Sie sind hier: Startseite -> Fußball -> Begriffe: Angreifer -> Dribbling

Dribbling und Angreifer

Dribbling: mehrere Spieler austricksen

Es gibt Spieler, die mit ihrer Geschwindigkeit im Fußball für Gefahr sorgen können und sie enteilen der Verteidigung immer wieder, um ihre Tore zu erzielen. Es gibt andere Angreifer, die im Strafraum auf ihre Chance warten und mit scharfen Schüssen oder Kopfballeinlagen für Torerfolge sorgen. Und dann gibt es die Spieler, die mit Technik die Gegenspieler austricksen können. Wenn sie mehrere Spieler so überspielen können, spricht man von einem Dribbling.

Gegnerische Abwehr ausspielen

Ein Dribbling muss nicht zwangsläufig mit einem Torerfolg in Zusammenhang stehen - es kann auch in der Verteidigung beginnen und bis zum Mittelfeld führen, um dort dann einen Pass zum Stürmer abzugeben. Diego Maradona erzielte zwei berühmte Tore, bei denen er in der eigenen Hälfte den Ball annahm und bis zum gegnerischen Strafraum einmal die belgische und einmal die englische Mannschaft überspielte. Es war dies ein außergewöhnliches Dribbling, das jeweils mit einem Torerfolg abgeschlossen wurde. Lionel Messi hat in der Zwischenzeit eine ähnliche Leistung zeigen können.

Häufig wird aber ein Dribbling in der unmittelbaren Angriffszone begonnen. Bis zum Mittelfeld kann man meist ungestört den Ball passen, aber dann verteidigen die offensiven Spieler der gegnerischen Mannschaft den Raum und daher braucht es andere Konzepte. Ein Konzept ist es, mit hohem Tempo den Ball zu führen und die Gegner auszuspielen. Das funktioniert vor allem dadurch, dass man mit Körpertäuschungen arbeitet. Man deutet an, dass man rechts vorbeispielen will und wenn sich der Gegenspieler in diese Richtung bewegt, zieht man den Ball rasch auf die andere Seite und hat den Spieler auch schon überwunden. Wer technisch sehr gut mit dem Ball umgehen kann, kann auch zwei oder drei Spieler hintereinander austricksen und dann konzentriert sich der Rest der Abwehr auf diesen Angreifer und so kann man zum Mitspieler passen, der fast ungestört das Tor erzielen kann.

Zooplus Produkte

HSE24 - Extra der Woche

Tchibo Shop Deutschland / Tchibo Shop Österreich

Ebenfalls interessant:

Chancentod

Erläuterungen über den Chancentod als ironischer Fußballbegriff für einen Angreifer, der selbst die besten Chancen vergibt.

[aktuelle Seite]

Dribbling

Unter einem Dribbling versteht man im Fußballspiel einen Fußballspieler, der gleich mehrere Gegenspieler ausspielen kann.

Flanke

Die Flanke als gerne verwendete Angriffsmöglichkeit im Fußball durch einen hohen Ball von der Seitenlinie aus in den gegnerischen Strafraum.

Goalgetter

Der Goalgetter ist die Garantie für Tore im Fußball und so wird ein Spieler umschrieben, der Fußballspiele im Alleingang entscheiden kann.

Goldtor

Als Goldtor wird jenes Tor im Fußball bezeichnet, mit dem der Sieg errungen werden konnte, womit diesem weit mehr Wert beigemessen wird.

Kurze Ecke

Die kurze Ecke ist im Fußballspiel aus Sicht des Angreifers die näher liegende Torseite im Gegensatz zur langen Ecke und umschreibt die Spielsituation, etwa auch im Radio.

Lange Ecke

Die lange Ecke ist beim Fußballspiel aus Sicht des Stürmers die weiter entfernte Ecke des Tores und oft das Ziel des Schusses, um den Torwart zu überlisten.

Lochpass

Der Lochpass im Fußballspiele wird auch als tiefer Pass oder Pass in die Tiefe bezeichnet und löst eine gefährliche Situation im Angriff aus.

Offener Schlagabtausch

Der offene Schlagabtausch ist ein Begriff im Fußball, wenn beide Mannschaften ihr Heil in der Offensive suchen und viele Angriffssituationen daraus entstehen.

Spitze

Als Spitze bezeichnet man im Fußballspiel einen Angreifer, weil er wie die Spitze einer Waffe als erstes Feindkontakt hat, auch abgeleitet von Sturmspitze.

Zweite Reihe

Die zweite Reihe beim Angriff im Fußball ist ein Begriff, womit das Mittelfeld umschrieben wird -> Weitschuss aus der zweiten Reihe.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Begriffe: Angreifer

Startseite Fussball