Sie sind hier: Startseite -> Leichtathletik -> 400 Meter -> Taktik

400 Meter Sprint und Taktik

Taktik im Rennen

Der Unterschied beim Sprint über 400 Meter zu den kürzeren Strecken besteht nicht nur darin, dass man zwei Kurven durchlaufen muss und länger unterwegs ist, sondern auch darin, dass man mehr taktische Möglichkeiten hat. Das betrifft die Vorläufe ebenso wie die auch die Taktik im Finale selbst.

Kraft sparen und doch schnell laufen

In den Vorläufen reicht es oft, wenn man ein schnelles Tempo anlegt und damit die meisten Konkurrentinnen bzw. Konkurrenten abschüttelt. Diese haben kaum das Vermögen, mitzuhalten und selbst wenn, so müssen sie schon voll laufen und können nicht mehr zulegen. Damit wird der Rest des Vorlaufes bei Großveranstaltungen und teilweise auch das Halbfinale zum Trainingslauf für die absoluten Favoriten.

Im Finale stehen sich dann jene gegenüber, die tatsächlich ein ähnliches Laufvermögen haben und es geht um Sieg und Niederlage. Doch auch hier bieten sich mehr taktische Möglichkeiten als beim Sprint über 100 Meter und auch als bei der 200 Meter Distanz.

Taktische Varianten über die 400 Meter

Man kann sich als eine Variante dafür entscheiden, die erste Kurve und damit gleich nach dem Start sehr schnell zu laufen, um die Konkurrenz unter Druck zu setzen. Das kann aber natürlich auch nach hinten losgehen, wenn man auf den letzten Metern diesem hohen Anfangstempo Tribut zollen muss und Zeit und womöglich Positionen verliert.

Eine andere Variante ist der Angriff in der zweiten Kurve. Diese Variante wird sehr gerne gewählt und deshalb ist die Dynamik in der zweiten Kurve oft höher als auf der Zielgerade selbst. In der Kurve wird ein Vorsprung herausgeholt, den man dann auf der Schlussgeraden bis zur Ziellinie verteidigen muss. Diese Taktik ist eine beliebte, sie schlägt nur fehl, wenn jemand auf der Schlussgerade nochmals zulegen kann und zum Überholen ansetzt.

Wobei dies auch als Taktik angesehen werden kann, dass man 300 Meter ein hohes, aber nicht übertriebenes Tempo läuft und erst auf der Schlussgeraden wirklich alles aus sich herausholt, während die Konkurrenz immer müder wird.

Ebenfalls interessant:

Technik

Der 400 Meter Sprint in der Leichtathletik und die nötige Technik vom Start über die beiden Kurven und die Gegengerade bis zum Ziel im Gegensatz zu den Kurzsprints.

Durchführung

Grundlagen über den 400 Meter Sprint in der Leichtathletik und die Durchführung der Rennen mit Qualifikation, Halbfinale und Finale.

Besonderheiten

Der 400 Meter Sprint in der Leichtathletik und die Besonderheiten des Rennens als Kombination aus Sprint und doch schon längerem Rennen mit mehr Anforderung bei der Ausdauer.

[aktuelle Seite]

Taktik

Der 400 Meter Sprint in der Leichtathletik und die taktischen Möglichkeiten bei Großveranstaltungen, vor allem wenn über mehrere Runden gelaufen wird.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht 400 Meter

Startseite Leichtathletik