Sie sind hier: Startseite -> Skisport / Snowboard -> Snowboardsport -> Weltcup im Snowboardsport

Struktur im Snowboard-Weltcup

Drei Säulen für die Bewerbe

Der Snowboard-Weltcup wurde zu einer immer größeren, aber auch spezielleren Rennserie im Rahmen des Wintersports. Das hat auch dazu geführt, dass man den Gesamtweltcup nach der Saison 2011/12 aufgegeben hat.

Bis zu dieser Saison konnte man mit den Parallelrennen (Riesentorlauf und Slalom) oder mit den Rennen im Boardercross (Snowboardcross) oder mit den Freestyle-Bewerben (Halfpipe und Slopestyle bzw. bei den Herren auch noch Big Air) den Gesamtweltcup gewinnen. Aber meist hat dann der Gesamtsieger der Parallelrennen auch den Gesamtweltcup gewonnen und das hat sich nun aufgehört.

Die Neuorientierung war nötig, weil Springer beim Big Air nichts mit den Riesentorläufern im Parallelbewerb zu tun hatten und umgekehrt. Ein Vergleich innerhalb der Fachsparte war daher viel sinnvoller und daher gibt es seit 2012 eine neue Struktur mit drei Fachrichtungen.

Struktur im Snowboard-Weltcup

Snowboard WeltcupDie Überlegung war, dass man die verschiedensten Bewerbe zu einer Einheit zusammenfasst, die für sich stehen kann. Das gilt für die Damen genauso wie für die Herren. Es wurden daher schon bestehende Weltcupwertungen neu zugeordnet oder überhaupt neu geschaffen, manches wie der Big Air bei den Damen kam später noch dazu. Die Folge ist, dass es nicht einen Gesamtsieger geben kann, wie es früher der Fall war, sondern es gibt drei Stück, je nach Ausrichtung.

PAR-Gesamtsieger (PAR, PSL, PSG)

Dies ist der Punktbeste aller Rennen im Parallel-Bewerb, also im Slalom und Riesentorlauf, wobei die beiden Disziplinen eigene Wertungen aufweisen. Wer also eine Top-Saison fährt, kann die große und zwei kleine Kristallkugeln erreichen. Es ist aber auch möglich, dass man keine der beiden kleinen Wertungen gewinnt und dennoch den Gesamtsieg davonträgt, weil man die meisten Punkte sammeln hat können.

Die Wertung im Parallel-Bereich kommt dem alpinen Skilauf noch am nächsten.

SBX-Gesamtsieger (SBX)

Im Boardercross gibt es die Wertung für die Zusammenfassung aller Rennen und das ist zugleich auch die Gesamtwertung, weil eine weitere Disziplin steht nicht zur Verfügung. Theoretisch könnte man in den anderen Snowboard-Bewerben teilnehmen, aber das spielt es kaum, weil die Veranstaltungen zum Teil auch an unterschiedlichen Plätzen und zum Teil sogar am gleichen Wochenende stattfinden.

AFU-Gesamtsieger (AFU, HP, SBS, BA)

Hier werden die Freestyle-Wertungen zusammengefasst. Bei den Damen waren dies die Bewerbe in der Halfpipe und im Slopestyle bis 2013/14, seither wird auch wie bei den Herren der Big Air ausgetragen und hinzugefügt. Damen und Herren könnten damit eine große und drei kleine Kristallkugeln gewinnen, aber es ist sehr schwer, wirklich in allen Freestyle-Bewerben gleich überlegen zu sein - dazu sind die Bewerbe zu speziell geworden und dazu gibt es auch in den verschiedenen Bewerben zu spezialisierte Leute, die stets gut punkten könnten.

Manche sind nur in der Halfpipe sehr stark, andere wählen lieber die Kombination aus Big Air und Slopestyle. Die Punkte zählen immer gleich, wo man also seine Punkte abholt, ist für den Gesamtsieg nicht wesentlich.

Übersicht der Unterseiten

Weltcuppunkte

In den Bewerben des Snowboard-Sports im Rahmen der FIS (Weltcup) gibt es eine andere Regel bei der Vergabe der Weltcuppunkte als bei den anderen Sportarten.

Snowboard Parallelweltcup

Im Parallel-Weltcup des Snowboardsports werden Punkte im Parallelslalom (PSL) und Parallelriesenslalom (PSG) gesammelt und führen zur Gesamtwertung PAR.

Snowboard SBX-Weltcup

Der Boardercross-Weltcup im Snowboardsport ist der einzige Bereich, der für sich steht und nur eine Disziplin kennt, die auch zum Gesamtsieg führt.

Snowboard Freestyle-Weltcup

Der Freestyle-Weltcup im Snowboardsport wird durch die AFU-Gesamtwertung entschieden und kennt aber drei Einzeldisziplinen mit Halfpipe, Slopestyle und Big Air.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Snowboardsport

Startseite Skisport