Sie sind hier: Startseite -> Golfsport -> Ausrüstung / Training

Ausrüstung für den Golfsport

Von der Driving Range bis zum Caddy

Die Ausrüstung für den Golfsport teilt sich in zwei große Bereiche und zwar die eigentliche Ausrüstung für das Spiel und Möglichkeiten für das Training. Bei der Ausrüstung für das Spiel selbst braucht es neben den Schlägern auch Transportmöglichkeiten, um die ganze Sammlung an Schläger von A nach B bringen zu können. Das Bag oder Golfbag ist dabei ein Thema, der Trolley und Buggy sind weitere Begriffe für diese Transportfrage, damit jederzeit das ganze Regiment an Schlägern zur Verfügung steht - je nach Spielsituation. Für das Training ist vor allem die Driving Range bekannt, um den ersten Schlag auf der Golfbahn üben zu können und so sein Golfspiel zu verbessern.

Ausrüstung für das Golfspiel

Was braucht es für das Golfspiel?

Golftasche: Bag oder Golfbag oder gar der Trolley

Als Golfbag oder Bag bezeichnet man die Golftasche, die Platz genug anbietet, um alle ausgewählten Schläger aufzunehmen und auch die Ausrüstung wie Kleidungsstücke, die im Zuge eines Turniers oder auch eines privaten Spiels vorgesehen sind. Das Golfbag ist ein bekannter Ausrüstungsgegenstand, weil man diese Tasche häufig bei Turnierübertragungen im Fernsehen auch sehen kann und auch im privaten Umsetzen der Sportart braucht es die Tasche, um sich von Loch zu Loch mit seinen Siebensachen bewegen zu können.

Ausrüstung für das Golfspiel

Von Loch zu Loch wird die gesamte Schlägerausrüstung und noch mehr mit Hilfe des Golfbags transportiert, wobei dafür der Caddy zuständig ist. Lange Jahre hat man mit dem Schultergurt die große Tasche samt Ausrüstung getragen, aber das muss jetzt nicht mehr sein, weil der Trolley hat sich nicht nur am Flughafen durchgesetzt. Das Fahrzeug mit Rädern hat ein Gestell und bietet Platz für die Golftasche und man kann gemütlich von Lochbahn zu Lochbahn die Ausrüstung ziehen und muss sie nicht mit der Kraft der eigenen Schulter tragen.

Lustig ist, wie sich der Sport im Alltag wiederfindet. Denn nachdem man beobachtet hatte, dass die Caddys die Taschen nicht mehr tragen, sondern mittels Trolley mit sich führen, ist der Trolley auch beim Reisen und dem täglichen Einkaufen sehr beliebt geworden. Immer mehr nutzen den Trolley statt der Einkaufstasche, um die Lebensmittel zu beschaffen.

Unterwegs auf vier Rädern: der Buggy oder Golf Buggy

Den Begriff Buggy kennt man auch vom Kinderwagen und stellt die einfachere Konstruktion für die warmen Monate dar im Gegensatz zum großen und massiven Kinderwagen, der auch vor Kälte schützt. Und so ganz zufällig ist es nicht, dass das Golfmobil, wie der Buggy im Golfsport oft bezeichnet wird, den gleichen Namen trägt.

Es handelt sich beim Buggy oder Golf Buggy um ein Fahrzeug, das zu den Seiten hin offen ist, aber ein dünnes Dach besitzt. Es gibt die Variante mit einem Benzinmotor, aber meist wird ein Elektromotor genutzt, um die Spieler von Loch zu Loch transportieren zu können. Vor allem auf Plätzen mit längeren Wegstrecken kann dies ein großer Vorteil sein. Die Fahrzeuge haben üblicherweise zwei Sitzplätze, sodass meist der Spieler selbst samt der Ausrüstung transportiert werden kann, aber es könnte auch sein, dass der Caddy das Fahrzeug steuert und beim nächsten Loch wählt das nächste Team das Fahrzeug aus, um weiterzufahren. So erspart man sich den Fußmarsch zur nächsten Spielstation.

Kleines Werkzeug mit großer Hilfe: das Tee

Das Tee ist ein kleines Hilfswerkzeug, das für den Abschlag benutzt werden kann und 10,2 Zentimeter hoch ist. Es wird in den Boden gesteckt und bietet eine Auflage am oberen Ende, worauf der Ball abgelegt werden kann. So kann man beim kräftigen Abschlag den Golfball sehr leicht treffen und ist auch sicherer unterwegs.

Diese Hilfe ist aber nur beim Abschlag erlaubt. Beim 2. Schlag am Fairway und erst recht nicht im tiefen Gras ist dieses Hilfsmittel nicht zugelassen.

Lesen Sie auch

Den Golfsport verbindet man mit dem Golfschläger, wobei es aber mehr als einen braucht. Daher muss man die Schläger auch wo unterbringen und damit ist man beim Bag oder Golfbag angekommen. Mit dem Trolley oder Buggy sind weitere Begriffe eng mit der Ausrüstung verbunden und der Caddy wird auch jener Assistent verbunden, der die Tasche trägt - aber diese Person kann auch sehr hilfreich bei der Schlägerauswahl und Platzerfahrungen sein.

Klein, aber oho ist das Tee als Hilfsmittel beim Abschlag. Der Abschlag selbst wird nur gelingen, wenn man ihn oft genug geübt hat. Das führt zur Driving Range als Übungsplattform für den ersten Schlag auf der Lochbahn. Mit der Pitching Range und der Putting Range stehen zwei weitere Übungsplattformen zur Verfügung. Mit gutem und regelmäßigem Training sollte sich auch das Handicap verbessern lassen.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Ausrüstung für das GolfspielArtikel-Thema:
Ausrüstung für den Golfsport
Beschreibung: Begriffe im ⛳ Golfsport rund um die Ausrüstung und die Trainingsmöglichkeiten vom Tee über den Caddy bis zur Driving Range für das tägliche Training.

letztes Datum:
04. 08. 2022

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Lauftraining
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten
Sportstorys

Olympia
Olympische Spiele