzung und das ist das Langstreckenschwimmen. Denn das Langstreckenschwimmen findet im Freien statt - meist im Meer. Da es vom Bewegungsablauf her aber wie das normale Kraulen stattfindet, wird es dem Schwimmsport zugerechnet.

Beim Wassersport ist ein großer Teil der Möglichkeiten mit Segeln abgedeckt, denn es gibt eine ganze Reihe unterschiedlicher Klassen und Bootsrennen. Dabei gibt es auch viele Trends und zum Beispiel im Rahmen der olympischen Sommerspiele auch immer wieder Änderungen, welche Boote mit welcher Bauweise zugelassen sind.

Auch mit dem Kanu lässt sich Wassersport betreiben, sei es mit spektakulärem Rennen im Wildwasser oder das Rennen im flachen Wasser, wobei bei beidem die Uhr eine Rolle spielt. Für den Beobachter ist die Wildwasserfahrt mit dem Slalom aber spektakulärer, obwohl die Leistungen in beiden Fällen beeindruckend sind.

Und es gibt noch weitere Möglichkeiten. Das Windsurfen kann man hier nennen oder auch das Wellenreifen (ergo Surfen) sowie Wasserski. Trotz der Trennung vom Schwimmsport gibt es eine ganze Reihe an Optionen, um mit dem Element Wasser Sport betreiben zu können. Und in diesen Sportarten gibt es auch mehr Konkurrenz auf der Profiebene, weil das Element Wasser weltweit anzutreffen ist, während zum Beispiel der alpine Wintersport von Bergen und Schneeauflage abhängig ist - was nicht so häufig anzutreffen ist.



bei Twitter teilen bei Facebook teilen Artikel per E-Mail empfehlen