Sie sind hier: Startseite -> Fußball -> Begriffe: Allgemein -> Double

Double und Meisterschaft

Meisterschaft und Cup gewonnen

Auch für Spitzenmannschaften ist es im Fußballsport nicht einfach, die nationale Meisterschaft zu gewinnen und deshalb wird der Titelgewinn auch ausgiebig gefeiert. Das liegt auch daran, dass es immer Konkurrenten gibt, die den Titel auch erringen könnten und die Konkurrenz ist stets stark. Selbst mit der stärksten Mannschaft ist es kein Selbstläufer, Meister zu werden. Gleiches gilt auch für den Cupbewerb, wobei dort die Situation noch anders verläuft.

Zwei Titel in einem Jahr

Denn im Cup (oder Pokal) wie dem ÖFB-Cup in Österreich oder dem DFB-Pokal in Deutschland gibt es in den ersten Runden Duelle der Bundesligamannschaften mit Regionalmannschaften. An sich keine große Sache, aber genau diese Situation motiviert die Regionalmannschaften, über sich hinaus zu wachsen und dann passiert es, dass schon in der ersten Runde ein Drittel der Bundesligamannschaften ausscheidet - was normalerweise nicht sein kann, aber im Cup ist das schneller passiert, als man glauben mag.

Und beides zusammen ist noch schwieriger zu gewinnen. Gelingt es dem Meister der aktuellen Saison, auch den Cup zu gewinnen, dann hat er das Double für sich entschieden. Es ist dies ein besonderer Moment, weil er selbst stärksten Mannschaften nur gelegentlich gelingt. Manchmal scheidet man im Cup frühzeitig aus und manchmal hat man zwar den Cup gewonnen, aber für den Meistertitel reicht es nicht ganz - irgendwas fehlt immer, um dieses Double für sich zu entscheiden.

Beispiele für die Schwierigkeiten gibt es reichlich. In Österreich schaffte es zum Beispiel in der Saison 2012/13 die Wiener Austria, klar Meister zu werden und im Finale des Cups an einem Regionalverein (Pasching) zu scheitern. Gerade da war das Double praktisch gebucht, aber diese Erfolge sind keine Selbstläufer und wenn man nur 10 Prozent weniger Konzentration auf den Platz bringt, hat man schon gegen Vereine der 3. Liga keine Chance mehr.

Ebenfalls interessant:

Ablösesumme

Grundlagen über die Ablösesumme als wesentlicher Begriff der Transferpolitik im Fußballsport und wirtschaftlicher Faktor für die Vereine.

Alibipass

Der Alibipass im Fußballspiel ist ein Pass, bei dem man den Ball im Fußballmatch einem Mitspieler zuspielt, um die Verantwortung loszuwerden.

Direktspiel

Das Direktspiel beschleunigt im Fußballspiel die Aktionen und kann den Gegner zwingen, mehr zu laufen und sorgt auch für mehr Überraschungsmomente.

[aktuelle Seite]

Double

Das Double im Fußball hat eine Mannschaft dann erreicht, wenn sie die nationale Meisterschaft und den nationalen Cupbewerb / Pokalbewerb gewonnen hat.

Englische Woche

Die englische Woche ist ein Begriff im Fußballsport, wenn ein Verein mehr als ein Spiel pro Woche absolviert, wie das in England des öfteren passiert.

Für die Galerie spielen

Für die Galerie spielen ist ein Fußballbegriff für einen Spieler, der mehr trickst als effektiv für Tore sorgt, was bei klarer Führung eher geht als bei knappem Spielstand.

Joker

Erläuterungen über den Joker beim Fußball, womit man den Reservespieler in Anlehnung an die Kartenspiele meint, der ähnlich der Karte den Erfolg bringen kann.

Kick and Rush

Kick and Rush ist eine Spielweise im Fußball, die vor allem von den britischen Mannschaften lange Zeit gepflegt wurde und wenig Technik erfordert.

Konter

Der Konter im Fußballspiel ist ein schneller Gegenangriff, der von verschiedener Position aus begonnen und gezeigt werden kann.

Sommerfußball

Sommerfußball ist ein ironischer Begriff über mäßig interessante Fußballspiele in Anspielung an große Hitze, wenn man naturgemäß nicht viel weiterbringt.

Transfer

Der Transfer ist im Fußballsport der Wechsel eines Fußballspielers von einem Verein zu einem anderen, wobei der Faktor Wirtschaft und Finanzen immer wichtiger wird.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Begriffe: Allgemein

Startseite Fussball