Sie sind hier: Startseite -> Fußball -> Begriffe: Tor -> Eigentor

Eigentor und Fußballtore

Eigentor: Verlusttreffer durch eigenes Verschulden

Wenn im Rahmen eines Fußballspiels ein Torerfolg gelingt, wird dieser stürmisch gefeiert - von den Fans genauso wie von der Mannschaft. Nur die gegnerische Mannschaft ist nicht sehr begeistert und auch deren Fans wissen lustigere Situationen als ein erhaltenes Tor. Es gibt aber eine Form von Tor, bei der alles genau umgekehrt verläuft.

Das eigene Tor getroffen

Und diese Form heißt Eigentor und umschreibt einen Treffer, den nicht der Gegner erzielt, sondern, den die eigene Mannschaft schießt - aber blöderweise in das eigene Tor. Das kann eine völlig verunglückte Abwehr sein, manchmal ist es aber ein so genial erzieltes Tor, dass es sogar als schönes Eigentor umschrieben werden kann. Für den Schützen ist es trotzdem nicht feierlich und dieser muss auch getröstet werden, die gegnerische Mannschaft bedankt sich aber für die Hilfestellung.

Häufig passiert ein Eigentor dann, wenn man als Abwehrspieler verhindern möchte, dass der gegnerische Stürmer den Ball einschießen kann. Man läuft vor ihm, sieht den Ball von der Seite kommen und möchte den Ball zur Ecke abwehren. Doch man trifft den Ball schlecht oder ungenau oder ist einfach einen Schritt zu spät zur Stelle und so lenkt man den Ball genau ins Tor, ohne dass der Torwart noch etwas unternehmen kann.

Eine andere Form von Eigentor ist das umschriebene schöne Exemplar. Ein Abwehrspieler sieht die Flanke auf den Torraum zufliegen und möchte den Ball in das Toraus per Kopfball befördern. Dabei verrechnet er sich aber und köpft den Ball genial in die Kreuzecke, sodass der Torwart wieder chancenlos ist. Wäre das ein Tor für die eigene Mannschaft gewesen, dann wäre das Tor gefeiert worden, aber so ist es zwar ein schöner Treffer, aber ins falsche Tor.

Eigentore passieren immer wieder, aber sie sind nicht so häufig anzutreffen wie die normalen Tore, die man dem Gegner schießen kann. Sie sind aber für den Schützen sehr unangenehm und häufig sind diese Spieler dann besonders bemüht, den Fehler wieder gutzumachen.

Ebenfalls interessant:

Aluminium

Das Aluminium ist im Fußballspiel ein Begriff für die Stangen und die Querlatte als Zielort für Schüsse, die Tore sein sollten, aber es doch nicht wurden.

Anschlusstreffer

Ausführungen über den Anschlusstreffer im Fußball, womit die im Rückstand befindliche Mannschaft wieder Hoffnung schöpft.

Aufsetzer

Der Aufsetzer ist ein Weitschuss im Fußball, der vor dem Torwart am Boden aufspringt und deshalb schwer zu verteidigen ist, weil man das nicht erwarten konnte.

Ausgleich

Der Ausgleich im Fußball ist eine Spielsituation, durch die das Ergebnis nach einem Torerfolg wieder unentschieden gestellt worden ist.

Auswärtstor

Das Auswärtstor im Fußballspiel ist dann gegeben, wenn man in internationalen Spielen beim Gegner einen Treffer erzielen konnte, vor allem bei K.o.-Duellen.

[aktuelle Seite]

Eigentor

Das Eigentor ist ein ungewünschter Torerfolg im Fußballspiel, den man nicht feiern will, weil er der eigenen Mannschaft schadet.

Fliegenfänger

Der Ausdruck Fliegenfänger im Fußballsport gilt für einen unglücklichen Torhüter, der vor allem bei Flanken und ähnlichen Situationen den Ball oft verfehlt.

Führungstor

Das Führungstor im Fußballspiel ist ein solches, durch das ein Verein sich einen Vorteil im Spiel erarbeiten konnte und in der besseren Position ist.

Kreuzeck

Das Kreuzeck ist im Fußballsport die obere Ecke, die sich aus Querlatte und Seitenstange zusammensetzt und Tore in dieser Region sind oft sehenswerte Treffer.

Pfosten

Der Pfosten als Bezeichnung für die Torstange im Fußballsport - eine in den Medien beliebte Definition, für die es eine ganze Reihe anderer Ausdrücke auch gibt.

Querlatte

Die Querlatte im Fußballsport ist die Querverbindung der beiden Seitenstangen und verhindert so manches Tor, wenn ein Schuss höher angesetzt wird.

Schützenfest

Das Schützenfest ist im Fußball dann gegeben, wenn eine Mannschaft die gegnerische Mannschaft klar schlägt und viele Tore fallen.

Siegtreffer

Der Siegtreffer im Fußballsport ist ein Ausdruck, womit jenes Tor bezeichnet wird, das das Spiel entscheiden konnte, losgelöst von der Zahl der erzielten Tore.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Begriffe: Tor

Startseite Fussball