Sie sind hier: Startseite -> Olympische Spiele -> Olympische Winterspiele -> Olympische Winterspiele Vorschau

Olympische Winterspiele 2018 PyeongChang

Zweite Austragung in Südkorea nach 1988

Die 23. olympischen Winterspiele finden vom 9. bis 25. Februar 2018 in PyeongChang in Südkorea statt. Südkorea trägt damit zum zweiten Mal die olympischen Winterspiele aus, denn 1988 war man bereits in Seoul zu Gast und somit gibt es reichlich Erfahrung bei der Veranstaltung der Spiele.

Höhepunkt für den Wintersport

Die olympischen Winterspiele sind für die Sportlerinnen und Sportler die größten und damit wichtigsten Wettbewerbe und wer dort Gold gewinnt, steht in den Geschichtsbüchern. Die Sportarten sind den zahlreichen Weltcupbewerben entnommen und meist auch übereinstimmend, aber ein paar Veränderungen gibt es dann doch, denn nicht jeder Bewerb kann ausgetragen werden. Generell ist das Bestreben erkennbar, bei den Sommerspielen und Winterspielen das Programm zu begrenzen und nicht ausufern zu lassen.

Das gelingt mal mehr und mal weniger, wobei es im Winter überschaubare Veränderungen gibt, da es nicht diese riesige Vielfalt wie im Sommersport gibt. Diskussionen sind aber trotzdem nicht zu vermeiden, weil manche Wünsche einfach nicht erfüllt werden oder werden können.

Daher ist man enttäuscht, wenn seine Sportart oder der Bewerb, in dem man besonders gut ist, nicht berücksichtigt wird. Diese Erfahrung haben schon seit langen Jahren die Naturbahnrodler machen müssen, die weiterhin nicht Teil des Programms sind, während die Kunstbahnrodler seit vielen Jahren mitwirken dürfen und um Medaillen im Eiskanal kämpfen.

Veränderungen bei den Winterspielen 2018

Vier Bewerbe wurden hinzugefügt, einer gestrichen, andere nicht berücksichtigt. Dazugekommen ist das Mixed Doppel im Curling, womit der Curlingsport weiter aufgewertet wurde. Auch der Teambewerb im Ski Alpin hat Eingang in das Programm gefunden, gleiches gilt für den Massenstart im Eisschnelllauf.

Die große Diskussion schlechthin gab es aber beim Snowboardsport. Denn 2014 gab es erstmals den Parallelslalom als Ergänzung zum Paralllel-Riesentorlauf und genau dieser Slalom wurde wieder gestrichen, dafür gibt es den Big Air. Beides hat von den Vorbereitungen her nichts miteinander zu tun, weil im Slalom braucht man nicht die Schanze und im Big Air nicht die Strecke, die man für den Riesentorlauf ohnehin benötigt und deshalb hat das niemand so recht verstanden, zumal der Slalom erst 2014 eingeführt wurde und eine aktuelle Disziplin im Snowboardsport ist.

Nicht berücksichtigt wurden einige Bewerbe, die man gerne auch dabei gehabt hätte wie etwa den Mixed-Bewerb im Skispringen.

Zeitplan bei den olympischen Winterspielen 2018

Insgesamt werden 102 Bewerbe in sieben Sportarten ausgetragen. Curling beginnt bereits einen Tag vor der Eröffnungszeremonie, am 25. Februar werden die letzten Bewerbe durchgeführt wie etwa traditionelle das Massenstartrennen der Herren im Langlaufen.

Den genauen Zeitplan aller Sportarten mit den Vorausscheidungen und Gruppenspielen (etwa im Curling oder Eishockey) sowie den Finalentscheidungen finden Sie unter der nachstehenden offiziellen Internetseite der olympischen Winterspiele.

https://www.pyeongchang2018.com/en/schedule

    Ebenfalls interessant:

    Zurück zu Startseite / Kapitelseiten

    Artikel-Infos

    Olympische Winterspiele VorschauArtikel-Thema:
    Olympische Winterspiele 2018 PyeongChang
    letztes Datum:
    16. 08. 2019

    Unsere Partner

    Smava Kreditvergleich

    McMakler Immobilien bewerten lassen

    Conrad Elektronik

    HSE

    OTTO Versand

    Tchibo

    Thalia

    Zooplus Tierprodukte