Sie sind hier: Startseite -> Fußball -> Ablösesumme

Ablösesumme im Fußballsport

Zum Teil extrem hoher Betrag für einen Spieler

Fußball ist Leidenschaft, Sport und auch Geschäft - ein sehr gutes sogar, bei dem Millionen in den Profiligen erwirtschaftet werden. Zum Geschäft gehört es auch dazu, dass man Trainer und Spieler braucht und blöderweise sind diese meist bei einem anderen Verein unter Vertrag, was für die eigene Mannschaft bzw. den eigenen Verein weniger angenehm ist.

Ablösesumme und Transfermarkt

Das kann man aber ändern, indem man den Spieler oder Trainer mit einem Angebot lockt, aber um den Transfer zum eigenen Verein überhaupt durchführen zu können, muss die angesprochene Person wollen und der Verein muss seine Zustimmung erteilen. Dabei gibt es verschiedene Szenarien. Wenn ein Spieler zu Saisonende ohnehin ohne Vertrag dasteht, kann er ablösefrei zu einem neuen Verein wechseln und das Thema ist schnell erledigt. Allerdings erhalten gute Spieler frühzeitig ein Angebot für eine Vertragsverlängerung, um diesen Spieler länger an den Verein zu binden.

Eine andere Situation ist gegeben, wenn Spieler oder Trainer einen längeren Vertrag haben. Dann muss man diese Leute aus dem Vertrag herauskaufen, wenn man sie denn haben möchte und sie auch für den Wechsel zu begeistern sind. Neben dem Angebot mit Gehalt und Prämien für die Person ist daher auch die Ablösesumme ein Thema.

Die Ablösesumme ist dem bisherigen Verein zu bezahlen - als Entschädigung für die vorzeitige Auflösung des bestehenden Vertrages. Daher gibt es die Technik der Vereine, vor allem junge oder sehr gute Spieler langfristig an den Verein per Vertrag zu binden, um die Kosten in die Höhe zu treiben. Damit wird der Transfer schwieriger, es sei denn, der interessierte Verein verfügt über sehr viel Geld.

Das ist ein prinzipielles Problem kleinerer Ligen und auch kleinerer Vereine guter Ligen, dass die Topvereine mit Geld um sich werfen und das gefällt natürlich Spielern wie Trainern, wobei gerade die Spieler hier angesprochen werden. Sie können beim neuen Verein viel mehr Geld verdienen und sind sehr an einem Wechsel interessiert. Die Höhe der Ablösesumme kann einerseits abschrecken, andererseits die finanzielle Situation eines kleinen Vereins deutlich aufbessern. Manche Vereine verstehen sich daher auch als Ausbildungszentrum, in dem junge Spieler stark gemacht werden, um sie dann teuer zu verkaufen und so wirtschaftlich am Leben zu bleiben.

Lesen Sie auch

Es gibt unzählige Begriffe zum Fußball, viele sind auf die einzelnen Aufgaben der Spieler bezogen. Allgemeiner wird es, wenn es um Themen wie Transfer oder die Ablösesumme der Spieler geht.

Auch die Art des Spiels wurde zur Quelle von Begriffe. Der Sommerfußball umschreibt das mäßige Spiel bei hohen Temperaturen, Kick and Rush wieder die alte englische Spielweise und für die Galerie spielen eine Spielweise, die vor allem gefallen will. Rund um das Spiel gibt es allgemeine Fußballbegriffe wie das Double oder die englische Woche mit vielen Einsätzen der Mannschaften.

Aber wie wird überhaupt gespielt. Das Direktspiel ist sehr offensiv ausgerichtet, beim Konter überrascht man aus der Defensive heraus und manchmal geht nicht viel weiter und man spielt den Alibipass. Da kann oft aber eine Einwechslung helfen, wenn der Joker stechen soll.

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Fußball AblösesummeArtikel-Thema:
Ablösesumme im Fußballsport
letztes Datum:
09. 09. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele