Sie sind hier: Startseite -> Motorsport -> Formel 1 -> Medical Car

Formel 1 und Medical Car

Medical Car: Fahrzeug des Notarztes

Das Safety Car rückt in der Formel 1 oder auch in anderen Motorsportserien aus, wenn eine gefährliche Situation gegeben ist und diese erst entschärft werden muss. Das kann dann sein, wenn ein Unfall passiert ist und Autoteile auf der Strecke liegen oder wenn es extrem stark regnet. Im Falle eines Unfalles gibt es noch ein zweites Fahrzeug, das hinzugezogen werden kann - das Medical Car.

Medical Car: Medizinischer Einsatz per Fahrzeug

Auch dieses Fahrzeug wird bei den Motorsportserien eingesetzt und gleiches gilt für die Formel 1. Während das Safety Car durch seine Fahrt auf der Strecke das Fahrerfeld zusammensammelt und für eine sichere Fahrt während der Gefahrenphase sorgt, beinhaltet das Medical Car den Notarzt, der Hilfestellung leisten kann, wenn sich ein Pilot im Zuge eines Unfalles verletzt hat. Manchmal kann vor Ort geholfen werden und der Fahrer kann die Box wieder aufsuchen, manchmal muss der Pilot aber abtransportiert werden, um schnellstmöglich in das nächste Krankenhaus gebracht zu werden.

Zum Glück sind die Unfälle, bei denen ein Medical Car benötigt werden, deutlich geringer geworden und die Phase der Todesfälle in der Formel 1 mit tragischen Unfällen von Ayrton Senna und anderen Piloten hat dazu geführt, dass die Sicherheitsmaßnahmen an der Rennstrecke deutlich verbessert wurden. Dennoch wird das Medical Car manchmal benötigt und es steht stets zur Verfügung, sollte medizinische Hilfe gebraucht werden.

Als Fahrzeug dient wie beim Safety Car meistens auch beim Medical Car ein Mercedes-Benz/AMG als sportliches und schnelles Fahrzeug, um auch wirklich rasch reagieren zu können. Zum Glück ist das Fahrzeug in den letzten Jahren selten gesichtet worden, früher war die Formel 1 viel gefährlicher. Aber trotzdem kommt es doch ab und zu zu tragische Unfälle und es braucht schnelle medizinische Hilfe.

Denn bei einem schweren Unfall ist zu berücksichtigen, dass die Fahrzeuge mit 300 km/h oder schneller unterwegs sein können und wenn etwa bricht und das Auto unerwartet zur Seite ausbricht und gegen eine Mauer kracht, sind Folgeschäden durchaus zu befürchten. Es gab viele Verbesserungen wie eine bruchsichere Fahrerzelle und auch neuere, zum Teil auch umstrittene Ideen, um die Formel 1 noch sicherer zu machen. Braucht man Hilfe, dann kommt das Medical Car mit dem zuständigen Notarzt, der erste Hilfe leisten kann.

Lesen Sie auch

Das Rennwochenende beginnt mit dem Freitag-Training als Aufbau für das richtige Setup, das man im Rennen nutzen möchte. Am Samstag gibt es zuerst das Samstag-Training am Vormittag, ehe am Nachmittag das schon vorentscheidende Qualifying durchgeführt wird, woraus sich die Startaufstellung ergibt. Aber vor dem Rennen gibt es am Sonntag noch das Warm-Up ehe am Nachmittag das eigentliche Rennen durchgeführt wird.

Ebenfalls ein Thema beim Rennen sind die Spezialfahrzeuge abseits der Rennautos, die zum Einsatz kommen. Das Safety Car ist bei starkem Regen oder nach Unfällen öfter im Einsatz. Nicht gerne sieht man das Medical Car während des Rennwochenendes, weil das meist Verletzungen nach einem Unfall bedeutet.

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Formel 1 Medical CarArtikel-Thema:
Formel 1 und Medical Car
letztes Datum:
20. 08. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele