Sie sind hier: Startseite -> Skisport / Snowboard -> Ski Alpin -> Super-G

Ski Alpin und Super-G

Super-G: Kombination aus Abfahrt und RTL

Die jüngste Disziplin im alpinen Skirennsport ist der Super-G - seltener Superriesenslalom bezeichnet. Es handelt sich dabei um eine zweite sogenannte Speeddisziplin, weil mit hoher Geschwindigkeit gefahren wird, und stellt die Brücke zwischen dem Abfahrtslauf und dem Riesentorlauf dar.

Der Super-G wird auf der Abfahrtspiste gefahren und häufig werden Abfahrt und Super-G an einem Rennwochenende ausgetragen, so wie es auch oft die Kombination von Riesentorlauf (RTL) und Slalom gibt. Interessant ist dabei, dass der Super-G völlig unterschiedliche Charakteristiken aufweisen kann, was auch von der Piste abhängt.

So kann es ein Rennen geben, das wie ein schneller Riesentorlauf gesteckt ist, wodurch die technisch versierten Läuferinnen und Läufer einen großen Vorteil gegenüber den reinen Abfahrtsspezialisten haben, es kann aber auch einen sehr schnellen Super-G geben, bei dem es genau umgekehrt ist, sodass die Disziplin beides erfordert: technisches Können für enge Kurven und Gefühl für die Geschwindigkeit bzw. auch Mut.

Mut braucht man auch deshalb, weil es vorgeschrieben ist, dass der Super-G zwei Sprünge beinhaltet, womit die Abfahrtscharakteristik sichergestellt ist. Die Tore sind meist zwischen 15 und 25 Meter voneinander entfernt und abhängig vom Gelände gibt es große Herausforderungen durch Geländeübergänge, Wellen und Kombinationen von Kurven und Sprünge.

Für den Gesamtweltcup ist der Super-G eine interessante Aufgabe, denn er kann bedeuten, dass gute Abfahrer auch den Gesamtweltcup gewinnen können, wenn sie in Abfahrt und Super-G regelmäßig viele Punkte sammeln. Dem stehen die Techniker gegenüber mit Slalom und Riesentorlauf. Gelingen den Abfahrern auch ein paar Punkte im Riesentorlauf, ist dies ein Vorteil, aber umgekehrt können die Techniker auch im Super-G punkten. Die Entscheidung brachte oft die Kombination zugunsten der Techniker, doch diese wird immer unbedeutender.

Details zum Super-G im alpinen Skisport

Besichtigung
Der Super-G im Ski Alpin mit der großen Bedeutung der Besichtigung, die besonders wichtig ist, da es keine Trainingsfahrten gibt.

Durchführung
Details über den Super-G im alpinen Skisport mit seiner Durchführung als zweite Speed-Disziplin - jedoch ohne Trainingsläufe.

Taktik
Grundlagen über den alpinen Skisport und den Super-G mit den taktischen Überlegungen beim Setzen des Kurses durch den Trainer.

Tore
Grundsätzliches über den alpinen Skisport und den Super-G mit der Fahrtechnik bei den Toren und deren Kippstangen bzw. den Doppeltoren.

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden: