Sie sind hier: Startseite -> Wintersport -> Snowboardsport -> Halfpipe Begriff

Snowboard Halfpipe Begriffe

Viele Fachvokabel von Lip bis Wall oder Drop

Rund um den Snowboardsport gibt es eine Fülle an Ausdrücke, die von den Drehungen bis zu den Sprüngen und den Einzelteilen der Boards reichen. Viele Bezeichnungen sind allgemein gültig und sind auch im Freizeitbereich einsetzbar, andere hängen eng mit einer bestimmten Ausführung zusammen. Und gerade bei der Halfpipe gibt es Begriffe, die es in keinem anderen Bereich gibt - nicht beim Abfahren im Tiefschnee, nicht bei den Parallel-Rennen oder dem Alpinen Boarden oder in anderen Formen.

Auf dieser Seite sind einige dieser Ausdrücke und Begriffe zusammengefasst, die sich auf die Halfpipe beziehen.

Coping

So bezeichnet man die obere Kante der Halfpipe, also jenen Bereich, den man auch anstrebt, um dort seine Sprünge durchführen zu können.

Drop

So wird die Einfahrt in die Halfpipe bezeichnet, wobei diese Phase sehr wichtig ist. Denn hier wird die Geschwindigkeit aufgebaut, um überhaupt seitlich bis zur Kante der Wand kommen zu können und seine Übungen zu zeigen. Wie steil der Anfangsbereich sein muss, ist in den Regeln festgelegt.

Flat oder Flat Bottom

Bezeichnung für den flachen Bereich zwischen den Wänden einer Halfpipe, wobei er nur flach von Wand zu Wand ist, denn in Wirklichkeit gibt es natürlich vom Startbereich bis zum Ziel ein vorgeschriebenes Gefälle. Statt Flat wird manchmal auch Flat Bottom für den flachen Bereich verwendet.

Handplant

Das ist ein Handstand, der am Coping gemacht wird, also auf der oberen Kante der Halfpipe.

Lip und Lip-Trick

Als Lip wird die obere Kante der Halfpipe bezeichnet und in diesem Bereich zeigt man auch seine Sprünge, Drehungen und diverse andere Figuren, die dann auch Lip-Trick genannt werden.

Megapipe

So bezeichnet man ohne präziser Grundvoraussetzung eine besonders große Halfpipe. Sie ist mit ihren Wänden weit höher aufgebaut als die üblichen Anlagen und damit braucht man mehr Mut und auch mehr Geschwindigkeit, um überhaupt zur Oberkante gelangen zu können.

Quarterpipe

Das ist quasi die halbe Version der Halfpipe und kann man als Schanze bezeichnen, doch im Gegensatz zu einer Schanze, zum Beispiel einem Kicker, landet man in der Quarterpipe auch wieder. Von der Seite heißt dies, dass es nur eine Wand gibt, die man mit Geschwindigkeit hochfährt, springt und dann wieder abfährt.

Transition oder Tranny

Das ist der Übergangsbereich zwischen dem flachen Teil der Halfpipe zwischen den Wänden, der Flat genannt wird und dem vertikalen oder senkrechten Aufbau der Wand.

Vert oder Vertical

Kurze englische Bezeichnung für die senkrechte Abfahrt auf der Wall, nachdem man gerade einen Sprung oder jegliche andere Übung präsentiert hat.

Wall

Ins Deutsche übersetzt ist das eine Wand und so ist es auch gemeint - nämlich eine der beiden Wände, auf die man mit seinem Board gerade zufährt.

Snowboardsport nach Kategorie sortiert

Artikel-Infos

Snowboard Halfpipe BegriffeArtikel-Thema:
Snowboard Halfpipe Begriffe
letztes Datum:
18. 11. 2019