Sie sind hier: Startseite -> Leichtathletik -> 400 Meter

400 Meter Sprint

Der längste Sprint der Leichtathletik

Eine besondere Herausforderung in der Leichtathletik ist der Sprint über 400 Meter. Er verlangt Kraft wie beim Sprint über die 100 Meter, aber deutlich mehr Ausdauer und daher auch mehr Erfahrung, weil man genau einschätzen können muss, mit wie viel Tempo man von Beginn an laufen darf, ohne auf den letzten Metern völlig einzubrechen.

Im Gegensatz zu den 200 Metern wird bei den 400 Metern über zwei Kurven gelaufen und damit ist die Kurventechnik noch wichtiger als bei der halben Distanz. In beiden Kurven gilt, dass man mit großen Schritten und hoher Geschwindigkeit dem Radius Folge leistet, was bedeutet, dass man die Fliehkräfte durch Hineinlehnen in Richtung Innenseite der Laufbahn kompensieren muss. Die Belastung ist für die Gelenke und Bänder hoch und wird daher im Training entsprechend berücksichtigt, sodass es keine Probleme im Wettkampf geben kann. Gerade die Kurventechnik entscheidet über Erfolg und Misserfolg im echten Wettbewerb.

Neben den beiden Kurven sind natürlich die beiden Geraden ein Kriterium. Die Geschwindigkeit wird aus der Kurve heraus übernommen und möglichst lange gehalten, sodass man weder Tempo noch Zeit verliert. Dabei ist die Kunst jene, dass man der Versuchung widersteht und auf der ersten Geraden, auch als Gegengerade bezeichnet, zu schnell läuft. Das mag auf den ersten Blick von Vorteil sein, aber wenn man auf der Zielgeraden einbricht, verliert man mehr Zeit als man vorher gewinnen kann.

Die 400 Meter erfordern einen Kompromiss, der nicht einfach herzustellen ist. Einerseits muss man mit Tempo und Kraft laufen, andererseits braucht es schon mehr Ausdauer als bei den kürzeren Sprintdistanzen. Bringt man diese nicht mit, dann bekommt man am Ende des Laufes große Probleme und verliert die Zeit, die man für einen Erfolg aber dringend brauchen würde.

Weitere Infos zum 400 m Lauf

Besonderheiten
Der 400 Meter Sprint in der Leichtathletik und die Besonderheiten des Rennens als Kombination aus Sprint und doch schon längerem Rennen mit mehr Anforderung bei der Ausdauer.

Durchführung
Grundlagen über den 400 Meter Sprint in der Leichtathletik und die Durchführung der Rennen mit Qualifikation, Halbfinale und Finale.

Taktik
Der 400 Meter Sprint in der Leichtathletik und die taktischen Möglichkeiten bei Großveranstaltungen, vor allem wenn über mehrere Runden gelaufen wird.

Technik
Der 400 Meter Sprint in der Leichtathletik und die nötige Technik vom Start über die beiden Kurven und die Gegengerade bis zum Ziel im Gegensatz zu den Kurzsprints.

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden: