Sie sind hier: Startseite -> Fußball -> Fußball Taktik -> Fußball defensive Spielweise

Fußball defensive Spielweise

Ansatz bei der Taktik: die Sicherheit geht vor

Fußball ist eigentlich eine sehr einfache Sportart, aber da 22 Akteure auf dem Feld sind, gibt es sehr viele Kombinationen, wie man das Spiel anlegen kann und das macht die einfache Sportart schon wieder nicht mehr ganz so einfach. Trainer müssen sich entscheiden, wie sie ihre Mannschaft einstellen und wie sie auf den Gegner reagieren sollen. Dabei gibt es die Grundentscheidung, ob man defensiv oder offensiv agieren möchte.

Defensive Spielweise: defensiv agierende Mannschaft

Offensiv agiert, wer im Angriff sein Glück sucht, doch die meisten Trainer ergo auch ihre Mannschaften suchen ihr Heil in der Defensive. Das bedeutet, dass die Sicherheit in den Fokus gerückt wird und die Verteidigung einmal sicher stehen muss. Sprüche wie "die Null muss hinten stehen", was bedeutet, dass man kein Gegentor bekommen darf, sind beispielhaft für diese Denkweise, die man auch dem italienischen Fußball nachsagt. Allerdings gibt es in der Serie A Spiele, die mit 4:4 enden und das widerspricht dem Schubladendenken dann doch.

Aber es stimmt schon, dass die Taktik und vor allem die defensive Spielweise in Italien gerne gepflegt wird. Doch auch in anderen Ländern wird defensiv gespielt, vor allem von Mannschaften, die nicht die spielerischen Mittel haben, um mit den besten Teams mithalten zu können. Wenn ein Abstiegskandidat auf einen Titelfavoriten trifft, dann wird man selten erleben, dass dieser mit drei Stürmern angreift. Vielmehr wird mit einem zusätzlichen Verteidiger agiert, um den Titelfavoriten auszubremsen. Der hat dann weniger Platz zum Kombinieren und braucht mehr Geduld, um zum Erfolg zu kommen.

Die defensive Taktik ist aber nicht in Stein gemeiselt. Es passiert manchmal, dass ein klarer Außenseiter durch einen Konter oder eine Standardsituation zu einem frühen Torerfolg kommt und plötzlich merkt, dass der Favorit nicht ganz auf der Höhe ist. In dem Fall kann es auch schnell passieren, dass aus der besprochenen Defensive eine überraschende Offensive wird.

Defensives Konzept und Spielverlauf

Der Spielverlauf ist überhaupt jemand, der gerne als Spielverderber auftritt. Man weiß, dass Außenseiter umso gefährlicher werden, je länger sie gegen den klaren Favoriten ein 0:0 halten. Das Selbstvertrauen steigt, die Ungeduld der Angreifer auch. Aber umgekehrt passiert es auch, dass man sehr defensiv spielen will und nach drei Minuten ein Tor kassiert. Dann muss man zwangsläufig angreifen und das ganze Konzept ist zum Vergessen.

Von daher ist jede Taktik nur so gut, wie es der Spielverlauf zulässt und selbst klarste Verhältnisse vor dem Anpfiff können schnell über den Haufen geworfen werden - was ja jedes Fußballspiel so besonders machen kann.

Artikel-Infos

Fußball Taktik defensive SpielweiseArtikel-Thema:
Fußball defensive Spielweise
letztes Datum:
11. 11. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten