Sie sind hier: Startseite -> Wintersport -> Biathlon -> Verfolgung Durchführung

Biathlon-Verfolgung und seine Durchführung

Durchführung des Verfolgungsrennens

Die Grundlage des Verfolgungsrennens im Biathlonsport ist der Sprint. Die besten 60 des Sprints dürfen in der Verfolgung an den Start gehen und das bedeutet, dass die Startreihenfolge vorgegeben ist. Im Gegensatz zum Sprint gibt es eine fixe Reihenfolge, die mit der besten aus dem Sprint beginnt bzw. bei den Herren mit dem besten.

Start erfolgt durch das Sprintergebnis

Und nicht nur die Reihenfolge ist klar, sondern auch der Startintervall, denn es wird mit dem Zeitabstand gestartet, der im Ergebnis des Sprints zu finden war. Wenn die Zweitplatzierte zehn Sekunden Rückstand hatte, dann startet sie in der Verfolgung auch genau diese zehn Sekunden später als die Sprint-Siegerin.

Nach dem Start wird die erste Runde gelaufen - insgesamt absolvieren die Damen fünf Runden und 10 Kilometer, die Herren 12,5 Kilometer - und dann geht es zum ersten Liegendschießen. Wie beim Sprint sind hier die Spielregeln gleich, was bedeutet, dass man fünf Treffen setzen muss und für jeden Fehler eine Strafrunde zu absolvieren ist. Anders als beim Sprint kann man sich die Schießbahn aber nicht aussuchen, sondern man wählt jene Bahn, die der Position entspricht. Also die Führende des Rennens Bahn 1, die Zweitplatzierte Bahn 2 usw.

Nach der Schießeinlage geht es entweder in die Strafrunde oder bei fehlerlosem Schießen zurück auf die Strecke und es folgt Runde zwei. Dieser folgt das zweite Liegendschießen. Wieder werden fünf Schuss abgegeben und man hofft auf ein fehlerloses Schießen.

Nach Runde 3 und Runde 4 folgen jeweils die Schießeinlagen im Stehendanschlag und beendet wird die Verfolgung mit der fünften und letzten Runde, ehe die Athletinnen bzw. Athleten das Ziel erreichen. Die Positionen im Ziel entsprechen daher auch den erreichten Positionen im Rennen, sodass das Publikum im Gegensatz zum Sprint sofort weiß, wer gewonnen hat.

Lesen Sie auch

Die Besonderheit beim Verfolgungsrennen im Biathlonsport ist wohl die Tatsache, dass man mit dem Ergebnis des Sprints startet und damit mit dem Zeitabstand des Rennens. Daher ist die Taktik bereits vorgegeben, weil mit Rückstand muss man aufholen und alles riskieren, bei Vorsprung kann man hingegen andere Varianten wählen. Speziell ist die Durchführung, da das Feld deutlich kleiner ist als beim Sprint und mit dem Zeitabstand gestartet wird.

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Biathlon Verfolgungsrennen DurchführungArtikel-Thema:
Biathlon-Verfolgung und seine Durchführung
letztes Datum:
15. 09. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele