Sie sind hier: Startseite -> Eissport -> Eishockey -> Begriffe Torwart -> Rebound

Rebound und Torwart im Eishockey

Rebound: gefährliche Abwehraktion des Torwarts

In jeder Mannschaftssportart mit Torhüter gilt es als unvorsichtige Aktion, wenn der Torhüter das Spielgerät bei einem Angriff so abwehrt, dass der Gegenspieler noch eine Chance erhält. Das ist im Fußball so, im Handball, aber vor allem auch im Eishockeysport. Dort nennt man eine solche Situation Rebound.

Angreifer bekommt noch eine Möglichkeit

Ein Rebound ist eigentlich ein Schuss eines gegnerischen Angreifers, den der Torwart aber nicht kontrollieren kann. Er kann verhindern, dass der Puck ins Tor gelangt, aber der Schuss ist entweder so scharf oder der Torwart in seiner Reaktion um ein Stück zu langsam, um den Puck festzuhalten als bessere Aktion oder seitlich abprallen zu lassen, was der Plan B wäre.

Stattdessen prallt der Puck vom Schläger oder der Schutzkleidung so ab, dass er direkt vor dem Tor wieder zur Verfügung steht und wenn der gegnerische Angreifer einen Tick schneller denkt als die Abwehrspieler, hat er eine zweite Chance, ein Tor zu erzielen. Genau das soll verhindert werden und daher sind die Rebounds äußerst gefährliche Spielsituationen für die eigene Abwehr sowie natürlich für den Torwart selbst. Dieser befindet sich häufig noch in einer ungünstigen Situation, weil er gerade erst abgewehrt hat und daher kann der gegnerische Spieler sogar leichtes Spiel haben, um den Puck im Tor unterzubringen.

Besonders gefährlich sind solche Situationen dann, wenn der Gegenspieler viel Platz hat. Wenn er einen Konter durchführt und die Abwehrspieler erst zu spät reagieren, kann er vielleicht sogar ungestört den Rebound nutzen. Bei einer Überzahlsituation im Power Play ist der Rebound ebenfalls sehr kritisch, weil die gegnerischen Angreifer sowieso im Zentrum auf ihre Chance warten. Ein Abwehrspieler hat einen scharfen Schuss auf das Tor abgegeben und der Mittelstürmer wartet nur darauf, dass der Torwart den Puck nicht unter Kontrolle bringen kann, um die Chance zu verwerten.

ANGEBOT: Sportwetten Trickbuch um EUR 69,-- statt 299,-- kaufen

Wir freuen uns, wenn der Artikel geteilt wird:

Ebenfalls interessant:

Big Save
Der Big Save ist ein Begriff als besondere Rettungsaktion des Torwarts im Eishockeyspiel, die vor einem Gegentreffer bewahrt.

Butterfly-Stil
Der Butterfly-Stil ist die am häufigsten eingesetzte Abwehrtechnik des Torhüters im Eishockeyspiel, um den Torerfolg der gegnerischen Angreifer zu verhindern.

Einfrieren
Das Einfrieren im Eishockeysport ist ein Begriff, womit das Festhalten des Pucks durch den Torhüter gemeint ist, wodurch das Spiel unterbrochen wird.

[aktuelle Seite]
Rebound
Der Rebound ist eine gefährliche Abwehraktion des Torwarts im Eishockeysport und die große Chance für den Gegner, doch noch zu treffen.

Shutout
Das Shutout im Eishockeysport ist eine Umschreibung für einen Torhüter, der im gesamten Eishockeyspiel keinen einzigen Gegentreffer zugelassen hat.

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Begriffe Torwart

Startseite Eissport