Sie sind hier: Startseite -> Olympische Spiele -> Olympische Winterspiele -> Olympiasieger Shorttrack

Olympiasieger Shorttrack

Kurze und lange Distanz samt Staffelbewerb

Shorttrack ist die Alternative zum Eisschnelllaufen auf dem Eis, wobei das Laufen sich ganz anders gestaltet. Während man beim Eisschnelllaufen vor allem eine hohe Geschwindigkeit über einen längeren Zeitraum aufrecht erhält und seine eigene Spur ziehen kann, gibt es im Shorttrack eine schräge Kurvenlage mit dem Kampf unmittelbar mit der Konkurrenz.

Olympische Spiele Shorttrack: Inhalt

Shorttrack bei den olympischen Winterspielen

Olympiasieger ShorttrackIm Rahmen der ersten olympischen Winterspiele 1924 waren bereits ein paar Bewerbe des Eisschnelllaufs in das Programm aufgenommen worden, die später noch deutlich ergänzt wurden. Damit bekam der Eisschnelllaufsport eine große Bühne. Diese Bühne wurde 1992 deutlich erweitert, als mit dem Shorttrack zusätzliche Bewerbe etabliert wurden.

Obwohl man Shorttrack und den Eisschnelllauf nicht wirklich zusammenführen kann. Beides hat damit zu tun, dass sich die Läuferinnen und Läufer auf dem Eis bewegen und möglichst schnell sein wollen, aber während beim Eisschnelllauf eine kraftsparende und konditionsfordernde Bewegung gefragt ist, mit der eine maximale Geschwindigkeit erreicht und gehalten werden soll, ist beim Shorttrack Dynamik gefragt.

Man legt sich in die Kurve, stützt sich mit der Hand ab und läuft mit mehreren Konkurrenten ein kleines Oval im Sprintstil ab. 1992 waren die ersten Bewerbe dieser noch jungen Wintersportart eingeführt worden und in den nächsten Austragungen wurde das Programm noch deutlich erweitert und damit dem Shorttrack ein entsprechender Raum zugestanden.

Gerade beim Short Track sind die asiatischen Teilnehmer sehr stark, die Teilnehmer aus den Niederlanden sind aber auch immer für Medaillen gut. Aber die große Dominanz wie beim Eisschnelllaufen ist bei den Niederländern nicht möglich, es gibt einige Nationen auch mit US-Teilnehmer oder jene Leute aus Kanada, die erfolgreich im kleineren Oval bestehen können.

Shorttrack 500 Meter Frauen

1992 gab es den ersten Bewerb über 500 Meter beim Shorttrack, dem Sprint in dieser Art des Laufens auf dem Eis. Das bedeutet, dass man von Beginn an danach trachten muss, eine gute Position inne zu haben, weil man sonst kaum mehr eine Chance hat, eine gute Platzierung zu erreichen.

Die Frauen aus China haben es geschafft, viermal in Folge den Olympiasieg zu holen, sehr stark sind aber auch die Frauen aus Europa von Italien über die Niederlande bis Bulgarien sowie die Nordamerikanerinnen. Auch die Frauen aus Südkorea muss man immer auf der Rechnung haben.

Olympiasieger Shorttrack 500 m Frauen

JahrGoldSilberBronze
2018 Arianna Fontana (ITA) Yara van Kerkhof (NED) Kim Boutin (CAN)
2014 Li Jianrou (CHN) Arianna Fontana (ITA) Seung-Hi Park (KOR)
2010 Wang Meng (CHN) Marianne St. Gelais (CAN) Arianna Fontana (ITA)
2006 Wang Meng (CHN) Jewgenia Radanova (BUL) Anouk Leblanc-Boucher (CAN)
2002 Yang Yang A (CHN) Jewgenia Radanova (BUL) Wang Chunlu (CHN)
1998 Annie Perreault (CAN) Yang Yang S (CHN) Chun Lee-kyung (KOR)
1994 Cathie Turner (USA) Yang Zhanmei (CHN) Amy Peterson (USA)
1992 Cathie Turner (USA) Li Yan (CHN) Hwang Ok-Sil (PRK)

 

Shorttrack 1000 Meter Frauen

Die Premiere für die 1000 Meter im Shorttrack erfolgte 1994, zwei Jahre, nachdem der kurze Sprint über 500 Meter in das olympische Programm integriert worden ist. Auch diese Strecke ist nicht dazu geeignet, dass man sich nach hinten fallen lässt, weil man viel Kraft und Zeit braucht, um das ganze Feld zu überholen.

Die Frauen aus Südkorea und China sind immer für eine Medaille gut, das gilt auch für jene aus Kanada oder den Niederlanden sowie aus den USA.

Olympiasieger Shorttrack 1000 m Frauen

JahrGoldSilberBronze
2018 Suzanne Schulting (NED) Kim Boutin (CAN) Choi Min Jeong (KOR)
2014 Park Seung-Hi (KOR) Fan Kexin (CHN) Shim Suk-Hee (KOR)
2010 Wang Meng (CHN) Katherine Reutter (USA) Park Seung-Hi (KOR)
2006 Jin Sun-yu (KOR) Wang Meng (CHN) Yang Yang A (CHN)
2002 Yang Yang A (CHN) Ko Gi-hyun (KOR) Yang Yang S (CHN)
1998 Chun Lee-kyung (KOR) Yang Yang S (CHN) Won Hye-kyung (KOR)
1994 Chun Lee-kyung (KOR) Nathalie Lambert (CAN) Kim So-hee (KOR)

 

Shorttrack 1500 Meter Frauen

1988 gab es Shorttrack als Demonstrationsbewerb. Dabei war auch der Bewerb über die 1.500 Meter, aber erst in Salt Lake City, bei den Olympischen Spielen 2002, wurde die Distanz in das olympische Programm aufgenommen und ergänzte die bisherigen Strecken, die schon in das olympische Programm integriert worden waren.

Dabei zeigte sich, dass die Goldmedaille nur über die Frauen aus Südkorea und China laufen können. Teilweise gibt es sogar südkoreanische Doppelsiege, europäische Medaillengewinne sind selten zu erleben, selbst die Nordamerikanerinnen tun sich schwer.

Olympiasieger Shorttrack 1500 m Frauen

JahrGoldSilberBronze
2018 Choi Min Jeong (KOR) Li Jinyu (CHN) Kim Boutin (CAN)
2014 Zhou Yang (CHN) Suk-Hee Shim (KOR) Arianna Fontana (ITA)
2010 Zhou Yang (CHN) Eun-Byul Lee (KOR) Seung-hi Park (KOR)
2006 Jin Sun-yu (KOR) Choi Eun-kyung (KOR) Wang Meng (CHN)
2002 Ko Gi-hyun (KOR) Choi Eun-kyung (KOR) Jewgenia Radanowa (BUL)

 

Shorttrack Staffel Frauen

1988 gab es Shorttrack als Demonstrationsbewerb, 1992 wurden die 1.000 Meter und die Staffel über 3.000 Meter (Damen) und 5.000 Meter (Herren) eingeführt. Die Staffel wirkt dabei noch ein Stück spannender als viele andere Staffelbewerbe, was wohl an der Dynamik und Geschwindigkeit des Bewerbes liegt.

Die Staffel wird von China und Südkorea ähnlich dominiert wie die 1500 Meter im Einzel, die Teams aus Italien, Niederlande, Kanada oder USA haben meist das Nachsehen und dürfen sich bestenfalls über Silber freuen.

Olympiasieger Shorttrack Staffel 3000 m Frauen

JahrGoldSilberBronze
2018 Südkorea Italien Niederlande
2014 Südkorea Kanada Italien
2010 China Kanada USA
2006 Südkorea Kanada Italien
2002 Südkorea China Kanada
1998 Südkorea China Kanada
1994 Südkorea Kanada USA
1992 Kanada USA Vereintes Team

 

Shorttrack 500 Meter Männer

1988 gab es Shorttrack als Demonstrationsbewerb, 1992 wurden die 1.000 Meter und die Staffel über 5.000 Meter eingeführt, die 500 Meter folgten 1994 und stellen die kürzeste Strecke im Shorttrack dar. Dabei muss man von Beginn an gut in der Position sein, um erfolgreich sein zu können.

Die Südkoreaner sind dabei oft zu favorisieren, auch die Läufer aus China sind sehr stark. Aber das gilt auch für jene aus Kanada, Russland oder USA.

Olympiasieger Shorttrack 500 m Männer

JahrGoldSilberBronze
2018 Wu Dajing (CHN) Hwang Dae Hon (KOR) Lim Hyo Jun (KOR)
2014 Viktor An (RUS) Wu Dajing (CHN) Charles Cournoyer (CAN)
2010 Charles Hamelin (CAN) Si-Bak Sung (KOR) Francois-Louis Tremblay (CAN)
2006 Apolo Anton Ohno (USA) Francois-Louis Tremblay (CAN) Ahn Hyun-soo (KOR)
2002 Marc Gagnon (CAN) Jonathan Guilmette (CAN) Rusty Smith (USA)
1998 Takafumi Tishitani (JPN) Yulong An (CHN) Hitoshi Uematsu (JPN)
1994 Chae Ji-hoon (KOR) Mirko Vuillermin (ITA) Nicholas Gooch (GBR)

 

Shorttrack 1000 Meter Männer

Die Strecke über einen Kilometer wurde 1992 in das olympische Programm aufgenommen und zwar zwei Jahre lang die kürzeste im Shorttrack, bis die 500 Meter auch eingebaut wurden. Die Läufer müssen danach trachten, sich möglichst vorne im Teilnehmerfeld aufzuhalten, um am Ende eine gute Platzierung erreiche zu können.

Die Russen und Nordamerikaner sind über 1.000 Meter sehr erfolgreich, aber es gibt auch die Niederländer, die Südkoreaner sowie weitere Läufer anderer Nationen, die man beachten muss.

Olympiasieger Shorttrack 1000 m Männer

JahrGoldSilberBronze
2018 Samuel Girard (CAN) John-Henry Krueger (USA) Yira Seo (KOR)
2014 Viktor An (RUS) Vladimir Grigoriev (RUS) Sjinkie Knegt (NED)
2010 Jung-su Lee (KOR) Ho-suk Lee (KOR) Apolo Anotn Ohno (USA)
2006 Ahn Hyun-soo (KOR) Ho-suk Lee (KOR) Apolo Anton Ohno (USA)
2002 Steven Bradbury (AUS) Apolo Anton Ohno (USA) Mathieu Turcotte (CAN)
1998 Kim Dong-sung (KOR) Jiajun Li (CHN) Eric Bedard (CAN)
1994 Kim Ki-hoon (KOR) Chae Ji-hoon (KOR) Marc Gagnon (CAN)
1992 Kim Ki-hoon (KOR) Frédéric Blackburn (CAN) Lee Joon-ho (KOR)

 

Shorttrack 1500 Meter Männer

1988 gab es Shorttrack als Demonstrationsbewerb. Dabei war auch der Bewerb über die 1.500 Meter, aber erst in Salt Lake City, bei den Olympischen Spielen 2002, wurde die Distanz in das olympische Programm aufgenommen. Es ist dies die längste Einzelstrecke und bietet mehr Zeit zu überholen, wenn man den Start verschlafen haben sollte.

Die Südkoreaner beherrschen die Strecke meistens, es gibt auch Doppelsiege. Die Chinesen sowie die Läufer aus Russland, der Niederlande oder Kanada sind aber auch zu beachten.

Olympiasieger Shorttrack 1500 m Männer

JahrGoldSilberBronze
2018 Lim Hyo Jun (KOR) Sjinkie Knegt (NED) Semen Jelistratov (OAR)
2014 Charles Hamelin (CAN) Tianyu Han (CHN) Victor An (RUS)
2010 Jung-Su Lee (KOR) Apolo Anton Ohno (USA) J. R. Celski (USA)
2006 Ahn Hyun-soo (KOR) Lee Ho-suk (KOR) Jiajun Li (CHN)
2002 Apolo Anton Ohno (USA) Jiajun Li (CHN) Marc Gagnon (CAN)

 

Shorttrack Staffel Männer

1988 gab es Shorttrack als Demonstrationsbewerb, 1992 wurden die 1.000 Meter und die Staffel über 5.000 Meter eingeführt. Die Staffel wirkt dabei noch ein Stück spannender als viele andere Staffelbewerbe, was wohl an der Dynamik und Geschwindigkeit des Bewerbes liegt. Schon die Kurvenlage an sich macht das Zuschauen spannend, wenn sich die Läufer dann auch noch abwechseln wird es noch interessanter.

Es gibt einen guten Mix bei den bisherigen Olympiasiegern, denn Teams aus Ungarn, Russland, Kanada oder Südkorea haben schon zugeschlagen, dazu gilt es China, die USA und weitere Länder zu beachten.

Olympiasieger Shorttrack Staffel 5000 m Männer

JahrGoldSilberBronze
2018 Ungarn China Kanada
2014 Russland USA China
2010 Kanada Südkorea USA
2006 Südkorea Kanada USA
2002 Kanada Italien China
1998 Kanada Südkorea China
1994 Italien USA Australien
1992 Südkorea Kanada Japan

Ebenfalls interessant:

Olympische Winterspiele Veranstaltungsorte

Liste der Veranstaltungsorte der olympischen Winterspiele seit der Premiere im Jahr 1924 mit dem Intervall von vier Jahren zwischen den Spielen.

Olympische Winterspiele Vorschau

Die 23. olympischen Winterspiele finden vom 9. bis 25. Februar 2018 in PyeongChang in Südkorea statt - das Programm ist sehr ähnlich 2014, vier Bewerbe kamen dazu.

Olympiasieger Biathlon

Liste der Olympiasieger im Biathlon bei den olympischen Winterspielen mit den Bewerben vom Sprint über das Einzel bis zu den Staffelrennen.

Olympiasieger Bobsport

Liste der Olympiasieger im Bobsport bei den olympischen Winterspielen mit den Bewerben im Zweierbob und Viererbob inklusive Frauenbewerb.

Olympiasieger Curling

Liste der Olympiasieger im Curling bei den olympischen Winterspielen mit dem Turnier bei Frauen und Männer sowie dem Mixed-Bewerb.

Olympiasieger Eishockey

Liste der Olympiasieger im Eishockey bei den olympischen Winterspielen mit den Turnieren bei Frauen und Männer.

Olympiasieger Eiskunstlauf

Liste der Olympiasieger im Eiskunstlauf bei den olympischen Winterspielen mit den Konkurrenzen bei Damen und Herren sowie Paarlauf und Eistanzen.

Olympiasieger Eisschnelllauf

Liste der Olympiasieger im Eisschnelllauf bei den olympischen Winterspielen mit den verschiedenen Strecken vom Sprint bis zu den langen Distanzen.

Olympiasieger Freestyle

Liste der Olympiasieger im Freestyle bei den olympischen Winterspielen mit den verschiedenen Disziplinen vom Ski Cross über die Buckelpiste bis zum Springen.

Olympiasieger Langlauf

Liste der Olympiasieger im Langlauf bei den olympischen Winterspielen mit den Sprintbewerben und den langen Strecken samt Massenstart.

Olympiasieger Nordische Kombination

Liste der Olympiasieger in der Nordischen Kombination bei den olympischen Winterspielen mit den Bewerben im Einzel und in der Mannschaft.

Olympiasieger Rodeln

Liste der Olympiasieger im Rodeln bei den olympischen Winterspielen mit den Bewerben im Einsitzer, Doppelsitzer und im Teambewerb.

[aktuelle Seite]

Olympiasieger Shorttrack

Liste der Olympiasieger im Shorttrack bei den olympischen Winterspielen mit den Strecken für Frauen und Männer samt Staffelbewerb.

Olympiasieger Skeleton

Liste der Olympiasieger im Skeleton bei den olympischen Winterspielen mit den Bewerben für Frauen und Männer.

Olympiasieger Ski Alpin

Liste der Olympiasieger im Ski Alpin bei den olympischen Winterspielen mit den Skirennen von Frauen und Männer von Abfahrt bis Slalom und Teambewerb.

Olympiasieger Skispringen

Liste der Olympiasieger im Skispringen bei den olympischen Winterspielen mit den Springen mittels Normalschanze, Großschanze, Frauenbewerb und Teambewerbe.

Olympiasieger Snowboard

Liste der Olympiasieger im Snowboardsport bei den olympischen Winterspielen mit den Bewerben vom Big Air bis zur Halfpipe oder dem Snowboardcross.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Olympische Winterspiele

Startseite Olympia