Sie sind hier: Startseite -> Fußball -> Regelwerk -> Gelbe Karte

Gelbe Karte und Schiedsrichter

Gelbe Karte: Verwarnung für den Spieler

Wenn man im Fußballspiel seinen Gegenspieler hart foult, wird man sich darauf einstellen müssen, dass zum einen das Spiel per Pfiff des Schiedsrichters unterbrochen wird, zum anderen wird man sich eine gelbe Karte einfangen. Im Laufe eines Fußballspiels gibt es mehrere solcher gelben Karten, bei harten Partien sind auch acht oder neun gelbe Karten verteilt auf beide Mannschaften denkbar.

Bedeutung der gelben Karte

Eine gelbe Karte bedeutet, dass ein Spieler verwarnt wird. Begeht er nochmals einen schweren Verstoß gegen die Fußballregeln, dann wird er mit einer gelb-roten Karte ausgeschlossen, also erhält er eine zweite gelbe Karte und gelb plus gelb ergibt in der Fußballmathematik rot, weshalb der Spieler dann das Feld verlassen muss und seine Mannschaft geschwächt ist. Hat man also eine solche Karte kassiert, muss man viel vorsichtiger agieren und dahinter steckt auch Strategie.

Ein Schiedsrichter gibt gerne am Beginn eines Spieles die eine oder andere gelbe Karte, damit die Spieler erkennen, dass mit ihm nicht zu spaßen ist. Das Problem ist nämlich, dass das Akzeptieren von rohem Spiel zum Hindernis wird, wenn man nach einer halben Stunde eine Aktion mit gelb bestraft, die es davor schon ein Dutzend mal gab. Hat man aber gleich am Beginn für klare Verhältnisse gesorgt, dann halten sich die Spieler zurück - weil ausgeschlossen will keiner werden.

Nicht nur ein Foulspiel kann die Grundlage für eine gelbe Karte sein, auch Unsportlichkeiten zählen dazu. Wenn man sich in der Kritik am Schiedsrichter nicht zurückhält und ihn gar bedrängt, riskiert man auch eine gelbe Karte. Wenn man sich im Strafraum fallen lässt und eine Schwalbe zeigt, um einen Elfmeter zu provozieren, ist das auch gelbwürdig. Unnötige Zeitverzögerung kann ebenfalls zu einer Verwarnung führen.

Gelbe Karte und weitere Konsequenzen

Die gelbe Karte spielt nicht nur im Fußballspiel eine Rolle, sie ist auch in Turnieren oder im Meisterschaftsbetrieb wichtig. In der Meisterschaft ist man ein Spiel gesperrt, wenn man die fünfte gelbe Karte erhalten hat. Bei großen Turnieren wie zum Beispiel der Fußball-Weltmeisterschaft ist man ein Spiel gesperrt, wenn man die zweite gelbe Karte erhalten hat. Die gelbe Karte kann also bedeuten, dass man mit seiner Mannschaft zwar das Finale erreicht, aber selbst ist man nicht dabei, weil man im Halbfinale seine zweite gelbe Karte kassiert hat.