Sie sind hier: Startseite -> Golfsport -> Golfschläger Holz 5

Golfschläger Holz 5

Schläge bis 200 Meter sind möglich

Als Alternative zum Holz 3 kann man sich auch den Holzschläger Holz 5 überlegen, wenn der Ball auf der Bahn schon einmal geschlagen worden ist oder auch, um ein Par 3 zu beginnen, das eine kürzere Distanz aufweist. Die Auswahl des Schlägers ist dabei nicht immer einfach, denn es gibt ja auch die Eisenschläger.

Golfschläger: Holz 5 oder doch ein Eisen?

Auch das Holz 5 ist ein Holzschläger für längere Distanzen, doch der Unterschied zum Holz 1, meist Driver genannt, ist schon erheblich. Während der Schlägerkopf beim Driver eine Neigung von 6 bis 12 Grad aufweist und den Ball bei gutem Schlag und gnädigem Wind auf bis zu 260 Meter weit schlagen kann, hat das Holz 5 eine Neigung von 19 bis 21 Grad und bringt den Ball damit auf immer noch beachtliche 183 bis 200 Meter Weite, aber da fehlt schon ein Stück zum Driver. Nach englischem Maß spielt man den Ball etwa 200 bis 220 Yard weit.

Das Holz 5 wird dann ausgewählt, wenn man sich zur Fahne schon ein gutes Stück genähert hat und das Holz 3 über das Ziel hinausschießen würde. Die Alternative kann das lange Eisen sein, doch der Unterschied in der Auswahl besteht darin, dass ein langes Eisen eine höhere Flugkurve nach sich zieht, wodurch man dem Wind mehr ausgeliefert ist als bei einer flacheren Flugkurve, die man mit dem Holzschläger bewerkstelligen kann.

Für Annäherungsschläge wird das Holz 5 gerne gewählt, abhängig natürlich von der Distanz. Ist diese schon deutlich unter 200 Meter, dann wäre ein Eisenschläger vielleicht doch die bessere Wahl oder man versucht es mit einem Hybridschläger, sofern ein solcher vorhanden ist, der Holz- und Eisencharakteristik kombiniert.

Schwierige Auswahl an kritischer Grenze

Wenn es noch 230 Meter bis zum Ziel ist, dann hat man es recht leicht im Golfspiel. Aber bei 200 Meter Distanz fangen die Überlegungen an, womit man besser fährt. Gibt es starken Wind, wie wird der Ball abgelenkt, wie viele Bunker gibt es beim Grün oder ist Wassergefahr in Sicht? Das sind Überlegungen, die man anstellen muss, bevor man sich für einen Schläger entscheidet. Die Frage ist auch, welche Schläger man zur Verfügung hat, denn mancher spielt nur mit einem Driver und dem Holz 3 und wählt dann die Eisenschläger aus oder hat Hybridschläger zur Verfügung. Anfängersets haben auch nicht jeden Schläger parat.

Der Holz 5 ist aber noch einer, den man öfter antrifft, während die höheren Holzschläger kein Thema mehr sind, da man lieber mit dem Eisenschläger sein Glück versucht. Ob man bei 200 Meter Entfernung lieber den Holzschläger wählt oder doch den Eisenschläger heranzieht, ist auch eine individuelle Geschmackssache.

Lesen Sie auch

Bei den Holzschlägern ist die Auswahl nicht ganz so groß wie bei den Eisenschlägern. Fix im Programm ist der Driver oder Holz 1 für den ersten Schlag vom Tee weg mit Ausnahme der kurzen Par 3-Löcher. Das Holz 3 ist für den zweiten Schlag etwa beim Par 5-Loch gefragt. Seltener spielen Holz 5 und Holz 7 eine Rolle, weil man mit den Eisenschlägern Alternativen zur Verfügung hat.

Spezialschläger gibt es auch für eben spezielle Spielsituationen. Das sind neben dem Putter am Grün die Wedges. Der Lob-Wedge bietet sich mit seiner hohen Flugkurve für die Annäherung an. Andere Möglichkeiten bestehen mit dem Pitching-Wedge und Sand-Wedge.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Golfschläger Holz 5Artikel-Thema:
Golfschläger Holz 5
Beschreibung: Der Golfschläger ⛳ Holz 5, der für die Annäherung zur Fahne am Golfplatz gewählt wird, kann den Ball bis zu ✅ 200 Meter weit spielen.

letztes Datum:
30. 05. 2021

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten
Sportstorys

Olympia
Olympische Spiele