Sie sind hier: Startseite -> Motorsport -> MotoGP Motorrad WM -> Weltmeister MotoGP

Weltmeister MotoGP

Sieger in der Königsklasse der Motorrad WM

MotoGP Weltmeister MotoGPBis 2002 war die Königsklasse der Motorrad-Weltmeisterschaft jene der 500ccm-Maschinen. Ab der Weltmeisterschaft von 2002 gab es die MotoGP und damit die Maschinen bis zu 990 ccm. Sollte dies der Versuch gewesen sein, Valentino Rossi aufzuhalten, der 2001 der letzte 500er-Weltmeister war, so ist der Versuch klar gescheitert, denn der Italiener gewann bis 2005 alle MotoGP-Weltmeisterschaften.

Erst 2006 musste er sich knapp dem Amerikaner Nicky Hayden geschlagen geben. 2007 hatte er gegen Casey Stoner auf seiner Ducati allerdings keine Chance. 2008 holte er sich dafür frühzeitig überlegen seinen sechsten WM-Titel in der MotoGP, dem 2009 der siebente folgte. Erst dann begann die Dominanz der Spanier, unterbrochen nur durch Casey Stoner. Jüngster Weltmeister als Einsteiger wurde Marc Marquez 2013 als 20-jähriger - es gelang ihm als ersten Fahrer, in der ersten Saison die MotoGP für sich zu entscheiden.

Die MotoGP verläuft parallel zu den anderen Klassen Moto3 und Moto2, hatte aber einige Jahre lang ein Rennen mehr, das nur für diese Klasse vorgesehen war und in den USA stattfand. Aber das wurde in der Zwischenzeit aus dem Kalender entfernt und so gibt es die gleiche Anzahl an Rennen für alle drei Klassen ergo auch einen intensiven Rennsonntag mit drei Rennen am Stück.

Die MotoGP ist nicht nur die Königsklasse, sie ist auch sehr berechenbar. Während der Ausgang von Rennen in der Moto3 schwierig ist, weil es verschiedene Sieganwärter gibt, reduziert sich das Favoritenfeld in der höchsten Klasse der Motorrad-Weltmeisterschaft meist auf drei bis fünf Fahrer. Selbst auf den Rängen fünf bis zehn finden sich fast immer die gleichen Fahrer. Es gibt also eine Hierarchie wie in keiner anderen Klasse, weil die Leistungen der Fahrer selbst und ihrer Maschinen sehr unterschiedlich sind.

Das kann man auch in der Liste der Weltmeister ablesen, denn Seriensiege sind oftmals anzutreffen wie von Marquez in der Gegenwart oder davor von Rossi oder Mick Doohan.

Motorrad-Weltmeister MotoGP ab 2002

2018 Marc Marquez (Spanien / Honda)
2017 Marc Marquez (Spanien / Honda)
2016 Marc Marquez (Spanien / Honda)
2015 Jorge Lorenzo (Spanien / Yamaha)
2014 Marc Marquez (Spanien / Honda)
2013 Marc Marquez (Spanien / Honda)
2012 Jorge Lorenzo (Spanien / Yamaha)
2011 Casey Stoner (Australien / Honda)
2010 Jorge Lorenzo (Spanien / Yamaha)

2009 Valentino Rossi (Italien / Yamaha)
2008 Valentino Rossi (Italien / Yamaha)
2007 Casey Stoner (Australien / Ducati)
2006 Nicky Hayden (USA / Honda)
2005 Valentino Rossi (Italien / Yamaha)
2004 Valentino Rossi (Italien / Yamaha)
2003 Valentino Rossi (Italien / Honda)
2002 Valentino Rossi (Italien / Honda)

Motorrad-Weltmeister 500ccm 1980 - 2001

2001 Valentino Rossi (Italien / Honda)
2000 Kenny Roberts jr. (USA / Suzuki)

1999 Alex Criville (Spanien / Honda)
1998 Mick Doohan (Australien / Honda)
1997 Mick Doohan (Australien / Honda)
1996 Mick Doohan (Australien / Honda)
1995 Mick Doohan (Australien / Honda)
1994 Mick Doohan (Australien / Honda)
1993 Kevin Schwantz (USA / Suzuki)
1992 Wayne Rainey (USA / Yamaha)
1991 Wayne Rainey (USA / Yamaha)
1990 Wayne Rainey (USA / Yamaha)

1989 Eddie Lawson (USA / Honda)
1988 Eddie Lawson (USA / Yamaha)
1987 Wayne Gardner (Australien / Honda)
1986 Eddie Lawson (USA / Yamaha)
1985 Freddie Spencer (USA / Honda)
1984 Eddie Lawson (USA / Yamaha)
1983 Freddie Spencer (USA / Honda)
1982 Franco Uncini (Italien / Suzuki)
1981 Marco Lucchinelli (Italien / Suzuki)
1980 Kenny Roberts (USA / Yamaha)

Ebenfalls interessant:

Rennwochenende

Die Rennen in den drei Klassen der MotoGP-Weltmeisterschaft werden als Rennwochenenden ausgetragen und sind in den Regeln genau im Hinblick auf die Durchführung definiert.

MotoGP Fahrer / Fahrberechtigung

Die Fahrer in der MotoGP-Weltmeisterschaft müssen nicht nur die entsprechende Maschine durch ein Team besitzen, sie müssen selbst geeignet sein, mitfahren zu dürfen.

MotoGP Teams

Die Teams in den drei Klassen der MotoGP-Weltmeisterschaft müssen sich offiziell anmelden, die Fahrer nennen und die Bedingungen für eine Teilnahme an der WM erfüllen.

MotoGP Testfahrten

Die Testfahrten der drei Klassen in der MotoGP-Weltmeisterschaft sind in den Regeln genau festgelegt, auch in Bezug auf die tatsächlich eingesetzte Rennklasse.

MotoGP WM-Punkte

In der MotoGP-Weltmeisterschaft erfolgt die Punktevergabe für die WM-Tabellen jeder Klasse nach dem gleichen Schema, wobei es Punkte bis Platz 15 gibt.

MotoGP WM Kalender

Termine der MotoGP Motorrad-WM und den Rennkalender 2019 mit den drei Rennklassen und insgesamt 19 Rennstrecken inklusive dem Rennwochenende in Spielberg.

Weltmeister Moto3

Liste der Weltmeister in der Moto3 (ehemals 125 ccm) im Rahmen der MotoGP Motorrad WM, der Einstiegsklasse in die Weltmeisterschaft auf zwei Rädern.

Weltmeister Moto2

Liste der Weltmeister in der Moto2 (ehemals 250 ccm) im Rahmen der MotoGP Motorrad WM, der Mittelklasse der drei Rennsportserien auf zwei Rädern.

[aktuelle Seite]

Weltmeister MotoGP

Liste der Weltmeister in der MotoGP (ehemals 500 ccm) der Königsklasse der MotoGP Motorrad Weltmeisterschaft, bei der aber Seriensiege durchaus üblich sind.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht MotoGP Motorrad WM

Startseite Motorsport