Sie sind hier: Startseite -> Fußball -> Begriffe: Schusstechnik -> Gurke (Tunnel)

Gurke oder Tunnel im Fußballspiel

Gurke: Ball durch die Beine spielen

Für die verschiedenen Spielsituationen auf dem Fußballfeld gibt es auch unterschiedliche Begriffe, die anerkennend oder ironisch umschreiben, was sich gerade zugetragen hat. Zu diesen Begriffen zählt auch jener der Gurke, wobei dies ein österreichischer Begriff ist, der als Tunnel in Deutschland genauso bekannt ist.

Spiel durch die Beine

Eine Gurke oder ein Tunnel ist eine Situation, in der ein Spieler seinem Gegenspieler den Ball zwischen den Beinen durchspielt. Diese Situation gibt es vor allem bei einem Torerfolg, bei dem der Torhüter zwecks Verteidigung sich breit macht und die Beine spreizt und der Angreifer dies erwartet. Statt nun in die Höhe oder zur Seite zu schießen, schiebt er den Ball zwischen den Beinen ins Tor, weshalb Torhüter bei der Aktion immer eine etwas unglückliche Figur machen. Gerade in Deutschland wird dann gerne davon gesprochen, dass der Torhüter "getunnelt" wurde.

Mit dem Begriff Gurke umschreibt man die gleiche Aktion, wobei sie nicht nur den Torhüter betrifft, sondern jeden Spieler betreffen kann. Wenn ein Spieler in die Offensive geht und sein Gegenspieler will ihn aufhalten, dann öffnet er automatisch die Beine, weil er sowohl nach links als auch nach rechts eine rasche Drehung möglich machen möchte, je nachdem wohin sich der Angreifer mit dem Ball orientieren will. Dadurch ist die Versuchung natürlich groß, den Ball durch die Beine zu schieben und schnell am Verteidiger vorbeizulaufen, um mit dem Ball den Angriff vorzusetzen.

Das Spiel durch die Beine ist eine kleine Spielerei, die aber große Beachtung erfährt. Jede Aktion, bei der man etwas Außergewöhnliches zeigt, wird mit positiven Kommentaren belohnt. Aber wenn ein Spieler solche Tricks zeigt und keinen Erfolg hat, helfen ihm die Tricks auch wenig, daher sollte der Tunnel oder die Gurke Mittel zum Zweck sein, um seiner Mannschaft zum Torerfolg zu verhelfen. Es ist zwar erheiternd, wenn er im Mittelfeld den Gegenspieler tunnelt, aber gewonnen hat damit weder der Spieler etwas noch seine Mannschaft.

Ebenfalls interessant:

Abgefälschter Schuss

Der abgefälschte Schuss ist für einen Torhüter beim Fußballspiel immer eine besondere Gefahr, weil er unberechenbar ist.

Außenrist

Der Außenrist ist die Außenseite des Fußes und Schüsse in einem Fußballspiel können damit eine überraschende Flugbahn zeigen.

Effet

Ein mit Effet durchgeführter Schuss ist im Fußballspiel ein Schuss, bei dem der Ball keine gerade Flugbahn hat und seine Flugkurve daher schwerer auszurechnen ist.

Flachpass

Ein Flachpass ist im Fußballspiel ein Zuspiel, bei dem der Ball flach am Spielfeld von einem Spieler zum nächsten gespielt wird, womit man den Ball besser kontrollieren kann.

[aktuelle Seite]

Gurke (Tunnel)

Als Gurke oder Tunnel bezeichnet man im Fußballspiel eine Situation, in der dem Gegenspieler der Ball durch die Beine gespielt wird.

Hackentrick

Der Hackentrick (österreichisch auch Fersler) ist im Fußballspiel eine Technik, bei der man mit der Ferse den Ball weiterspielt.

Haken

Mit dem Haken wird im Fußball ein schneller Richtungswechsel bezeichnet, um einen Gegenspieler zu passieren, was ähnlich den Bewegungen eines Hasens ist.

Kerze

Die Kerze ist im Fußballspiel kein Leuchtmittel, sondern ein missglückter Schuss, durch den der Fußball steil und hoch in den Himmel steigt.

Querpass

Der Querpass ist ein Zuspiel im Fußballspiel, bei dem ein weiterer Mitspieler in den Spielzug eingebunden werden kann, der aber auch quer über das ganze Feld erfolgen kann.

Rückpass

Der Rückpass ist eine Ballweitergabe im Fußballspiel, bei der der hintere Spieler angespielt wird, weshalb der Spielzug auch ein oft defensiver ist.

Spielverlagerung

Die Spielverlagerung im Fußballspiel soll helfen, einen Angriffszug auf der anderen Seite aufzubauen, wenn man selbst nicht vom Fleck kommen kann und führt zur Verschiebung der Abwehr.

Spitz (Picke)

Ein Spitz oder auch eine Picke ist ein Schuss im Fußballspiel, der mit der Fußspitze ausgeführt wurde statt mit der Innenseite des Fußes - absichtlich oder auch nicht.

Tödlicher Pass

Als tödlicher Pass wird ein Zuspiel im Fußballspiel bezeichnet, durch den eine sehr gute Tormöglichkeit eröffnet wird, wobei der Begriff Lochpass auch richtig wäre.

Übersteiger

Der Übersteiger ist ein technischer Trick im Fußballspiel, mit dem der Abwehrspieler irritiert werden soll, indem man so tut, als würde man einen Pass spielen, überlegt es sich aber anders.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Begriffe: Schusstechnik

Startseite Fussball