Sie sind hier: Startseite -> Fußball -> System 4-3-3

Fußball System 4-3-3

Eine sehr offensive Fußballtaktik mit drei Stürmer

Neben dem oft eingesetzten 4-4-2 gibt es noch weitere Grundaufstellungen im Fußball, die gewählt werden können, wobei es offensive und defensive Varianten gibt. Das System 4-3-3 ist eines der offensivsten, das in der Gegenwart verwendet wird, wobei es eigentlich nur selten angewandt wird.

Fußball Taktik System 4-3-3

Fußballsystem 4-3-3

Das System ist eine sehr offensive Grundaufstellung und enthält:

Torhüter

Der Torhüter wird bei den Bezeichnungen nie erwähnt, denn eigentlich müsste es ja 1-4-3-3 heißen, aber dass der Torhüter eingesetzt wird, ist kein Thema, sondern selbstverständlich.

Verteidigung

Die Vier steht für die Viererkette, wie man sie vom 4-4-2 auch kennt. Die Außenverteidiger gehen in den Angriff mit, die Innenverteidiger stellen das Bollwerk der Abwehr dar. Beim Angriff des Gegners bauen sie sich auf einer Linie auf und versuchen die Abseitsfalle einzurichten, bei Angriffe spielen die Außenverteidiger eine aktive Rolle, die Innenverteidiger bleiben hinten, um Gegenangriffe zu stoppen.

Mittelfeld

Der erste Dreier steht für drei Mittelfeldspieler und das ist ungewöhnlich, sieht man vom 4-2-3-1 mit der Doppelsechs ab. Denn meist spielt man mit vier Mittelfeldspielern, im älteren 3-5-2 hatte man sogar fünf Mittelfeldspieler im Einsatz. Beim 4-3-3 hat das Mittelfeld nur drei Mitglieder, die aber beim Angriff durch die Außenverteidiger unterstützt werden und beim Verteidigen sich selbst zurückziehen, um der Abwehr zu helfen.

Angriff

Sehr ungewöhnlich ist das 4-3-3-System aber vor allem dadurch, dass es drei echte Spitzen gibt. Es agiert dabei ein Spieler als Mittelstürmer im Strafraum des Gegners, die beiden anderen sind Flügelspitzen und sorgen mit Flanken und Schüsse von der Außenposition für große Gefahr.

Fazit

Das 4-3-3 wird selten gespielt, weil es sehr konteranfällig ist, aber dafür kann man den Gegner gut unter Druck setzen, da man in der Offensive mehr Anspielstationen vorfindet. Dass das System auch im modernen Fußball gut funktioniert, zeigte die niederländische Nationalmannschaft mit beeindruckenden Spielen in der Gruppenphase der EURO 2008. Generell spielen auch holländische Vereine dieses System gerne und auch der FC Barcelona bedient sich dieser offensiven Variante immer wieder gerne.

Ein solches System garantiert attraktive Spiele, aber die meisten Vereine und damit ihre Trainer werden es nicht einsetzen, weil man viel zu viel Angst davor hat, in Konter zu laufen. Das zeigt auch der Trend, dass man statt 4-4-2 mit zwei echten Stürmern lieber ein 4-4-1-1 spielt, also mit nur einer echten Sturmspitze. Beim 4-3-3 sollte man aber drei echte Stürmer nutzen - das wagen viele nicht.

Lesen Sie auch

Über die Spielweise hinaus ist die Aufstellung und das verwendete System relevant. Der alte Klassiker war das System 3-5-2 mit Libero und Vorstopper. Daraus wurde das heute gültige System 4-4-2 mit der Viererkette. Das System hat viele Ergänzungen erfahren wie das System 4-1-4-1 mit nur einer echten Spitze. Eine Variante ist das System 4-2-3-1 mit zwei Sechser vor der Abwehr.

Seltenere Systeme sind das sehr offensive System 4-3-3 wie die Niederlande dies gerne zeigt. Äußerst ungewöhnlich ist das System 4-6-0 ohne echter Sturmspitze. Das zeigte Spanien erstmals mit der Nationalmannschaft. Extrem defensiv ist die griechische Variante mit dem System 5-4-1.

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Fußball System 4-3-3Artikel-Thema:
Fußball System 4-3-3
letztes Datum:
20. 08. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele