Sie sind hier: Startseite -> Motorsport -> Formel 1 -> Rennabwicklung -> Samstag-Training

Formel 1 und Samstag-Training

Formel 1-Training am Samstag vor dem Qualifying

Nach dem Freitag-Training (Monte Carlo: Donnerstag) in der Formel 1 gibt es am Samstag Vormittag noch eine Möglichkeit, die Strecke mittels Training zu verinnerlichen und den Rennwagen auf die Verhältnisse abzustimmen. Das ist manchmal notwendig, weil am Vortag nichts geklappt hat und die Ingenieure in der Nacht Umbauten vorgenommen haben, das ist manchmal auch wichtig, weil man wegen einem Unfall kaum am Vortag trainieren konnte.

Samstag-Training: Letztes Training vor dem Qualifying

Formel 1 Samstag-TrainingUnd natürlich gibt es auch in der Formel 1 den Faktor Wetter. Das Wetter kann sich von Freitag auf Samstag sehr verändern und es ist stürmisch oder es regnet, nachdem es am Vortag herrlichen Sonnenschein gab und darauf müssen sich die Fahrer einstellen und auch die Reaktionen ihre Fahrzeuge überprüfen.

Gerade bei wechselhaftem Wetter ist es sehr wichtig, die Abstimmung entsprechend zu wählen, wobei dies manchmal ein Ding der Unmöglichkeit zu sein scheint. Es kann nämlich im Rennen am Sonntag stark regnen oder schönes und sonniges Wetter geben und auch nieseln als Zwischenlösung. Die Wetterberichte wurden sehr viel besser, aber bei launenhaftem Wetter helfen sie nur bedingt. Und es gab auch verrückte Rennen, in denen alle Wetterzustände gleichzeitig stattfanden - nur Schneefall kommt nicht vor. Aber selbst ein Graupelschauer kann möglich sein.

Mit dem Samstag-Training ist die Vorbereitung auf die eigentliche Rennsituation in der Formel 1 abgeschlossen. Als nächstes ist das Qualifying zu bewältigen, um überhaupt am Rennen teilnehmen zu dürfen und sich zudem mit einer guten Position einen Erfolg im Rennen zu ermöglichen.

Bedeutung des Samstag-Trainings

Das Training am Samstag Vormittag kann bei unterschiedlichem Wetter eine Rolle spielen, es kann aber auch wichtig sein, um Ideen nach dem Freitag umzusetzen und auszuprobieren, weil man sein Setup doch noch nicht so gefunden hat, um überzeugt davon zu sein. Auch technische Problem bei den ersten Einheiten können das Training am Samstag sehr wichtig machen, weil man noch nicht genug Runden abspulen konnte.

Das Samstag-Training steht unter zwei Einflüssen. Der erste Einfluss ist die Erkenntnis des Vortages. Wenn man am Vortag klar überlegen war oder eine sehr gute Zeit fahren konnte, ist eigentlich nur die Bestätigung der Leistung von Fahrer und Auto einzuholen. War man aber schwächer als die Konkurrenz, dann ist das Training am Samstag der Versuch, sich mit der Leistung zu verbessern und der Konkurrenz zu zeigen, dass man ebenfalls sehr starke Zeiten erreichen kann.

Der zweite Einfluss ist die Vorbereitung für das Qualifying. War man etwa am Freitag bei den schwächeren Fahrern, dann ist es ein gutes psychologisches Hilfsmittel, wenn man am Samstag Vormittag gute Zeiten fahren kann. Denn im Qualifying muss man auf den Punkt Leistung bringen und hat wenig Zeit zum Herumprobieren.

Manchmal ist das Samstag-Training in der Formel 1 nur Formsache, manchmal aber von großer Bedeutung. Angenommen, am Freitag hat es sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag geschüttet, aber am Samstag scheint die Sonne. Dann hat man wohl das Regen-Setup testen können, muss aber am Samstag-Vormittag in einer Trainingseinheit die optimale Abstimmung für das Qualifying finden und das kann dann auch hektisch ablaufen.

Ebenfalls interessant:

Freitag-Training

Das Freitag-Training in der Formel 1, um den Rennwagen auf die Strecke abzustimmen und sich selbst an die Strecke zu gewöhnen.

[aktuelle Seite]

Samstag-Training

Das Samstag-Training am Rennwochenende der Formel 1 als Vorbereitung für das Qualifying und Endabstimmung des Formel 1-Autos.

Qualifying

Das Qualifying in der Formel 1 wird gefahren, um die Startaufstellung für das Rennen festzulegen, wobei in drei Phasen gefahren wird.

Pole Position

Die Pole Position in der Formel 1 - dem vordersten Startplatz in der Startaufstellung aufgrund der Bestzeit im Qualifying.

Startaufstellung

Die Startaufstellung in der Formel 1 von der Pole Position bis zum letzten Fahrer mit den Startreihen und den Positionen für das Rennen.

Warm-Up

Das Warm-Up in der Formel 1 - eine Trainingssession am Sonntag vormittag, um nochmals den Wagen und die Strecke testen zu können.

Rennen

Das Rennen und die Rennabwicklung in der Formel 1 vom Start bis ins Ziel mit dem Pflicht-Boxenstopp zum Reifenwechseln.

Punktewertung

Die Punktevergabe in der Formel 1 als Grundlage der Formel 1-Weltmeisterschaft mit weit mehr Punkten als in den früheren Jahren.

Safety Car

Der Einsatz des Safety Car dient in der Formel 1 der Sicherheit wie bei starkem Regen, nach Unfällen oder ähnlichen Ereignissen.

Medical Car

Die Formel 1 und der Einsatz des Medical Car als Fahrzeug des Notarztes, um schnell bei einem Rennunfall helfen zu können.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Rennabwicklung

Startseite Motorsport