Sie sind hier: Startseite -> Ballsportarten -> Basketball -> No-charge semi-circle area

No-charge semi-circle area im Basketball

Halbkreis in der Verteidigungszone

Das Spiel im Basketball ist ein ständiger Wechsel zwischen dem Angriff und der Verteidigung. Die fünf Spieler erfüllen beide Aufgaben und wechseln je nach Situation vom einen Modus in den anderen. Eine Möglichkeit als Verteidiger, den Angreifer zu stoppen, ist das Provozieren von Offensivfouls. Diese sind dann zu werten, wenn der Verteidiger vom Angreifer frontal getroffen wird. Ein seitlicher Kontakt wird hingegen als defensives Foul gewertet. Dabei spielt aber die Position eine Rolle und hier kommt ein besonderer Bereich des Spielfelds zum Tragen: die no-charge semi-circle area, auch deutsch als no-charge Halbkreis umschrieben.

Was bedeutet no-charge-semi-circle area?

Dieser Bereich mit dem etwas sperrigen Namen no-charge-semi-circle area befindet sich unmittelbar unter dem Korb und hat einen Durchmesser von 1,25 Meter, wobei die Grundlinie auf Höhe des Bretts erfolgt und damit schon der Bereich mit dem Korb in diesem Halbkreis zu finden ist. Die Funktion ist dabei eine wesentliche für das gesamte offensive und defensive Spiel.

Steht nämlich ein Verteidiger mit einem Bein in diesem Kreis, kann er kein Offensivfoul mehr provozieren und der Angreifer hat praktisch freie Hand. Er darf natürlich keine Fouls begehen, die einen Abpfiff zur Folge haben, aber der Kontakt zum Gegenspieler wird nicht so gewertet als an anderer Stelle auf dem Spielfeld. Das ist auch nötig, weil beim Versuch, einen Korb zu werfen, braucht man mehr Freiheiten und eng geht es dort ohnehin zu, wenn Angreifer und Verteidiger aktiv in das Spiel eingreifen.

Diese beiden Halbkreise befinden sich natürlich auf beiden Seiten des Spielfeldes unter dem Korb und haben somit vor allem für die Regelauslegung der Offensivfouls eine große Bedeutung. Die Angreifer versuchen so schnell wie möglich die Verteidiger zurückzudrängen, um mehr Spielraum zu haben, die Verteidiger ihrerseits versuchen dieses Eindringen in die Verteidigungszone möglichst zu unterbinden. Dabei werden die Aktionen so schnell durchgeführt, dass man keine Zeit hat, sich zu orientieren. Im Training werden die verschiedenen Situationen vielfach durchgespielt und man weiß auch blind, wo man steht und welche Möglichkeiten man hat, einen Angriff zu verhindern oder zumindest zu behindern.

Die no-charge semi-circle area ist damit eine besondere Einrichtung auf dem Spielfeld.

Lesen Sie auch

Das Spielfeld reduziert sich in den kurzen Zusammenschnitten meist auf Szenen rund um den Korb, aber damit ist das Spielfeld nicht komplett dargestellt. Auch im Basketball gibt es die Mittellinie und den Mittelkreis sowie auch die Linien zur Abgrenzung der Spielfläche. Linien sind zum Beispiel die Freiwurflinie und die auch Laien bekannte 3-Punkte-Linie sowie die Seitenlinie.

Der Korb und das Brett dahinter sind sehr wohl bekannt und ab und zu wird auch vom Freiwurfraum berichtet. Ein nur im Basketball gültiger Bereich ist die No-charge semi-circle area und bei Gelegenheitszuschauern weniger bekannter Bereich in Sachen Spielfeld.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Basketball Spielfeld no-charge semi-circle areaArtikel-Thema:
No-charge semi-circle area im Basketball
Beschreibung: Die 🏀 no-charge semi-circle area ist ein Bereich auf dem Basketballfeld in der Verteidigungszone ✅ unter dem Korb und unterliegt klaren Regeln.

letztes Datum:
18. 06. 2021

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten
Sportstorys

Olympia
Olympische Spiele