Sie sind hier: Startseite -> Wassersport -> Schwimmsport Großevents -> Kurzbahn EM

Kurzbahn EM oder Kurzbahn Europameisterschaft

Titelkämpfe auf europäischer Ebene über die Kurzbahn

Die Kurzbahn EM oder auch Kurzbahn Europameisterschaften im Schwimmsport gibt es seit dem Jahr 1991, wobei sie den aktuellen Titel erst seit 1996 tragen. Die ersten Veranstaltungen waren noch als Sprint-Europameisterschaften bezeichnet worden. Es handelt sich dabei um eine doch andere Veranstaltung als die Schwimm EM, weil bei der Schwimm EM oder Schwimm Europameisterschaft, die im Sommer ebenfalls im 2-Jahres-Rhythmus angeboten wird, gibt es neben dem Beckenschwimmen noch weitere Bewerbe.

Kurzbahn EM mit Beckenschwimmen

So hat die Schwimm EM mit dem Langstreckenschwimmen (Open Water), dem Wasserspringen und dem Synchronschwimmen noch einige weitere Bewerbe, die für sich schon 5 bis 10 oder mehr Medaillenentscheidungen beinhalten. Bei der WM gibt es mit dem Klippenspringen und Wasserball noch mehr Sportarten. Bei der Kurzbahn EM ist die Veranstaltung jedoch auf das Beckenschwimmen reduziert.

Angefangen hat die Geschichte der Kurzbahn Europameisterschaft 1991 in Gelsenkirchen und im Vergleich zur aktuellen Kurzbahn EM waren die Bewerbe noch überschaubarer. Viele Strecken sind in der Zwischenzeit dazugekommen und haben trotz des komprimierten Zeitplanes dafür gesorgt, dass es sich um eine Großveranstaltung des Schwimmsports handelt.

Immerhin gibt es an die 20 Bewerbe für Damen und Herren und der Charakter der Kurzbahn ist stets präsent. Die Bezeichnung Kurzbahn-Europameisterschaft rührt daher, dass auf einer kürzeren Schwimmbahn die geforderte Strecke zurückgelegt wird. Normalerweise wird auf einer Bahn mit 50 Meter Länge geschwommen, bei der Kurzbahn ist die Distanz nur 25 Meter lang. Deshalb wird in Fachkreisen auch die normale Schwimmbahn von 50 Meter als Langbahn bezeichnet, um eine Unterscheidung zur Kurzbahn auch im Begriff herzustellen.

Das bedeutet, dass bei Sprintbewerben wie den 50 Meter Freistil nicht eine Bahn geschwommen wird, sondern die Bahn wird hin- und zurückgeschwommen, wobei es eine Wende geben muss, um die erforderlichen 50 Meter absolvieren zu können. Damit bekommen auch die kürzeren Strecken eine zusätzliche Eigendynamik und Spannung.

In vier Tagen wird eine solche Europameisterschaft abgespult, wobei am Vormittag die Vorläufe stattfinden und am späteren Nachmittag die Halbfinali und die Finali samt Siegerehrungen durchgeführt werden.

Lesen Sie auch

Die Kurzbahn Schwimmeuropameisterschaft findet alle zwei Jahre in ungeraden Jahren statt und wird außerdem in der Regeln im Dezember ausgetragen.

Fast 40 Bewerbe werden bei den Frauen und Männern ausgetragen, fast das gleiche Programm wie über die Langbahn im Freien und damit binnen Tagen ein volles Programm.

Seit einigen Jahren finden auch wie in anderen Sportarten Mixedbewerbe statt. Dabei schwimmen zwei Frauen und zwei Männer als Nationalmannschaft um Medaillen und zwar sowohl im Freistil wie auch im Lagenbewerb.

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Kurzbahn EMArtikel-Thema:
Kurzbahn EM oder Kurzbahn Europameisterschaft
letztes Datum:
07. 09. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele