Sie sind hier: Startseite -> Skisport / Snowboard -> Snowboardsport

Snowboardsport oder Snowboarding

Halfpipe und viele weitere Bewerbe

Das Skifahren war im Winter für viele Jahrzehnte der absolute Mittelpunkt und zwar sowohl was die Hobbyfahrer betraf als auch den professionellen Sport. Natürlich gab es mit dem Bobsport und dem Rennrodeln sowie dem Eisschnelllauf und weiteren Sportarten als Alternativen, aber was die Abfahrt von einem Berg betraf, war das Skifahren auf zwei Ski im Fokus des Interesses. Das änderte sich in den 1980er-Jahren ein wenig und ab den 1990er-Jahren noch viel mehr, denn das Snowboard wurde abgeleitet vom Skateboard für die Skipisten entdeckt.

Entwicklung des Snowboardsports: von der Party zum Spitzensport

Snowboardsport Snowboard BewerbeWas zuerst als Sportart von einzelnen Wintersportlern angesehen wurde, wurde zu einem Breitensport, der sich als echte Alternative herausgestellt hat. Das gilt für den Hobbybereich genauso wie für die professionellen Bewerbe, die eine interessante Entwicklung durchlaufen haben. Manche Bewerbe wie jener in der Halfpipe blieben fast unverändert, andere Bewerbe wurden hinzugefügt wie jener im Slopestyle.

Die Snowboarder wurden als Partyexperten, aber nicht als Spitzensportler wahrgenommen, aber auch das hat sich stark verändert, denn die Konkurrenz wird immer größer. Das Image der Partylöwen entstand durch die Lockerheit, mit der man wahrgenommen wurde. Während im Skisport um jeden Bruchteil einer Sekunde mit Verbissenheit gekämpft wurde, schien es in der Snowboardszene lockerer zuzugehen und man freute sich auch über gelungene Aktionen der Konkurrenten.

Aber das Image war und ist jetzt noch mehr falsch. Die Bewerbe sind sehr professionell und wer nicht vorbereitet am Start steht, hat keine Chance, sich überhaupt für den Bewerb qualifizieren zu können. Ein kleiner Fehler reicht bereits und man kann seine Siegchancen vergessen und sich auf den nächsten Bewerb vorbereiten.

Trennung der Weltcupwertungen

Die Entwicklung betraf auch die Weltcupwertungen, weil die einzelnen Bewerbe völlig unterschiedlicher Natur sind. Es ist einfach nicht möglich, die Teilnehmer vom Big Air mit jenen von den Parallelrennen zu vergleichen, denn die Anforderungen sind sehr verschieden. Daher wurden auch die Weltcupwertungen geteilt. Es gibt mittlerweile drei Gesamtwertungen, wobei die Sonderform das Snowboardcross oder Boardercross darstellt, das für sich alleine steht und mit keinen anderen Disziplinen zusammengerechnet wird.

Zwischen dem Ski Alpin und dem Snowboardsport gibt es einige Wechselwirkungen. Die Alpinen haben Rennen wie Slalom und Riesenslalom (oder auch Riesentorlauf) schon lange bestritten und das hat man in den Snowboardzirkus übernommen und umgekehrt ist man mit dem Snowboard mitten in der breiten Masse einer Stadt, zum Beispiel beim Big Air, aber auch bei Parallelshows und das haben die Alpinen abgeschaut und bieten nun auch die City-Events an.

Zooplus Produkte

HSE24 - Extra der Woche

Tchibo Shop Deutschland / Tchibo Shop Österreich

Übersicht der Unterseiten

Snowboard Big Air (BA)

Der Big Air Bewerb oder abgekürzt BA ist ein spektakulärer Sprung mit dem Snowboard über eine steile Schanze mit der Aufgabe, kunstvolle Figuren und sichere Landung zu zeigen.

Snowboard Halfpipe

Der Bewerb in der Halfpipe ist ein Teil des Freestyle-Programms im Snowboardsport und setzt gelungene Figuren bei launischer Musik voraus.

Snowboard Parallel-Riesentorlauf (PSG)

Der Parallel-Riesentorlauf oder PSG ist die längere Variante der Parallel-Rennen im Snowboardsport, wobei die Abwicklung mit dem Slalom ident ist.

Snowboard Parallel Slalom (PSL)

Der Parallel-Slalom oder auch PSL ist ein Bewerb im Snowboardsport, der zusammen mit dem Riesentorlauf für die Parellelwertung zählt und Geschwindigkeit mit Artistik verknüpft.

Snowboard Slope Style (SBS)

Slope Style, abgekürzt SBS, ist eine Disziplin im Snowboardsport und besteht aus der Aufgabe, einen Parcours mit Boxen, Rails, Corner und Kicker fehlerfrei zu überwinden.

Snowboardcross (SBX)

Beim Snowboardcross oder SBX treten vier Teilnehmer gleichzeitig an, um per Snowboard eine bestimmte Strecke mit Sprünge und Steilwandkurven zu absolvieren.

Weltcup im Snowboardsport

Der Snowboardsport ist im Weltcup auf drei Säulen aufgebaut, abhängig von den Bewerben mit Parallelrennen, Snowboardcross und den Freestylebewerben.

Snowboard WM

Die Snowboard WM oder Snowboard Weltmeisterschaft findet seit 1996 statt und umfasst die Bewerbe im Freestyle, Boardercross und Parallelrennen statt.

Snowboard Begriffe allgemein

Allgemeine Snowboard-Begriffe sind jene, die auch für Freizeitsportler Gültigkeit haben wie Bail als einfacher Sturz oder Downhill als Abfahrt mit dem Snowboard.

Snowboard Begriffe Ausrüstung

Begriffe zum Snowboard und der Ausrüstung wie Snowboard-Schuhe mit der Beschaffenheit, dem Aufbau des Boards, der Bindung und Eignung für Schneearten.

Snowboard Begriffe Drehungen

Snowboard-Begriffe zu den Drehungen mit dem Board von One-eighty (180 Grad) bis zu den mehrfachen Drehungen wie Ten-eighty (1080) mit höherer Schwierigkeit.

Snowboard Begriffe Sprünge

Snowboard-Begriffe und Definitionen zu den verschiedenen Sprüngen und Sprungarten vom Kicker bis zu den Sprüngen in der Halfpipe mit verschiedener Technik.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Skisport / Snowboard