Sie sind hier: Startseite -> Fußball -> Verteidiger

Fußball Verteidiger

Verteidiger: Abwehrspieler der eigenen Mannschaft

Die Mannschaft im Fußball würde gerne 10:0 gewinnen, aber so schön das Schießen der eigenen Tore auch ist, zuerst muss einmal abgesichert werden und dafür sind der Torhüter und die Abwehr verantwortlich. Die Mitglieder der Abwehr heißen dabei generell Verteidiger, haben aber unterschiedliche Aufgaben.

Fußball Verteidiger

Die Verteidiger im Fußballsport

In früheren Spielsystemen gab es den Libero, der als Abwehrchef die Verteidigung organisiert hatte und es gab davor drei Verteidiger. Vor ihm spielte der Vorstopper, links und rechts waren die Außenverteidiger im Einsatz, um die Angriffe der gegnerischen Mannschaft zu beenden oder zumindest die Gefährlichkeit abzumildern, sodass kein Torerfolg möglich war.

Heute spielt man viel öfter mit der Viererkette, bei der die beiden Außenverteidiger mit den beiden Innenverteidiger auf einer Höhe spielen. Damit lässt sich die Abseitsfalle leichter aufbauen, aber es braucht auch eine Koordination zwischen allen vier Spielern und sie spielen mit den defensiven Mittelfeldspielern zusammen, wenn Angriffe des Gegners erfolgen. Wesentlich bei der Viererkette ist auch, dass die Innenverteidiger sich blind verstehen und gut absprechen können, weil sonst Missverständnisse passieren und dann hat der Gegner leichtes Spiel.

Die Verteidiger darf man aber nicht als jene Spieler ansehen, die hinten stehenbleiben und nachschauen, was ihre Stürmerkollegen so treiben. Sie sind auch in den Spielaufbau und manchmal auch in der Vorbereitung gefährlicher Spielzüge involviert. Vor allem der Libero und Vorstopper früher, die Innenverteidiger heutzutage, beginnen den Spielaufbau, um einen eigenen Angriff starten zu können. Die Außenverteidiger gehen in den Angriff mit und flanken von der Seitenposition in den Strafraum des Gegners.

Und bei Eckbällen gehen die meist großen Innenverteidiger auch in den gegnerischen Strafraum, um möglicherweise per Kopfball selbst ein Tor zu erzielen, was nicht selten passiert. Daher ist der Verteidiger und dessen Spielauffassung ganz anders zu sehen wie früher und gleiches gilt für den Stürmer. Denn wenn ein großer Verteidiger beim Eckball in der gegnerischen Tornähe auf seine Chance wartet, steht ihm ein großer Stürmer zur Seite, der verteidigt - früher hätte das ein Stürmer nie gemacht.

Lesen Sie auch

Losgelöst jeglicher Taktik ist der Torhüter immer ein Thema in der Aufstellung und damit der Mannschaft. Ob man defensiv spielt oder offensiv, den Torhüter braucht man immer, wobei man in der Mannschaft meist drei Torhüter hat, doch der beste ist dann auch zugleich ein Stammspieler mit der Garantie, eingesetzt zu werden.

Vor dem Torhüter gibt es die Abwehr. Früher agierte man mit Libero sowie mit Vorstopper als Bollwerk gegen die Angriffe des Gegners. Durch die Viererkette haben die Verteidiger aber ganz andere Aufgaben bekommen. Die Verteidigung verschiebt anders je nach Aktion des Gegners und die Innenverteidiger sowie die Außenverteidiger sind neu definiert. Sie spielen zwar nicht so viel anders als früher Libero und Vorstopper, aber das Gesamtgefüge wurde völlig neu interpretiert.

Auch ein wichtiges Thema in der Mannschaft ist die Rolle vom Kapitän mit Respekt in der Mannschaft, aber auch Aufgaben bei der Seitenwahl oder der Kommunikation mit dem Schiedsrichter.

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Fußballmannschaft Verteidiger AbwehrspielerArtikel-Thema:
Fußball Verteidiger
letztes Datum:
19. 08. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele