Sie sind hier: Startseite -> Fußball -> Regelwerk -> Gelb-rote Karte

Gelb-rote Karte und Schiedsrichter

Gelb-rote Karte: Ausschluss vom Spiel

Der Schiedsrichter hat verschiedene Möglichkeiten, Strafen auszusprechen, wenn in einem Fußballspiel regelwidrig vorgegangen wird, sei es durch ein Foulspiel, zu heftiges Kritisieren oder Unsportlichkeiten, welcher Form auch immer. Mit der gelben Karte wird eine Verwarnung ausgesprochen und mit der roten Karte wird ein Spieler vom Spiel ausgeschlossen und er muss sofort das Spielfeld verlassen.

Gelb-rote Karte im Fußballspiel

Es gibt aber noch eine dritte Variante und zwar die gelb-rote Karte. Diese stellt eine Kombination dar und ist eigentlich eine zweite gelbe Karte nach einem weiteren schweren Vergehen, die aber automatisch zu einer roten Karten wird, weil zwei gelbe Karten bedeutet in Summe auch Ausschluss und dieser wird immer mit der roten Karte angezeigt. Deshalb agieren Spieler, die bereits eine gelbe Karte kassiert haben, sehr vorsichtig, um nicht noch eine gelbe Karte ergo eine gelb-rote auszufassen und das eigene Team zu schwächen. Trainer agieren auch in diesem Sinne, indem sie die besonders gefährdeten Spieler austauschen, sodass die Gefahr abgewendet wird.

Es spielt dabei auch keine Rolle, welche Vergehen man begangen hat. Es ist also möglich, dass man die erste gelbe Karte wegen eines bösen Fouls erhält, die zweite aber wegen Kritisierens bezogen wird - gelb ist gelb und es wird kein Unterschied in der Ursache gemacht. Wer schon verwarnt ist und dann trotzdem ein Verhalten an den Tag legt, das den Schiedsrichter geradezu dazu zwingt, eine weitere Strafe auszusprechen, dem ist nicht zu helfen.

Schlimm für Spieler und Mannschaft wird es dann, wenn es zu einer solchen Strafe bereits in der ersten Halbzeit kommt. Manchmal sind Fußballer so übermotiviert, dass sie bereits nach fünf Minuten die erste gelbe Karte bekommen und noch vor der Pause mit der gelb-roten Karte vom Platz gestellt werden. Dann muss seine Mannschaft eine Halbzeit lang mit einem Mann weniger auskommen, was auch möglich ist, aber nicht angestrebt werden sollte.

Gelb-rote Karte mit doppelter Strafe

Die Kombination von gelber und roter Karte (oder auch von zwei gelben Karten) wird doppelt bestraft. Angesprochen ist bereits die sofortige Sperre im Spiel, weshalb man umgehend die Kabinen aufsuchen muss, aber es kommt noch die Sperre vom nächsten Pflichtspiel dazu, sodass man doppelt bestraft wird. Diese Strafe von einem Spiel erfolgt automatisch ohne Verfahren. Bei einer roten Karte würde erst abgewogen werden, wie hoch die Strafe ausfallen könnte, das gibt es bei der gelb-roten Karte nicht.