Sie sind hier: Startseite -> Fußball -> Spitz oder Picke

Fußball Spitz oder Picke bei der Schusstechnik

Schuss mit der Fußspitze

Die meisten Schüsse im Fußballspiel werden mit der Innenseite durchgeführt, um die Ballkontrolle zu erhöhen. Das gilt für den kurzen Pass zum Mitspieler genauso wie für lange Vorlagen oder Schüsse aus dem Mittelfeld zum gegnerischen Tor. Aber es gibt auch Schüsse, die nicht so präzise ausgeführt werden oder bei denen das Timing einfach nicht gestimmt hat. Zu diesen zählt auch der Spitz, wie er in Österreich genannt wird oder die Picke, wie es in Deutschland heißt.

Meist unerwünschte Schusstechnik

Ein Spitz ist ein Schuss, der mit der Fußspitze, also dem vordersten Teil des Fußes ergo des Fußballschuhs durchgeführt wird. Dieser Schuss zeigt meist eine sehr gerade Linie, aber er ist meist nicht mit der Kraft versehen, weil er so auch nicht trainiert wird. Häufig wird der Spitz oder die Picke dann eingesetzt, wenn es sich zufällig ergibt. Der Profifußball spielt meist mit der Innenseite des Fußes oder er versucht einen Schuss mit dem Außenrist, mit der Fußspitze spielt man selten.

Eine Situation, in der dies dennoch passieren kann, ist dann gegeben, wenn der Ball unerwartet aufspringt und die Ausholbewegung nicht mit der Ballbewegung übereinstimmt. So trifft man den Ball ganz anders als es eigentlich vorgesehen ist und das kann auch zu einer großen Torchance werden, wenn der Ball einen anderen Verlauf nach dem Schuss nimmt, als selbst der Torhüter erwartet hatte. So ist die Überraschung doppelt gegeben, weil sowohl der ausführende Spieler als auch der Torhüter oder die anderen Abwehrspieler nicht mit dem Verlauf gerechnet haben, der letztlich Fakt ist.

Wenn man den Ball mit dem Außenrist spielen will und den Ball aber nicht ausreichend unter Kontrolle hat, kann es auch sein, dass man stattdessen den geplanten Schuss mit der Fußspitze durchführt statt den Ball in einer speziellen Kurve zu spielen oder einen Schuss anzubringen.

Lesen Sie auch

Im Zusammenhang mit der Offensive gibt es zum Teil schon sehr dramatische Begriffe wie etwa tödlicher Pass und auch unterschiedliche Bezeichnungen für die gleiche Handlung in Österreich und Deutschland wie bei Gurke oder Tunnel und Hackentrick oder Fersler. Ein weiteres Beispiel besteht mit Spitz oder Picke.

Das Offensivspiel im Fußballsport ist nur durch Zusammenspiel möglich und dabei gibt es die veschiedensten Situationen. Der tödliche Pass zum Angreifer wurde schon genannt, der Flachpass unterschiedet sich etwa von einer Flanke, der Querpass ist eine übliche Variante, kann aber durch die Spielverlagerung noch erweitert werden. Defensiver ist der Rückpass, wobei dieser aber auch in der Offensive erfolgen kann.

Mit dem Übersteiger werden die Verteidiger ausgespielt und das gelingt auch mit einem überraschenden Haken. Sehr gefährlich ist der abgefälschte Schuss, da der Ball dann eine ganz andere Linie wählen kann. Das passiert auch, wenn man mit Effet schießt und der Schuss mittels Außenrist stellt sich auch anders dar als die normale Flugbewegung. Wenig hilfreich ist hingegen, wenn man eine Kerze produziert.

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Fußball Spitz oder PickeArtikel-Thema:
Fußball Spitz oder Picke bei der Schusstechnik
letztes Datum:
10. 09. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele