Sie sind hier: Startseite -> Fußball -> Begriffe: Tor

Fußballbegriffe: Tor und Aktionen des Torhüters

Fußballbegriffe vom Auswärtstor bis zur Querlatte

Das Tor ist ein Teil des Spielfeldes beim Fußball, aber nicht nur dort. Doch kaum eine andere Sportart kennt so viele Begriffe rund um das Tor wie der Fußball und das reicht von der Beschreibung eines erfolgreich geschossenen Tores bis zur Umschreibung der Umrahmung, wenn man wieder einmal den Ball nicht hat einnetzen können.

Fußballbegriffe zum Thema Tor und Torwart

Denn dann hat man die Stange oder die Querlatte getroffen und dann gibt es ja auch noch den Begriff Aluminium, der beides zusammen umschreibt und daher rührt, dass die Fußballtore aus Aluminiumprofilen bestehen. Aber es gibt auch die erfolgreichen Treffer, die zu zahlreichen Bezeichnungen im Fußballsport geführt haben.

Abhängig von der Spielsituation und dem Match bzw. Bewerb her gibt es Definitionen wie das Auswärtstor, das gerade bei Hin- und Rückspielen eine Rolle spielen kann oder auch den Siegtreffer, der ein Match entschieden hat. Viele verschiedene Bezeichnungen sind so entstanden, die zum Teil durch die Medien eingeführt wurden, die zum Teil sich aus dem Spiel selbst heraus ergeben haben. Das Schützenfest ist auch so ein Begriff, der mit vielen erzielten Toren in Zusammenhang steht. Und so bieten erfolgreiche Spiele verschiedene Möglichkeiten, wie man sich ausdrücken kann und dabei dem Fußballfan sofort mitteilt, was passiert ist.

Ein Spiel mit vielen Aluminiumtreffern sagt ihm genauso wie das Spiel verlaufen ist wie auch ein Schützenfest oder ein Debakel. Das Tor als Einrichtung bietet damit schon einige Möglichkeiten, viel mehr Begriffe gibt es aber in Bezug auf geschossene oder nicht geschossene Treffer von der Nullnummer bis zum Offensivspektakel - je nachdem, wie das Spiel abgelaufen ist und auch, wie man das Fußballspiel empfunden hat. Denn ein 0:0 kann ein sehr spannendes Spiel gewesen sein, ein Spiel mit vielen Toren hatte zwar Abwechslung, aber war vielleicht gar nicht so gut, weil zu viele Abwehrfehler entstanden sind.

Lesen Sie auch

Im Zusammenhang mit dem Tor auf dem Fußballfeld gibt es eine ganze Reihe an Begriffen, wobei sie sich auf den Torhüter oder auch Torwart einerseits beziehen, andererseits auf das Tor selbst. Als Aluminium werden etwa auch die Querlatte und die seitlichen Stangen umschrieben, wobei die seitlichen Stangen oft als Pfosten definiert sind. Das Kreuzeck ist auch eine wichtige Definition in den Fußballberichten und Kommentaren.

Es gibt mit dem Hechtsprung oder dem Ball fangen und werfen viele typische Begriffe rund um die Arbeit des Torhüters, aber auch in Sachen Tor gibt es welche wie den Fliegenfänger, wenn ein Torhüter zu oft den Ball etwa bei einer Flanke verfehlt und dadurch erst Tore für den Gegner gelingen können. Fies kann der Aufsetzer sein, weil der Ball dann vor dem Torhüter aufspringt.

Ansonsten wird das Tor selbst umschrieben. Der Anschlusstreffer ist so ein Beispiel im Spiel, das Führungstor zählt auch dazu. Das Eigentor hat gar keiner gerne und das Auswärtstor ist bei internationalen Vergleichen häufig wichtig. Der Ausgleich ermöglicht ein besseres Ergebnis und der Siegtreffer hat das Spiel entschieden. Bei einem Schützenfest spielt das letzte Tor hingegen keine Rolle mehr.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

Artikel-Infos

Fußballbegriffe Tor und TorwartArtikel-Thema:
Fußballbegriffe: Tor und Aktionen des Torhüters
letztes Datum:
10. 09. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele