Sie sind hier: Startseite -> Eissport -> Eishockey -> Begriffe Torwart -> Butterfly-Stil

Butterfly-Stil des Eishockey-Torhüters

Breitmachen vor dem Tor

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man als Torhüter den Torerfolg des gegnerischen Angreifers verhindern kann, wobei sich manche Bewegungsabläufe standardisiert haben. Der Standard schlechthin im Bewegungsablauf ist der Butterfly-Stil, bei dem es vor allem darum geht, sich vor dem Tor besonders groß und breit zu machen.

Was ist der Butterfly-Stil?

Es fällt auf, dass das Tor im Eishockeyspiel viel kleiner ist als etwa im Handballspiel oder im Fußballsport. Aber dafür ist das Spielgerät mit dem Puck auch wesentlich kleiner als jede Form von Ball und fliegt auch viel schneller. Es braucht daher auch einen großen Torhüter, um die Chance einzudämmen, dass der Gegner ein Tor erzielen kann und diese Chance wird mit dem Butterfly-Stil noch verstärkt. Der Torhüter sieht den Angreifer auf sich zueilen und macht sich breit, indem er die Beine samt ihrer Beinschoner vom Körper spreizt, wodurch er noch breiter wirkt, als er es ohnehin schon ist.

Die Folge ist, dass der Angreifer viel weniger Fläche vom Tor erkennen kann, um einen Treffer zu erzielen. Wenn er durch einen Verteidiger zusätzlich unter Druck gesetzt wird, hat er kaum Zeit zu reagieren und muss auf die Geschwindigkeit vertrauen, die der Puck durch den Schuss erhalten wird. Dennoch ist nicht ausgeschlossen, dass der Torerfolg gelingt, aber der Butterfly-Stil bringt vor allem einen Vorteil: man deckt den unteren Bereich des Tores gut ab, das heißt, dass ein Torerfolg durch einen flachen Schuss sehr schwer möglich ist.

Das ist auch der Grund, warum man im Eishockeyspiel oft beobachten kann, dass die Angreifer den Puck nach oben schießen, um den Torhüter zu überraschen. Er braucht dann sehr schnelle Reflexe, um den Puck doch abwehren zu können und wenn er nicht damit rechnet, sind die Einschussmöglichkeiten besser als am Boden der Eisfläche selbst.

Butterfly-Stil als typische Reaktion

Wenn man im Spiel nur auf den Torhüter achtet, wird man feststellen, dass er für den Fall eines Schusses auf jeden Fall den Butterfly-Stil zumindest andeutet. Sollte doch ein Schuss erfolgen, kann er entsprechend reagieren, aber bei hohen Schüssen muss er mit den Armen ebenfalls schnell parat sein. Da Eishockey ein sehr schneller Sport ist und der Puck oft auch abgefälscht wird, weiß man selten, wohin die Scheibe fliegen wird. Mit dem genannten Abwehrverhalten hat man ein gutes Rüstzeug, aber noch keine Garantie, dass man wirklich erfolgreich sein kann.

    Ebenfalls interessant:

    • Big Save
      Der Big Save ist ein Begriff als besondere Rettungsaktion des Torwarts im Eishockeyspiel, die vor einem Gegentreffer bewahrt.
    • Butterfly-Stil
      Der Butterfly-Stil ist die am häufigsten eingesetzte Abwehrtechnik des Torhüters im Eishockeyspiel, um den Torerfolg der gegnerischen Angreifer zu verhindern.
    • Einfrieren
      Das Einfrieren im Eishockeysport ist ein Begriff, womit das Festhalten des Pucks durch den Torhüter gemeint ist, wodurch das Spiel unterbrochen wird.
    • Rebound
      Der Rebound ist eine gefährliche Abwehraktion des Torwarts im Eishockeysport und die große Chance für den Gegner, doch noch zu treffen.
    • Shutout
      Das Shutout im Eishockeysport ist eine Umschreibung für einen Torhüter, der im gesamten Eishockeyspiel keinen einzigen Gegentreffer zugelassen hat.

    Wir freuen uns, wenn der Artikel geteilt wird:

    Weitere Kapitel zum Thema:

    • Puck
      Der Puck ist das Spielgerät im Eishockeyspiel und besteht aus Hartgummi, wobei der Puck je nach Spielszene mit über 100 km/h auf das Tor geschossen werden kann.
    • Spielfeld
      Überblick über das Spielfeld im Eishockey und seine Untergliederungen in Drittel sowie weitere Besonderheiten als Voraussetzung für ein regelkonformes Spiel.
    • Mannschaft
      Grundlagen über die Mannschaft im Eishockeysport mit Torhüter, Verteidiger und Angreifer sowie deren Aufgaben je nach Position im Team.
    • Eishockeyspiel
      Das Eishockeyspiel und sein Ablauf mit den Spieldrittel und weiteren Regeln für die Spielentscheidung auf der Eisfläche, denn Unentschieden gibt es dabei keines.
    • Statistik
      Grundlagen über den Eishockeysport und die verschiedenen Statistiken, die über Saves, Bullies und Tore geführt werden und noch weitere Details offenbaren.
    • Strafen
      Grundlagen über Spielregeln und Strafen im Eishockeysport nach Vergehen im Spiel, wodurch man sich auf der Strafbank einfinden muss.
    • Begriffe Allgemein
      Überblick über den Eishockeysport und die allgemeinen Begriffe zum Spiel wie Bully oder auch Abseits, die öfter in einem Spiel genannt werden.
    • Begriffe Torwart
      Überblick über Begriffe im Eishockeysport rund um den Torhüter oder Torwart und seine Abwehraktionen während des Spiels.
    • Begriffe Abwehr
      Überblick über Begriffe im Eishockeysport zu den Aktionen der Verteidigung wie zum Beispiel das Penalty-Killing und andere Spielaktionen.
    • Begriffe Angriff
      Der Eishockeysport kennt viele Begriffe und das gilt auch für die Angriffssituationen wie das Powerplay und weitere Umschreibungen zu den Spielzügen.
    • Eishockey-WM
      Die Eishockey-WM oder Eishockey-Weltmeisterschaft ist ein mehrstufiges Turnier, wobei der Weltmeister in der obersten Klasse der Top Division ausgespielt wird.

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Begriffe Torwart

    Startseite Eissport