Sie sind hier: Startseite -> Skisport / Snowboard -> Biathlon -> Verfolgung -> Durchführung

Biathlon-Verfolgung und Durchführung

Durchführung des Verfolgungsrennens

Die Grundlage des Verfolgungsrennens im Biathlonsport ist der Sprint. Die besten 60 des Sprints dürfen in der Verfolgung an den Start gehen und das bedeutet, dass die Startreihenfolge vorgegeben ist. Im Gegensatz zum Sprint gibt es eine fixe Reihenfolge, die mit der besten aus dem Sprint beginnt bzw. bei den Herren mit dem besten.

Start erfolgt durch das Sprintergebnis

Biathlon Verfolgungsrennen DurchführungUnd nicht nur die Reihenfolge ist klar, sondern auch der Startintervall, denn es wird mit dem Zeitabstand gestartet, der im Ergebnis des Sprints zu finden war. Wenn die Zweitplatzierte zehn Sekunden Rückstand hatte, dann startet sie in der Verfolgung auch genau diese zehn Sekunden später als die Sprint-Siegerin.

Nach dem Start wird die erste Runde gelaufen - insgesamt absolvieren die Damen fünf Runden und 10 Kilometer, die Herren 12,5 Kilometer - und dann geht es zum ersten Liegendschießen. Wie beim Sprint sind hier die Spielregeln gleich, was bedeutet, dass man fünf Treffen setzen muss und für jeden Fehler eine Strafrunde zu absolvieren ist. Anders als beim Sprint kann man sich die Schießbahn aber nicht aussuchen, sondern man wählt jene Bahn, die der Position entspricht. Also die Führende des Rennens Bahn 1, die Zweitplatzierte Bahn 2 usw.

Nach der Schießeinlage geht es entweder in die Strafrunde oder bei fehlerlosem Schießen zurück auf die Strecke und es folgt Runde zwei. Dieser folgt das zweite Liegendschießen. Wieder werden fünf Schuss abgegeben und man hofft auf ein fehlerloses Schießen.

Nach Runde 3 und Runde 4 folgen jeweils die Schießeinlagen im Stehendanschlag und beendet wird die Verfolgung mit der fünften und letzten Runde, ehe die Athletinnen bzw. Athleten das Ziel erreichen. Die Positionen im Ziel entsprechen daher auch den erreichten Positionen im Rennen, sodass das Publikum im Gegensatz zum Sprint sofort weiß, wer gewonnen hat.

Ebenfalls interessant:

[aktuelle Seite]

Durchführung

Das Biathlon-Verfolgungsrennen bzw. dessen Durchführung mit vier Schießeinlagen und fünf Runden, die zu laufen sind.

Besonderheit

Das Biathlon und das Verfolgungsrennen mit seinen Besonderheiten wie den Kampf am Schießstand mit unmittelbaren Konkurrenten.

Taktik

Grundlagen über das Biathlon und das Verfolgungsrennen mit taktischen Überlegungen von guten Läufern und guten Schützen.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Verfolgung

Startseite Skisport