Sie sind hier: Startseite -> Fußball -> Begriffe: Schusstechnik -> Fußball tödlicher Pass

Fußball tödlicher Pass

Eröffnung einer sehr guten Torchance

Beim Fußballspiel wird üblicherweise niemand erschossen und dennoch gibt es Ausdrücke, die darauf hindeuten, doch sie sind anders zu verstehen und beziehen sich auf die Spielsituation selbst. Das wohl bekannteste Beispiel für solche Begriffe ist der sogenannte tödliche Pass, bei dem niemand umgebracht wird oder zu Tode kommt, sondern eine sehr gute Torchance mit einem einzigen Pass eröffnet wird.

Tödlicher Pass: viele Begriffe, eine Situation

Der tödliche Pass ist ein Zuspiel aus dem Mittelfeld zum Angreifer, der zu einer sehr guten Torchance führt. Meist gibt es eine Spielsituation, in der die Abwehr des Gegners sehr stabil steht und alle Angriffe abzuwehren vermag, aber ein Mittelfeldspieler der Angreifer ist in der Lage, einen Pass zwischen die Abwehrspieler zu schlagen, sodass der Mitspieler als Angreifer den Ball erreichen kann und alleine auf den Torhüter zuläuft. Nun hat er eine 1:1-Situation vor sich, bei der sich zeigen muss, ob der Angreifer oder der Torhüter siegreich hervorgeht.

Tödlich ist der Pass deshalb, weil die Abwehr davon ausgeht, dass der Mittelfeldspieler den Ball quer spielen wird oder er wird vielleicht einen Weitschuss versuchen, wobei man sich auf den Torhüter verlassen kann. Dass er aber einen Pass in den freien Raum spielt, damit rechnet die Abwehr nicht und der Angreifer muss hellwach sein, um die Situation schneller zu begreifen als die Abwehrreihe. Er darf einerseits nicht zu früh loslaufen, weil er sich sonst in eine Abseitsposition begibt und der Spielzug abgepfiffen wird, aber er darf auch nicht zu spät loslaufen, um den Ball noch zu erreichen. Manchmal erkennt der Torhüter die Situation am schnellsten und läuft dem Ball entgegen, um ihn sicher über die Seitenlinie zu schießen, damit die Gefahr vorbei ist.

Mittelfeldspieler mit Überblick können die Situation gut erkennen, dass der Angreifer in der Lage wäre, den Pass zu erreichen und wenn sie das nötige Timing haben und den Pass gut spielen, eröffnen sie eine hervorragende Torchance. Dies sind also die Spielmacher, die den tödlichen Pass spielen können, aber auch ein Sechser kann aus vorgerückter Position die gute Möglichkeit erkennen.

Diese Situation entscheidet oft Spiele und es gibt viele Umschreibungen. Der tödliche Pass ist eine Variante, der Lochpass eine ebenso passende. Der Pass in die Tiefe ist die dritte Variante zum gleichen Thema. Alle umschreiben, dass die Abwehr mit einem einzigen Zuspiel ausgespielt wird.

Artikel-Infos

Fußball Begriffe tödlicher PassArtikel-Thema:
Fußball tödlicher Pass
letztes Datum:
14. 11. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten