Sie sind hier: Startseite -> Ballsportarten -> Basketball -> Spielfeld -> Seitenlinie / Endlinie

Seitenlinie und Endlinie im Basketballspiel

Eingrenzen des Spielfeldes

Das Spielfeld im Basketball wird so wie andere Spielfelder (Fußball, Handball etc.) auch durch Linien eingegrenzt. Beim Basketball werden fünf Zentimeter dicke Linien, die gut sichtbar sind, verwendet. Diese teilen sich auf die Seitenlinien und die Endlinien auf, international und englisch sidelines und endlines.

Abgrenzung des Basketball-Spielfelds

Diese vier Linien sind dafür verantwortlich, dass das Spielfeld auf die nötige Fläche eingegrenzt wird. Fliegt der Ball weiter als diese Linien vorsehen, dann gibt es einen Freiwurf, um das Spiel fortsetzen zu können. Die länglichen Linien an den Seiten werden logischerweise als Seitenlinien bezeichnet, die kürzeren Seiten sind durch die Endlinien definiert, wobei im Gegensatz zu anderen Sportarten nicht auf Höhe der Endlinien der Korb positioniert ist, sondern er ragt in das Spielfeld hinein.

Das unterscheidet die Regel und die technische Ausrüstung von anderen Sportarten wie Handball oder Fußball. Denn in diesen Mannschaftssportarten befindet sich das Tor genau auf der Torlinie, die man auch im Sinne vom Basketball als Endlinie bezeichnen könnte. Das eigentliche Tor befindet sich nicht mehr mit seinem Netz auf dem Spielfeld, sondern außerhalb, denn das ist das Ziel - das Tor zu schießen und die Torlinie zu überqueren.

Diese Situation gibt es beim Basketball nicht, weil Tor und Torwart durch den Korb ersetzt werden.

Das durch die Linien entstandene Rechteck ist je nach Regelauslegung 28 x 15 Meter groß und stellt die Spielfläche dar. Je nach Regeln deshalb, weil nicht nur die Entfernungen der Linien unterschiedlich sein können, auch die Gesamtspielfläche kann Varianten aufweisen. In der NBA spielt man mit einem Feld mit 28,65 x 15,24 Meter, die FIBA als Weltverband nutzt 28 x 15 Meter für die internationalen Bewerbe wie WM und olympische Sommerspiele.

Je nach nationaler Liga und Regel kann sich das Feld geringfügig verändern, aber als Faustregel gilt weiterhin 28 x 15 Meter, die Differenzen sind nicht so groß und verändern das Spiel nicht nachhaltig.

Ebenfalls interessant:

Linien (allgemein)

Die Linien auf dem Spielfeld beim Basketball sind für die verschiedenen Spielsituationen und die Abgrenzung wesentlich.

[aktuelle Seite]

Seitenlinie / Endlinie

Die Seitenlinien und Endlinien grenzen das Basketball-Spielfeld auf die für das Spiel nötige Fläche ein und sind für die Spielregeln daher auch von großer Bedeutung.

Mittellinie

Die Mittellinie im Spielfeld des Basketball trennt nicht nur die beiden Spielhälften, sondern hat auch für jeden Spielzug eine Bedeutung.

Mittelkreis

Der Mittelkreis auf dem Spielfeld des Basketball mit seiner Bedeutung im Spiel und seine Funktion beim Beginn der Spielviertel mit dem Sprungball.

Freiwurflinie

Die Freiwurflinie hat im Basketballspiele eine wichtige Funktion und ist genau in Abstand und Länge per Regeln definiert, ebenso wie die Ausführung des Freiwurfs.

Freiwurfraum

Der Freiwurfraum auf dem Basketball-Spielfeld bildet sich aus der Endlinie und der Freiwurflinie und darf nur für Sekunden genutzt werden.

3-Punkte-Linie

Die 3-Punkte-Linie oder 3-Punkte-Wurflinie zeigt auf dem Basketball-Spielfeld an, ab wann für den geglückten Wurf 3 Punkte zählen.

No-charge semi-circle area

Die no-charge semi-circle area ist ein Bereich auf dem Basketballfeld in der Verteidigungszone unter dem Korb und ist in den Spielregeln genau berücksichtigt.

Korb und Brett

Der Basketballkorb ist das Ziel im Basketballspiel und wird zusammen mit dem Brett in bestimmter Höhe über dem Spielfeld angebracht.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Spielfeld

Startseite Ballsportarten