Sie sind hier: Startseite -> Fußball -> Begriffe: Schusstechnik

Fußballbegriffe: Schusstechnik

Schusstechnik: vom tödlichen Pass bis zum Volley

Der Ball kann im Fußballspiel mit dem Fuß, den Kopf und auch den Oberkörper gespielt werden und dazu gibt es eine ganze Menge verschiedener Techniken, die ausgewählt werden können. Man kann den Ball volley übernehmen, man kann einen flachen Pass spielen, auch so dramatische Möglichkeiten wie den tödlichen Pass gibt es.

So haben sich eine ganze Reihe von Begriffe entwickelt, die verschiedene Spielsituationen beschreiben und dabei zum Teil die Schusstechnik selbst umschreiben, zum Teil aber deren Konsequenz. So ist der tödliche Pass nicht einer, bei dem ein Gegenspieler stirbt, sondern einer, der zu einer sehr guten Torchance führt und wenn man so will ist dieser Spielaktion für die Verteidigung tödlich. Aber gestorben ist noch niemand daran.

Spielt man einem Gegenspieler den Ball zwischen die Beine, dann ist dies eine Gurke, zumindest in Österreich. In Deutschland kennt man den Begriff kaum, dafür wird dort getunnelt, was exakt die gleiche Technik ist. Besonders gerne werden solche Begriffe in den TV-Reportagen verwenden, wenn einem Torhüter der Ball zwischen den Beinen durchgespielt wird, um im Tor zu landen. Dabei kann der Torhüter wenig dagegen machen, denn durch das weite Spreizen der Beine verbreitert er üblicherweise die Verteidigungsmöglichkeit, doch wenn der Angreifer dies erkennt, schiebt er gerne den Ball zwischen die Beine.

Der Haken, der Dropkick oder der Schuss mit Effet sind weitere Möglichkeiten, wie Spielsituationen und technische Einlagen umschrieben werden können. Je nach Situation und Spieler wird mehr darauf eingegangen als bei anderen Spielern und manche Mannschaften sind für die technischen Kunststücke sogar sehr bekannt geworden. Es sind aber häufig auch Spielereien, die aus der Not entstanden sind, zum Beispiel der Dropkick ist ein Schuss, bei dem der Ball kurz aufspringt und im Ansteigen oder gleich nach dem Bodenkontakt wird er für einen Schuss getreten. Das kann dann sein, wenn man um einen Schritt zu weit entfernt war, um ihn gleich volley zu übernehmen.

Fußballbegriffe zur Schusstechnik

Abgefälschter Schuss
Der abgefälschte Schuss ist für einen Torhüter beim Fußballspiel immer eine besondere Gefahr, weil er unberechenbar ist.

Außenrist
Der Außenrist ist die Außenseite des Fußes und Schüsse in einem Fußballspiel können damit eine überraschende Flugbahn zeigen.

Effet
Ein mit Effet durchgeführter Schuss ist im Fußballspiel ein Schuss, bei dem der Ball keine gerade Flugbahn hat und seine Flugkurve daher schwerer auszurechnen ist.

Flachpass
Ein Flachpass ist im Fußballspiel ein Zuspiel, bei dem der Ball flach am Spielfeld von einem Spieler zum nächsten gespielt wird, womit man den Ball besser kontrollieren kann.

Gurke (Tunnel)
Als Gurke oder Tunnel bezeichnet man im Fußballspiel eine Situation, in der dem Gegenspieler der Ball durch die Beine gespielt wird.

Hackentrick
Der Hackentrick (österreichisch auch Fersler) ist im Fußballspiel eine Technik, bei der man mit der Ferse den Ball weiterspielt.

Haken
Mit dem Haken wird im Fußball ein schneller Richtungswechsel bezeichnet, um einen Gegenspieler zu passieren, was ähnlich den Bewegungen eines Hasens ist.

Kerze
Die Kerze ist im Fußballspiel kein Leuchtmittel, sondern ein missglückter Schuss, durch den der Fußball steil und hoch in den Himmel steigt.

Querpass
Der Querpass ist ein Zuspiel im Fußballspiel, bei dem ein weiterer Mitspieler in den Spielzug eingebunden werden kann, der aber auch quer über das ganze Feld erfolgen kann.

Rückpass
Der Rückpass ist eine Ballweitergabe im Fußballspiel, bei der der hintere Spieler angespielt wird, weshalb der Spielzug auch ein oft defensiver ist.

Spielverlagerung
Die Spielverlagerung im Fußballspiel soll helfen, einen Angriffszug auf der anderen Seite aufzubauen, wenn man selbst nicht vom Fleck kommen kann und führt zur Verschiebung der Abwehr.

Spitz (Picke)
Ein Spitz oder auch eine Picke ist ein Schuss im Fußballspiel, der mit der Fußspitze ausgeführt wurde statt mit der Innenseite des Fußes - absichtlich oder auch nicht.

Tödlicher Pass
Als tödlicher Pass wird ein Zuspiel im Fußballspiel bezeichnet, durch den eine sehr gute Tormöglichkeit eröffnet wird, wobei der Begriff Lochpass auch richtig wäre.

Übersteiger
Der Übersteiger ist ein technischer Trick im Fußballspiel, mit dem der Abwehrspieler irritiert werden soll, indem man so tut, als würde man einen Pass spielen, überlegt es sich aber anders.