Sie sind hier: Startseite -> Leichtathletik -> 200 Meter

200 Meter Sprint

200 m: Sprint mit Kurve und Schräglage

Der Sprint über die 100 Meter stellt in der Leichtathletik das Highlight dar, aber auch der Sprint über die 200 Meter findet große Beachtung. Die Besonderheit dabei ist die Tatsache, dass aufgrund der Streckenlänge der Start in der Kurve der Laufbahn erfolgen muss.

Und das bedeutet, dass die Damen und Herren ihre höchste Geschwindigkeit nach dem Start in der Kurve erreichen, was die Fliehkräfte verstärkt. Wer einmal mit dem Fahrrad 35 bis 40 km/h gefahren ist und sich in einer Kurve befand, weiß, wie die Kräfte wirken und im Falle des Sprints in der Leichtathletik müssen diese Kräfte durch den menschlichen Körper ausgeglichen werden.

Nachdem der Start erfolgreich durchgeführt wurde und die Kurve überwunden ist, steht die Schlussgerade an, die damit dem 100 Meter Sprint sehr ähnlich ist, nur dass man hier nicht beginnt, sondern schon 100 Meter in den Beinen hat. Dennoch sind vor allem die Sprinter, die auch die 100 Meter laufen, sehr stark und es ist noch keine richtige Ausdauerfrage, ob man die 200 Meter schafft.

Allerdings darf man nicht zu schnell begonnen haben, weil man sonst Mühe hat, das Tempo bis zur Ziellinie durchzuhalten und das kann bedeuten, dass man sowohl Zeit als auch Positionen verlieren kann. Ein zu vorsichtiger Start kostet viel Zeit, die kaum aufzuholen ist, aber ein zu schneller Start kann das Risiko bedeuten, dass man zum Schluss Probleme bekommt.

Somit braucht auch dieser Sprint über 200 Meter eine ausgeglichene Strategie, um erfolgreich agieren zu können.

Hintergründe zum 200 m Sprint

Besonderheiten
Der 200 Meter Sprint in der Leichtathletik und die Besonderheiten wie die Kurve nach dem Start als Kriterium des Laufs zum Unterschied des kürzeren Königssprints.

Durchführung
Der 200 Meter Sprint in der Leichtathletik und die Durchführung der Rennen mit Qualifikation, Zwischenrunde und Finale, vor allem bei Großereignissen.

Taktik
Der 200 Meter Sprint in der Leichtathletik und die Taktik beim Lauf und dem Verbergen der tatsächlichen Stärke bis zum Finale.

Technik
Der 200 Meter Sprint in der Leichtathletik ist zwar immer noch ein kurzer Sprint, aber er beinhaltet bereits beim Start eine Kurve und ist damit technisch verändert.

Wollen Sie den Artikel auf Twitter oder Facebook teilen?
Oder einem Freund mailen?
bei Twitter teilen bei Facebook teilen Artikel per E-Mail empfehlen