Sie sind hier: Startseite -> Skisport / Snowboard -> Biathlon -> Verfolgung -> Besonderheit

Biathlon-Verfolgung und Besonderheit

Besonderheit des Verfolgungsrennens

Die Verfolgung unterscheidet sich im Biathlonsport vom Sprint nicht nur in der Distanz, da länger gelaufen wird, sondern im gesamten Charakter. Beim Sprint läuft man gemäß seiner Startnummer weg und zieht sein Rennen durch. Die direkte Konkurrenz gibt es eigentlich selten, weil die Favoriten irgendwann an der Reihe sind.

Große Veränderungen in der Reihenfolge

Biathlon Verfolgungsrennen BesonderheitenIn der Verfolgung gibt es hingegen direkte Positionskämpfe. Wer vorne liegt, liegt auch im Rennen vorne, sodass das Publikum jederzeit erkennen kann, wer aktuell die Führung inne hat und wie groß der Abstand zu den Verfolgern ist - womit der Name des Rennens auch Berechtigung hat. Da mit dem Abstand des Sprints gestartet wird, ist besondere Spannung gegeben, weil starke Läuferinnen und Läufer vielleicht mit Rückstand starten und eine Aufholjagd beginnen müssen.

Damit gibt es Überholmanöver und Kämpfe am Schießplatz "Mann gegen Mann" oder "Frau gegen Frau", wobei sich oft eine ganze Gruppe von Athletinnen bzw. Athleten am Schießplatz einfinden und die Tatsache, dass diese nebeneinander schießen, sorgt für zusätzliche Aufregung und den einen oder anderen Fehler.

Ein Problem ist auch die Einteilung des Rennens. Künstlich langsamer zu laufen, wenn man die Meute hinter sich weiß, ist schwer, aber zu schnell laufen kann am Ende des Rennens dazu führen, dass die Kraft fehlt oder dass man zu viele Fehler schießt. Einen richtigen Mittelweg gibt es eigentlich nicht und das hat zur Folge, dass jedes Verfolgungsrennen einen anderen Charakter aufweist.

Es gibt kaum Leute, die drei oder vier Verfolgungsrennen hintereinander gewinnen können. Zum einen sind die Sprintergebnisse schon unterschiedliche, zum anderen schafft man es kaum, in dem starken Feld stets die gleiche souveräne Leistung abzuliefern. Es braucht bei einer Schießeinlage nur der Wind stärker blasen und schon hat man zwei Fehler geschossen und findet sich zehn Positionen weiter hinten. Und genau diese Unterschiede machen die Verfolgungsrennen zu sehr spannende Sportbewerbe.

Ebenfalls interessant:

Durchführung

Das Biathlon-Verfolgungsrennen bzw. dessen Durchführung mit vier Schießeinlagen und fünf Runden, die zu laufen sind.

[aktuelle Seite]

Besonderheit

Das Biathlon und das Verfolgungsrennen mit seinen Besonderheiten wie den Kampf am Schießstand mit unmittelbaren Konkurrenten.

Taktik

Grundlagen über das Biathlon und das Verfolgungsrennen mit taktischen Überlegungen von guten Läufern und guten Schützen.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Verfolgung

Startseite Skisport