Sie sind hier: Startseite -> Radsport -> Straßenrennen Radsport -> Etappen Rundfahrten

Etappen im Straßenrennen

Basis und Teilstücke der Rundfahrten im Straßenradsport

Eine Rundfahrt, sei es eine mehrtägige Fahrt, eine einwöchige Rundfahrt oder eine große Rundfahrt über drei Wochen beinhaltet beim Straßenradsport verschiedene Etappen. Jede Etappe stellt ein Teilstück dar, doch es gibt nicht drei Wochen Hochgebirge und auch nicht drei Wochen Küstenstrand und flaches Terrain, sondern einen Mix aus all diesen Möglichkeiten und jenen, die dazwischen liegen.

Etappen im Radsport

Radsport EtappenDie Etappen prägen das Bild des Renngeschehens, weil Sprintexperten werden auf einer Bergetappe kaum versuchen, das Teilstück für sich zu entscheiden. Sie können wohl in einer Fluchtgruppe nach vorne stürmen, um im Finale nicht so viel Rückstand zu haben, aber das war es auch schon. Genauso versuchen Bergspezialisten nicht einen Massensprint zu gewinnen. Zwar gelingt das manchmal, aber das ist sehr selten, weil die Fähigkeiten gar nicht vorhanden sind.

Es gibt Etappen, bei denen man sofort weiß, was passieren wird. Dazu zählt eine Flachetappe, die 30 km vor dem Ziel keine einzige Bodenerhebung aufweist und man weiß, dass hier ein Massensprint durchgeführt werden wird. Die Sprinterteams werden alles versuchen, um diesen Sprint zu ermöglichen und Fluchtgruppen davor zu stellen. Und dann gibt es die Bergetappen, bei denen man auch im Vorfeld weiß, dass es ein Ausscheidungsrennen geben wird.

Aber es gibt auch Teilstücke, bei denen man kaum ausrechnen kann, wie sich das Rennen gestalten wird. Das sind vor allem jene Etappen, die hügelig sind oder vielleicht auch den einen oder anderen größeren Berg enthalten. Fluchtgruppen sind klar, aber nicht klar ist, ob man diese ziehen lässt oder sie wieder stellt und häufig ist auch nicht klar, ob es zu einem Massensprint am Ende kommen kann oder nicht. Solche Etappen zeigen meist einen sehr nervösen Rennverlauf - auch ein Zeichen für die Unsicherheit, wie die Taktik aussehen könnte.

Unterschied Etappe vs. Eintagesrennen

Eine Etappe ist eigentlich vergleichbar mit einem Eintagesrennen, aber dann auch wieder nicht. Beim Eintagesrennen gibt die Strecke vor, wer gewinnen wird und wer nicht. Ein flaches Rennen wird eine leichte Bergziege nicht gewinnen und eine bergige Strecke kein Sprinter. Soweit ist dies bei Etappen auch der Fall, aber bei Etappen gibt es jeden Tag ein anderes Rennen mit einem anderen Verlauf und das macht auch den Reiz aus. Dass Fahrer A Fahrer B in den Bergen abgehängt hat, heißt noch nicht, dass das auch der Gesamtsieg war, denn am nächsten Tag kann es umgekehrt ausgehen. Diese Möglichkeit gibt es beim Eintagesrennen nicht - der Sieger steht fest und das war es dann. Eine Revanche am Folgetag ist nicht möglich und vorgesehen.

Übersicht der Unterseiten

Bergankunft Radsport

Die Bergankunft ist bei Etappenrennen eine große Herausforderung, weil das Rennen am Berg oben beendet wird und daher sind die Bergziegen des Radsports bevorzugt.

Bergetappe Radsport

Die Bergetappe ist ein Begriff bei Radrundfahrten und umschreibt schwere Teilstücke mit hohen Bergen und/oder Pässe als Herausforderung.

Bergzeitfahren

Das Bergzeitfahren als spezielle Form eines Zeitfahrens bei einer Rundfahrt als Bergaufstück und individuellem Kampf gegen die Uhr.

Bonifikation Rundfahrt

Die Bonifikation bei Straßenrennen, vor allem bei Etappenrennen, bringt Zeitgutschriften für die Gesamtwertung oder auch Punkte für andere Wertungen.

Einzelzeitfahren Rundfahrt

Das Einzelzeitfahren ist meist Teil der Rundfahrt und hat entscheidenden Charakter für den Ausgang des Rennens und ist ein Fall für Spezialisten.

Flachetappe

Die Flachetappe ist auch ein Teil der Rundfahrt mit häufigem Massensprint, um den Sieger herauszufinden, weil man sich kaum aus dem Feld lösen kann.

Hochgebirgsetappe

Die Hochgebirgsetappe ist die schwerste Form der Etappe bei einer Radrundfahrt mit sehr hohen Pässen und vielen Höhenmetern, die es zu überwinden gilt.

Karenzzeit bei Rundfahrten

Die Karenzzeit definiert, mit welchem Rückstand Radprofis bei einem Etappenrennen ins Ziel kommen dürfen, um weiterhin startberechtigt zu bleiben.

Königsetappe

Als Königsetappe versteht man bei den Radsport-Rundfahrten die schwerste oder bedeutendste Etappe des Rennens mit meist den höchsten Gipfeln.

Mittelgebirgsetappe

Die Mittelgebirgsetappe ist eine mittelschwere Etappe bei einer Radrundfahrt mit mehreren zum Teil auch längeren Hügeln und ist für die Allrounder geeignet.

Prolog bei Rundfahrten

Mit dem Prolog beginnen häufig die großen Radrundfahrten wie die Tour de France als kurzes Zeitfahren über wenige Kilometer.

Radio Tour

Radio Tour ist die offizielle Funkinformation während eines Radrennens und wird auch von den Medien als Informationsquelle genutzt.

Teufelslappen

Der Teufelslappen ist eine Anzeige im Straßenrennen des Radsports, mit der der letzte Kilometer der Strecke angezeigt wird.

Teamzeitfahren Radsport

Beim Teamzeitfahren oder Mannschaftszeitfahren fährt im Radsport ein ganzes Team zusammen um die Bestzeit im Rennen zu erzielen, vor allem auf großen Rundfahrten.

Verpflegungszone Radsport

Bei der Verpflegungszone erhalten die Radprofis etwa zur Hälfte des Rennens Speisen und Getränke zur Stärkung wie Gels oder Kuchen.

Zielsprint Radrennen

Mit dem Zielsprint ist das Finale eines Eintagesrennens oder einer Etappe im Radsport umschrieben, um den Sieg zu erreichen.

Zwischensprint Radrennen

Der Zwischensprint im Straßenrennen ist eine Besonderheit der Radrundfahrten, um die Punktewertung spannend zu machen.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Straßenrennen Radsport

Startseite Radsport