Sie sind hier: Startseite -> Skisport / Snowboard -> Biathlon -> Massenstart -> Besonderheit

Biathlon-Massenstart und Besonderheit

Besonderheit des Massenstartrennens

Das Massenstartrennen ist auch im Biathlonsport - oder vielleicht gerade dort - sehr spektakulär, weil 30 Leute gleichzeitig den Startbereich verlassen und damit ein direkter Kampf von "Frau gegen Frau" oder "Mann gegen Mann" stattfindet. Das ist für das Publikum absolut sehenswert und sorgt auch für besondere Spannung bei den Teilnehmern.

Start, Streckenlänge und Action

Biathlon Massenstart: BesonderheitenDie Besonderheit ist dabei nicht nur, dass das Feld der qualifizierten 30 Damen bzw. Herren gemeinsam die erste Runde laufen, sondern dass sie vor allem auch gemeinsam das erste Schießen durchführen. Die Ruhe, die man beim Einzelbewerb hat oder auch beim Sprint, ist hinüber, weil vom ersten Schießen an liegt links und rechts noch jemand, der auch schnell und sicher die fünf Scheiben treffen will und davon kann man sich auch beeindrucken lassen.

Das hat damit zu tun, dass die erste Runde meist gemeinsam absolviert wird. Nur mit viel Kraftaufwand kann man dem Feld enteilen, denn im Windschatten können die Konkurrenten rasch wieder aufschließen und dann hat man am Schießstand vielleicht schon das Problem des hohen Pulses. Also geht man es ruhiger an, wählt aber trotzdem ein höheres Tempo, sodass manche schwächeren Läufer unter Druck geraten. Üblicherweise kommen aber alle gleichzeitig zum Schießstand.

Daher ist es keine Seltenheit, dass beim ersten Schießen viele Fehler geschossen werden, weil man damit auch umgehen können muss. Einerseits wird in der ersten Runde nicht besonders schnell gelaufen, aber andererseits möchte man keine Position verlieren und ist vielleicht bemüht, besonders schnell zu schießen und das kann auch nach hinten losgehen. Schon das erste Schießen bringt Bewegung ins Feld, weil einige schießen auch bei optimalen Bedingungen zumindest einmal daneben und kurven in der Strafrunde, während die fehlerfreien Akteure schon auf der zweiten Runde sind. Damit beginnen die einen mit der Aufholjagd, die anderen versuchen mit hohem Tempo genau diese zu verhindern. Somit beginnt das Rennen nach der ersten Runde erst richtig.

Spätestens nach dem zweiten Schießen hat sich das Feld in seine Einzelteile zerlegt und es gibt Leute, die schon drei oder mehr Fehler geschossen haben und großen Rückstand aufweisen und nur noch eine kleine Gruppe führt das Rennen an. Eher selten gibt es 10 oder 15 Akteure an der Spitze nach den beiden Liegendschießen.

Viele Positionsänderungen im Massenstartrennen

Die Besonderheit hierbei bleibt, dass es ständig einen engen Kampf um die Plätze gibt und jede Schießeinlage wird zur Herausforderung. Und nicht selten haben gut platzierte Athletinnen bzw. Athleten beim letzten Schießen viele Fehler geschossen und zahlreiche Platzierungen verloren, während andere, die Rückstand hatten, mit einer fehlerfreien Schießeinlage noch viele Plätze gutmachen konnten.

Das Massenstartrennen ist bis zum Schluss spannend - es passiert ganz selten, dass sich jemand um eine halbe Minute von den Verfolgern lösen kann und selbst dann darf man sich beim Schießen kaum einen Fehler leisten. Außerdem ist die Streckenlänge zu berücksichtigen. Obwohl man ohnehin vom ersten Schießen an Stress am Schießplatz hat, laufen die Damen 12,5 und die Herren 15 Kilometer und damit die längste Distanz nach dem Einzelbewerb. Daher spielt die Ausdauer auch eine Rolle.

Ebenfalls interessant:

Durchführung

Das Massenstartrennen im Biathlon wird mit 30 Teilnehmern durchgeführt, die gleichzeitig das Rennen beginnen und damit für Dynamik sorgen.

[aktuelle Seite]

Besonderheit

Das Biathlon-Massenstartrennen und die Besonderheiten durch das gemeinsame Starten und die Schießeinlagen sowie weiteren Überlegungen.

Taktik

Biathlon-Massenstartrennen: die mögliche Taktik, die aber vom Rennverlauf abhängt und daher schnell auch gewechselt werden können muss.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Massenstart

Startseite Skisport