Sie sind hier: Startseite -> Fußball -> System 4-6-0

Fußball System 4-6-0

Offensive ohne Stürmer, aber mit geballtem Mittelfeld

Großes Erstaunen löste die spanische Nationalmannschaft bei der EURO 2012 aus, als sie mit einem noch eher unbekannten System auflief, nämlich dem 4-6-0. Es handelt sich dabei um eine offensive Variante, die auf einen echten Stürmer verzichtet, aber dafür ein Überangebot im Mittelfeld bereithält.

Fußball Taktik System 4-6-0

Fußballsystem 4-6-0

Das System ist flexibel, bietet viele Spielvarianten und enthält:

Torhüter

Der Torhüter wird bei den Bezeichnungen nie erwähnt, denn eigentlich müsste es ja 1-4-6-0 heißen, aber dass der Torhüter eingesetzt wird, ist kein Thema, sondern selbstverständlich.

Verteidigung

Der Vierer steht für die Viererkette, wie man sie im klassischen 4-4-2 auch einsetzt. Die Außenverteidiger spielen dabei bei Angriffe in der Offensive mit, ansonsten ist eine konzentrierte Abwehrarbeit gefragt, vor allem in der Innenverteidigung, dem Bollwerk der Taktik.

Mittelfeld

Die große Unbekannte ist die Zahl 6 für sechs Mittelfeldspieler. Beim alten 3-5-2 hatte man schon fünf eingesetzt zu Lasten eines Verteidigers, aber mit sechs Mittelfeldspieler agiert man normalerweise nicht, weil es auch Stürmer braucht. Der Hintergrund dieses Systems besteht darin, dass es zwei defensive Leute gibt, die wie eine Doppel-Sechs agieren können und vier offensive, wobei unklar ist, wer gerade den Angriff spielt und wer nicht.

So hat die Abwehr des Gegners ein echtes Problem, weil man nicht Stürmer vor sich hat, um die man sich kümmern muss, sondern die eigene Abwehr steht im "luftleeren" Raum ohne direkten Gegenspieler und dafür kann jeder der offensiven Spieler einen Angriff setzen.

Angriff

Angegriffen wird auch ohne Stürmer, daher ist kein Stürmer im Einsatz, wie die Zahl 0 beweist.

Fazit

Das 4-6-0 war heftig kritisiert worden, nachdem Spanien in der Gruppenphase der EURO 2012 nur 1:1 gegen Italien spielte. Die Italiener spielten aber ein großartiges Turnier, die Spanier überzeugten nicht wirklich und dennoch kamen beide ins Finale, wo mit dem 4-6-0-System Spanien Italien locker und überlegen 4:0 besiegte. Das System funktioniert also.

Allerdings muss man ein wenig aufpassen, weil die Italiener hatten ein sehr starkes Halbfinale gegen Deutschland gespielt und waren auch müde. Trotzdem bewies der spanische Trainer, dass das System funktionieren kann, weil man aus der Bewegung heraus die Angriffe setzt. Die Tatsache, dass man keinen echten Stürmer hat, heißt ja nicht, dass alle bei der Mittellinie agieren müssen. Wenn man gut kombinieren kann, sind schöne Lösungen möglich.

Aber für jede Mannschaft ist diese Taktik sicher nicht geeignet, man braucht schnelle und spielstarke Leute, um der Aufstellung gerecht zu werden.

Lesen Sie auch

Generell spricht man von der Spielanlage und meint damit, wie eine Mannschaft auftritt. Bei 4-4-2 kann man sowohl offensiv als auch defensiv agieren. Die Spielanlage entscheidet, wie man wirklich auftritt.

Über die Spielweise hinaus ist die Aufstellung und das verwendete System relevant. Der alte Klassiker war das System 3-5-2 mit Libero und Vorstopper. Daraus wurde das heute gültige System 4-4-2 mit der Viererkette. Das System hat viele Ergänzungen erfahren wie das System 4-1-4-1 mit nur einer echten Spitze. Eine Variante ist das System 4-2-3-1 mit zwei Sechser vor der Abwehr.

Seltenere Systeme sind das sehr offensive System 4-3-3 wie die Niederlande dies gerne zeigt. Äußerst ungewöhnlich ist das System 4-6-0 ohne echter Sturmspitze. Das zeigte Spanien erstmals mit der Nationalmannschaft. Extrem defensiv ist die griechische Variante mit dem System 5-4-1.

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Fußball System 4-6-0Artikel-Thema:
Fußball System 4-6-0
letztes Datum:
20. 08. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele