Sie sind hier: Startseite -> Radsport -> Bergtrikot

Bergtrikot in der Rundfahrt

Zeichen für die Führung in der Bergwertung

Im Rahmen einer Rundfahrt des Straßenradsports gibt es nicht nur die Gesamtwertung, sondern auch die Detailwertungen, auch Spezialwertungen bezeichnet. Gleich ist, dass für jede dieser Wertungen ein eigenes Trikot getragen wird, damit man erkennen kann, wo sich der Führende der jeweiligen Wertung im Rennen aufhält. Die Ausnahme ist nur, wenn ein Radprofi in mehreren Wertungen führt. In dem Fall trägt er ein Trikot und der Zweitplatzierte der anderen Wertung trägt stellvertretend das andere Trikot.

Bergtrikot: Bester in der Bergwertung

Ein solches Trikot ist das Bergtrikot, das jenen Fahrer auszeichnet, der in der Bergwertung aktuell in Führung liegt. Das bedeutet, dass dieser Fahrer bisher die meisten Punkte bei den Bergwertungen sammeln konnte und als Belohnung trägt er nicht sein normales Teamtrikot, sondern ein modifiziertes Trikot, das je nach Rundfahrt unterschiedlich aussehen kann, aber trotzdem auch anzeigt, in welchem Team der Fahrer zu finden ist.

Das typischste Bergtrikot ist jenes bei der Tour de France. Es wurde auf Basis eines Sponsors in den 1970er-Jahren umgestaltet und ist weiß mit roten großen Punkten. Dieses Trikot erkennt man bei der TV-Aufnahme aus der Luft sofort und daher weiß man schnell, wo der Beste der Bergwertung sich aktuell aufhält. Hier gilt auch wieder, dass es sein kann, dass der Zweitplatzierte das Trikot trägt. Das ist zum Beispiel dann möglich, wenn der Führende der Bergwertung auch der Führende der Gesamtwertung ist. Die Gesamtwertung ist bedeutsamer und daher trägt er das Gelbe Trikot (oder eine andere Farbe - je nach Rundfahrt) des Gesamtführenden, während der Zweitplatzierte der Bergwertung stellvertretend das Trikot des Bergbesten auf der Etappe trägt.

Bedeutung des Bergtrikots

Jedes Trikot ist bei einer Rundfahrt sehr begehrt, bei den großen Rundfahrten ist dieses Interesse noch größer und auch finanziell interessant. Jeden Tag, an dem ein Radprofi zum Beispiel das Bergtrikot trägt, gibt es Geld für dieses Faktum, das in die Mannschaftskasse kommt und am Ende wird das Geld unter allen Fahrern aufgeteilt.

Denn das Trikot ist wichtig für das ganze Team und wird genauso verteidigt wie etwa die Gesamtwertung. Wenn also ein Mitbewerber in einer Fluchtgruppe fährt und ein Kollege auch, dann wird dieser versuchen, bei den Bergwertungen vor dem Mitbewerber zu bleiben, obwohl es ihm selbst egal sein könnte. Aber so nimmt er dem Konkurrenten wichtige Punkte weg, wodurch der Kollege im Hauptfeld sein Trikot vielleicht behalten könnte - abhängig vom Punkteabstand und dem Streckenprofil.

Lesen Sie auch

Medial wird vor allem bei den großen Rundfahrten von der Gesamtwertung gesprochen und geschrieben als etwa vom Träger des Gelben Trikots bei der Tour de France. Es gibt aber noch einige weitere Wertungen wie das Punktetrikot basierend auf der Punktewertung oder auch das Bergtrikot basierend auf der Bergwertung.

Die Trikots zeichnen die Führenden jeweils aus, es gibt aber noch weitere Möglichkeiten und zwar mit dem Meistertrikot des nationalen Meisters und mit dem Regenbogentrikot als Auszeichnung des aktuellen Weltmeisters im Straßenradsport.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Radsport BergtrikotArtikel-Thema:
Bergtrikot in der Rundfahrt
Beschreibung: Das 🚲 Bergtrikot ist das Symbol für die Führung in der Bergwertung bei ✅ Etappenrennen und unterscheidet sich von den normalen Teamtrikots.

letztes Datum:
23. 05. 2021

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Lauftraining
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten
Sportstorys

Olympia
Olympische Spiele