Sie sind hier: Startseite -> Ballsportarten -> Beachvolleyball -> Spielen des Balls

Spielen des Balls im Beachvolleyball

Dreifache Berührung ist erlaubt

Abgeleitet vom Hallenvolleyball ist auch beim Beachvolleyball die dreifache Berührung des Balles für jeden Spielzug erlaubt, ehe der Ball wieder zurückgespielt werden muss. Dabei ist in den Regeln aber klar festgelegt, was mit einer Berührung gemeint ist und welche Form von Ballkontakt nicht erlaubt ist und zu einem Fehler führt.

Spielen mit dem Ball: Berührungen im Beachvolleyball

Generell ist es die Aufgabe der Spieler eines Teams, den Ball innerhalb der Spielfläche zu spielen und zwar natürlich auf der eigenen Hälfte der Spielfläche. Aber es kann erforderlich sein, dass man die Spielfläche über die Seitenlinien oder hinten über die Grundlinie verlässt und den Platz der Freizone nutzt, um den Ball spielen zu können. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn der Ball seitlich gespielt wurde und man aus dem Platz gedrängt wird.

Für das Zurückspielen des Balles dürfen drei Berührungen genutzt werden, wobei es meist so ist, dass die erste Berührung die Verteidigung ist, um den Ball im Spiel zu halten. Man reagiert damit auf einen Angriffsball oder einen Aufschlag und der Mitspieler wirft den Ball mit der zweiten Berührung hoch, damit der erste Spieler mit der dritten Berührung einen eigenen Angriffsball schlagen kann, der den Gegner unter Druck setzt. Dieses Prinzip ist der Kern des Spiels, aber bei sehr gut geschlagenen Angriffsbällen nicht immer umsetzbar, weil man zwei Berührungen braucht, um überhaupt den Ball unter Kontrolle zu bringen.

Was verstehen die Regeln unter der Berührung im Beachvolleyball?

Damit ist jeder absichtliche und unabsichtliche Ballkontakt eines Spielers des Teams gemeint. Es kann zum Beispiel dazu kommen, dass beide Spieler den Ball spielen wollen und das ist in Ordnung, auch wenn sie gleichzeitig den Ballkontakt erreichen. Allerdings gilt der doppelte Ballkontakt auch als zwei Berührungen und nur noch eine Berührung ist zulässig. Wenn beide Spieler den Ball spielen wollen, aber nur einer hat einen Ballkontakt, dann ist es auch nur eine Berührung.

Was aber verboten ist, ist die Tatsache, dass ein Spieler den Ball nicht zweimal berühren darf. Wenn er den Ball hochspielt, aber dann nochmals zum Mitspieler spielt, ist dies ein Fehler. Ein Fehler ist es auch, wenn vier Berührungen entstehen - dann hat der Gegner einen Punkt erzielt. Gerade bei aggressiven Angriffsbällen kann dies eine Folge sein oder auch, wenn ein Verteidiger ausrutscht oder das Zuspiel zum Mitspieler nicht so klappt wie erhofft.

Die Berührung erfolgt kurz, was heißt, dass man den Ball nicht fangen und dann wieder hochwerfen darf. Nur bei einem scharf geschlagenen Ball darf man zur Verteidigung kurz den Ball mit den Fingern im oberen Zuspiel halten. Es kann auch zu einem gehaltenen Ball kommen, wenn zwei Spieler gleichzeitig den Ball über dem Netz spielen.

Lesen Sie auch

Die Grundlange für das Spiel im Beachvolleyballsport ist natürlich der Ball und die vorgeschriebenen Dimensionen sowie das Spielfeld mit den Spielflächen und Einrichtungen, die in den Regeln festgeschrieben sind.

Vor dem tatsächlichen Match erfolgen Auslosung und Einspielen und es werden die Rahmenbedingungen geklärt. Denn es gibt Vorgaben im Hinblick auf Wetter und Licht für ein regelkonformes Spiel. Geleitet wird das Spiel vom Schiedsrichter und dieser arbeitet mit einem zweiten Schiedsrichter zusammen, wie man das vom normalen Volleyball her auch kennt. Entscheidungen werden per Schiedsrichterzeichen angezeigt und sind damit auch für das Publikum nachvollziehbar.

Gespielt wird per Team oder Mannschaft zu jeweils zwei Spieler, von denen einer der Kapitän ist. Wesentlich für das Spiel ist die Art der Zählweise sowie die Dauer der Spielzeit. Geregelt ist natürlich auch jede Art von Spielzug vom Block über den Angriffsschlag oder auch, wie man das Spielen des Balls durchzuführen hat. Bei Nichteinhaltung der Regeln gibt es entsprechende Strafen

 

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Beachvolleyball Spielen des BallsArtikel-Thema:
Spielen des Balls im Beachvolleyball
Beschreibung: Im 🏐 Beachvolleyball darf ein Team den ✅ Ball dreimal berühren, wobei in den Regeln klar festgelegt ist, wie eine Berührung zu verstehen ist und was verboten ist.

letztes Datum:
13. 06. 2021

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten
Sportstorys

Olympia
Olympische Spiele