Sie sind hier: Startseite -> Wintersport -> Biathlon -> Biathlonbegriffe

Biathlonbegriffe

Vom Einschießen bis zur Nähmaschine

Der Biathlonsport ist zu einem globalen Ereignis geworden und hat an Popularität andere Wintersportarten schon längst überholt. Und mit der umfangreichen Berichterstattung haben sich auch klassische Begriffe ergeben, die zum Teil von den Athletinnen und Athleten selbst geschaffen wurden, die zum Teil aber auch durch die Kommentatoren entwickelt wurden.

Nähmaschine, Trefferbild und andere Ausdrücke

Oder was hat eine Nähmaschine mit dem Biathlonsport zu tun? Biathlon-Fans wissen natürlich, dass es sich dabei um einen Effekt handelt, der bei der Schießübung zustanden kommen kann, wenn man zu lange braucht und der Körper daher zu zittern anfängt, dass man an eine Nähmaschine erinnert wird.

Andere Begriffe wie das Einschießen oder die Komplexleistung sind vielleicht klarer, aber auch nicht für jene, die zufällig bei einem Biathlonrennen zusehen und sich über diese Definitionen verwundern. Und so gibt es einige Begriffe, die im Biathlonsport oder in der Berichterstattung darüber entstanden sind, die bestimmte Situationen umschreiben. Manche wie das blau laufen gibt es auch im Langlaufsport, weil das Langlaufen auch ein Teil der Biathlonbewerbe ist, andere Begriffe sind rein im Biathlonsport beheimatet.

Diese Definitionen sind manchmal auch witzige Umschreibungen von Situationen, wie sie die Sportlerinnen und Sportler selbst empfinden. Die Nähmaschine ist dafür wieder ein sehr gutes Beispiel, weil genäht wird gar nicht, aber gezittert - und zwar am Schießstand, wo man das gar nicht brauchen kann.

Das Crossfeuer ist auch so ein Begriff, der im Rennen zwar seltener anzutreffen ist, aber ein klarer Begriff aus dem Biathlonsport ist. Es gibt aber auch allgemeine Begriffe, die den Sport selbst umschreiben oder bestimmte Voraussetzungen dokumentieren wie etwa die Frage, welche Altersklassen es überhaupt gibt oder wer im Spitzensport teilnehmen darf und wer nicht.

Lesen Sie auch

Es gibt im Biathlon einige typische Begriffe rund um den Sport selbst und dann auch typische Situationen im Rennen. Zu den Rahmenbedingungen zählen die Vorgaben bei den Altersklassen sowie der Ausdruck der Komplexleistung als Kombination aus Laufleistung und Schießleistung. Passt eines davon nicht, wird man nicht erfolgreich sein können.

In Bezug auf die Rennsituationen selbst gibt es verschiedene typische Biathlonbegriffe, die sich fast immer um das Schießen selbst drehen. Das Einschießen oder Anschießen gehört zur Vorbereitung, das Trefferbild ist hingegen das Ergebnis der letzten Schießeinheit und hilfreich für die nächste Herausforderung. Die Nähmaschine möchte man beim Schießen nicht erleben und auf das Crossfeuer könnte man auch gerne verzichten.

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Biathlonbegriffe und ihre BedeutungArtikel-Thema:
Biathlonbegriffe
letztes Datum:
11. 09. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele