Sie sind hier: Startseite -> Eissport -> Eishockey -> Mannschaft

Eishockey und Mannschaft

Mannschaft im Eishockey und seine Spieler

Die Mannschaft im Eishockeysport setzt sich aus sechs Spielern zusammen und zwar dem Torhüter, zwei Verteidigern und drei Angreifern. Dabei verändert die Spielsituation die Position und Aufgabe so schnell, dass mit Ausnahme des Torhüters eigentlich alle Spieler alle Aufgaben übernehmen.

Denn wenn es ein Power-Play gibt, ist der Verteidiger an der blauen Linie auch gleichzeitig ein sehr torgefährlicher Angreifer, der mit einem Fernschuss ein Tor zu erzielen versucht, in der Defensive ist wiederum der Mittelstürmer wie seine Kollegen an der Seite in die Abwehrarbeit eingebunden, sodass die Trennung, wie man sie vom Fußballsport kennt, nicht erfolgt. Angriff und Verteidigung sind eher mit dem Handballsport zu vergleichen, wo Angreifer genauso verteidigen wie Verteidiger angreifen.

Im Eishockey sind aber nicht nur die Aufgaben sehr schnell gewechselt, auch die Positionen durchmischen sich sehr schnell. Der linke Verteidiger ist dann rechts zu finden und der rechte Verteidiger deckt die linke Seite ab, weil im Zusammenhang mit der Abwehrarbeit einfach dieser Tausch notwendig geworden ist. Und dieser ständige Wechsel von Positionen und Aufgaben bringt auch die meiste Gefahr für die taktischen Möglichkeiten.

Denn wenn man nur einen Augenblick unachtsam ist, läuft man sofort in einen Konter, weil man zu weit aufgerückt ist. Das ist im Eishockey mit einem langen Pass aus der Verteidigung schnell erledigt, während der Gegner zu dritt in den Angriff übergegangen sind und seine Abwehrreihe bloßgestellt hat.

Spieler in der Eishockeymannschaft

Angriffslinie
Grundlagen über den Eishockeysport und die Angriffslinien, die aus drei zusammengespielten Stürmern bestehen und die Aufstellung repräsentieren.

Enforcer oder Goon
Der Enforcer oder Goon ist ein Spieler in der Eishockey-Mannschaft, der vor allem die Aufgabe hat, gefährliche gegnerische Spieler zu behindern.

Ersatztorhüter
Der Ersatztorhüter im Eishockeysport bekommt nicht so viele Eiszeiten wie die Nummer eins, er kann aber überraschend doch zu einem Einsatz kommen.

Feldspieler
Als Feldspieler werden alle Eishockeyspieler mit Ausnahme des Torwarts bezeichnet, die sich aktuell am Eis befinden, egal ob Verteidiger oder Angreifer.

Flügelstürmer
Die Flügelstürmer oder Wing im Eishockeyspiel und ihre Aufgaben, die den Mittelstürmer (Center) unterstützen und selbst für Torgefahr sorgen.

Home Team
Das Home Team ist im Eishockeysport die Heimmannschaft, die also den Heimvorteil bei der bevorstehenden Begegnung und damit das Heimpublikum nutzen kann.

Mittelstürmer
Der Mittelstürmer oder Center ist der zentrale Angreifer, von dem die meiste Torgefahr ausgeht und der aber auch sehr robust sein muss, um sich durchzusetzen.

Road Team
Als Road Team bezeichnet man im Eishockeysport die Gastmannschaft, die im fremden Stadion versucht, die Punkte der Gastmannschaft zu stehlen.

Torhüter
Der Torhüter ist im Eishockey ein dick gepolsteter und geschützter Spieler, der die Tore verhindern möchte und sehr beweglich sein muss.

Verteidiger
Der Verteidiger und seine Aufgaben im Rahmen eines Eishockeyspiels in der Defensive und Offensive mit schnellem Umschalten je nach Situation.

Verteidigerpaar
Eishockey-Mannschaft: das Verteidigungspaar ist in der Aufstellung eine Kombination von zwei Verteidigern, die eine Linie bilden.

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden: