Sie sind hier: Startseite -> Fußball -> Fußball Taktik -> Fußball System 4-1-4-1

Fußball System 4-1-4-1

Neue Staffelung der Taktik mit Sechser

Nachdem sich das 4-4-2-System im modernen Fußball durchgesetzt hatte, gab es schnell neue Varianten, die darauf aufbauten, aber doch einige Veränderungen bereithielten. Eine dieser Varianten ist das 4-1-4-1-System, eine Alternative zum System mit Doppel-Sechser.

Fußball Taktik System 4-1-4-1

Fußballsystem 4-1-4-1

Das System ist etwas offensiver ausgerichtet als jenes mit Doppel-Sechser und enthält:

Torhüter

Der Torhüter wird bei den Bezeichnungen nie erwähnt, denn eigentlich müsste es ja 1-4-1-4-1 heißen, aber dass der Torhüter eingesetzt wird, ist kein Thema, sondern selbstverständlich.

Verteidigung

Die Basis der Verteidigung bleibt die Viererkette, bei der wie gehabt die Außenverteidiger auch in den Angriff einwirken und an den Flanken vorrücken können. Die Innenverteidigung stellt das Bollwerk der Abwehr dar.

Mittelfeld

Bei diesem System gibt es zwei wesentliche Strategien. Die Zahl 1 steht für einen defensiven Mittelfeldspieler, der als "Sechser" vor der Abwehr für die Verteidigung sorgt. Oft ist dieser Spieler aber auch jener, der die Spieleröffnung für eigene Angriffe aufbaut, denn er agiert zentral am Spielfeld und hat direkten Kontakt zu den offensiven Spielern und kann auch gegnerische Vorstöße schnell in Konter umwandeln.

Davor agieren die vier offensiven Mittelfeldspieler. Sie wissen, dass eine Abwehrreihe plus defensiver Mittelfeldspieler zur Absicherung gegeben sind und können sich auf das Angreifen konzentrieren. Als Anspielstation steht zudem der Stürmer bereit.

Angriff

Der zweite Einser steht für den einzigen echten Stürmer, der eingesetzt wird. Dieser Spieler profitiert von den vier offensiven Mittelfeldspielern und vielleicht auch von den Flanken der Außenverteidiger.

Fazit

Das 4-1-4-1 ist eine beliebte Alternative zum 4-4-2, weil immer mehr Fußballmannschaften in ihrer Taktik lieber eine echte Sturmspitze statt zwei einsetzen und mehr Angriffe durch das Mittelfeld einbauen. Außerdem ist das System bei gegnerischen Angriffen stabiler.

Warum geht man vom 4-4-2 weg? Das Problem ist, dass die statischen Torjäger seltener werden und aus der Bewegung Erfolg eingefahren werden kann. Mit schnellen Leuten aus dem Mittelfeld kann man die Abwehr leichter überraschen und mit Kombinationsspiel auch austricksen, während die bekannten Stürmer im Strafraum gut gedeckt sind und kaum noch zum Zug kommen. Zwei Stück davon wie beim 4-4-2-System stehen sich vielleicht sogar im Weg.

Artikel-Infos

Fußball Taktik 4-1-4-1Artikel-Thema:
Fußball System 4-1-4-1
letztes Datum:
23. 12. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten