Sie sind hier: Startseite -> Radsport -> Wertungen Rundfahrt

Wertungen bei der Rundfahrt im Straßenradsport

Gesamtwertung und Spezialwertungen

Ein Unterschied zwischen einer Rundfahrt im Straßenradsport und einem Eintagesrennen besteht darin, dass beim Eintagesrennen keine Wertungen vergeben werden. Es gibt einen Sieger, einen Zweiten und einen Dritten und der Rest ist eigentlich fast schon egal. Bei einer Rundfahrt sieht das anders aus.

Wertungen in der Rundfahrt und ihre Bedeutung

Natürlich kann ein Sprintexperte mit seinem höheren Gewicht kaum eine Chance auf einer schweren Rundfahrt wie der Tour de France oder auch der Tour de Suisse haben. Bei der Tour de Suisse kann es als einwöchige Rundfahrt durch günstigen Etappenplan vielleicht möglich sein, aber meist hat man als Sprinter keine Chance, eine Gesamtwertung zu gewinnen. Gewinnen kann man aber die Punktewertung, häufig auch als Sprintwertung bezeichnet, indem man bei den Flachetappen die Sprintentscheidungen erfolgreich absolviert und Punkte sammelt, die zu einer eigenen Wertung gezählt werden.

Auch Bergfahrer, die wegen schwacher Zeitfahrleistungen keine Chance auf den Gesamtsieg haben, können mit der Bergwertung ihr Glück versuchen. Sie agieren häufig in Fluchtgruppen, um vor den Favoriten die Punkte sammeln zu können, wobei auch hier das Renngeschehen sowie die Etappenplanung eine Rolle spielt.

Und so gibt es verschiedene Wertungen, die auch finanziell abgegolten werden und für Fahrer wie Teams wichtig sind. Um diese Einzelwertungen wird genauso gekämpft wie um den Gesamtsieg, wobei der Gesamtsieg natürlich den größten Wert und die größte Anerkennung aufweist. Die verschiedenen Wertungen führen zu entsprechenden Trikots, die zum Teil berühmt wurden. Der Träger des Bergtrikots bei der Tour de France trägt ein weißes Trikot mit roten Punkten, basierend auf einen Sponsor, wegen dem diese Farbwahl getroffen wurde und bis heute Gültigkeit hat. Bei der TV-Übertragung kann man daher sofort erkennen, wo der aktuell Führende in der Bergwertung steckt, denn das Trikot unterscheidet sich stark von allen anderen.

Außerdem sind die Führenden der verschiedenen Wertungen immer wieder im Fokus der Übertragung. Wenn der Führende der Nachwuchswertung (meist ein rein weißes Trikot) Schwierigkeiten bekommt, wird das auch gezeigt, selbst wenn der Fahrer in der Gesamtwertung schon zehn Minuten Rückstand aufweist und für die Rundfahrt selbst keine Rolle spielt. Das zeigt die Wertigkeit der verschiedenen Kategorien auf.

Lesen Sie auch

Medial wird vor allem bei den großen Rundfahrten von der Gesamtwertung gesprochen und geschrieben als etwa vom Träger des Gelben Trikots bei der Tour de France. Es gibt aber noch einige weitere Wertungen wie das Punktetrikot basierend auf der Punktewertung oder auch das Bergtrikot basierend auf der Bergwertung.

Die Trikots zeichnen die Führenden jeweils aus, es gibt aber noch weitere Möglichkeiten und zwar mit dem Meistertrikot des nationalen Meisters und mit dem Regenbogentrikot als Auszeichnung des aktuellen Weltmeisters im Straßenradsport.

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Radsport Wertungen RundfahrtArtikel-Thema:
Wertungen bei der Rundfahrt im Straßenradsport
letztes Datum:
01. 09. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele