Sie sind hier: Startseite -> Wintersport -> Biathlon -> Verfolgung Taktik

Biathlon-Verfolgung und die Möglichkeiten der Taktik

Taktik beim Verfolgungsrennen

Gibt es eine gute Taktik für ein Verfolgungsrennen im Biathlonsport? Eigentlich nicht, denn jedes Rennen ist ein anderes und es hängt natürlich auch davon ab, wie der Sprint ausgegangen ist. Wenn es jemanden gelungen ist, den Sprint mit einer Minute Vorsprung zu gewinnen, dann kann man sich eine ruhigere Taktik auswählen.

Taktische Möglichkeiten beim Aufholen

Man läuft sein Tempo und kommt alleine am Schießstand an und kann die Schießübung durchführen. Doch so läuft es normalerweise nicht in der Verfolgung ab. Die Weltspitze ist so eng geworden, dass bei Damen wie bei Herren binnen einer Minute in einer Verfolgung oft 20 Leute starten und damit wirken die Verfolgungsrennen oft wie der Beginn der Massenstartrennen.

Ruhe gibt es hier keine - man muss aufpassen, dass man nicht sofort viele Platzierungen verliert und das kann schnell passieren. Und genau darin liegt die Gefahr, weil man dann schneller läuft, als gut für den eigenen Rhythmus ist. Gerade die guten Schützen pflegen die erste Runde gerne ruhiger anzugehen, was nicht heißt, dass sie langsam laufen, aber sie laufen nicht mit größtem Risiko, sodass sie auch in Ruhe ihre Schießübung durchführen können. Damit erreichen sie häufig, dass sie ohne Fehler durchkommen und überholen am Schießplatz viele der schnellen Läuferinnen bzw. Läufer, die Fehler schießen und die Strafrunde besuchen müssen.

Diese Taktik wird gerne bis zur dritten Runde durchgezogen und hat so manche gute Schützen weit nach vorne gebracht. Danach ist es ohnehin eine Frage der Kraft und manche sind Experten für die letzte Runde, in der sie noch viel Zeit gutmachen können, während andere bereits schwächeln und Zeit verlieren.

Letztlich ist es die Frage, wie viele Fehler man sich leisten kann, wenn man schnell in der Loipe ist. Ein Generalrezept gibt es nicht und jedes Rennen entwickelt seinen eigenen Charakter und ist nicht planbar.

Lesen Sie auch

Die Besonderheit beim Verfolgungsrennen im Biathlonsport ist wohl die Tatsache, dass man mit dem Ergebnis des Sprints startet und damit mit dem Zeitabstand des Rennens. Daher ist die Taktik bereits vorgegeben, weil mit Rückstand muss man aufholen und alles riskieren, bei Vorsprung kann man hingegen andere Varianten wählen. Speziell ist die Durchführung, da das Feld deutlich kleiner ist als beim Sprint und mit dem Zeitabstand gestartet wird.

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Biathlon Verfolgungsrennen TaktikArtikel-Thema:
Biathlon-Verfolgung und die Möglichkeiten der Taktik
letztes Datum:
15. 09. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele